Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Schuhmi
Beiträge: 4
Registriert: 09.06.2007 19:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schuhmi » 10.06.2007 16:25 Uhr

Ich kann ja verstehen, wenn man sich als Fachmann darüber ärgert, dass Kunden in verschiedenen Betrieben anfragen und dass auch noch kostenlos bzw. ohne direkt einen Auftrag zu vergeben. Aber als Kunde entscheide ich über die Qualität des Betriebs auch in Hinblick auf die Qualität der UNVERBINDLICHEN Beratung und vor der Auftragsvergabe steht für mich immer noch die Beratung ... also, immer entspannt bleiben ... :wink:

jojo40
Aktivität: hoch
Beiträge: 110
Registriert: 11.01.2007 21:21
Wohnort: Koblenz
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon jojo40 » 21.06.2007 22:40 Uhr

also,
ein guter Heizungsbauer hat immer einen Großhändler im Rücken ... dieser Großhändler hat, wenn er ein guter Fachbetrieb ist, einen Fachmann für eine Heizlastberechnung nach EN 12831 ... und diese erstellen für ihre Handwerksbetriebe kostenlose Berechnungen ...
und diese Berechnungen sind nicht besser und nicht schlechter als von einem unabhängigem Fachmann ... aber preiswerter ... d.h. kostenlos.

interessant wäre mal zu erfahren in welchen Daten die Abweichungen liegen,
denn von 7 - 13 KW ist schon ein recht großer Unterschied.

Hast du denn bei der Wasser/Wasser WP schon mit einem Geologen gesprochen ? und das Grundwasser auf Eisengehalt überprüfen lassen ... kann sonst teuer werden ...

Gruß Jo
Schuhmi
Beiträge: 4
Registriert: 09.06.2007 19:41
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Schuhmi » 22.06.2007 06:32 Uhr

Hallöle,
also die niedrigste Berechnung war 6,4 und die höchste 13, (?); ist klar, dass je nach Firma nur die nächst höhere WP genommen werden kann, die vom Hersteller angeboten wird, aber dennoch liegen die Berechnungen weit auseinander ...!
Nachfragen bei der unteren Wasserbehörde und ein "fachmännischer Blick" auf die geologische Karte zeigen, dass wir recht nah am Grundwasser liegen und zur Zeit lassen wir eine Wasserprobe (Eisen, etc.) durchführen; mehr notwendige "Vorforschungen" sind uns nicht bekannt - oder sollte man noch etwas beachten?
Liebe Grüße
Schuhmi
Shark
Aktivität: gering
Beiträge: 28
Registriert: 02.04.2006 11:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Shark » 22.06.2007 09:03 Uhr

Ein kleiner Tipp, der Geld sparen kann:

Normalerweise wird für die WP ein separater Sickerschacht gebohrt. Dies ist aber nicht zwingend notwendig. Plane Deine Sickerschächte für das Regenwasser so, daß Du das "Abwasser" der WP dort rein leiten kannst. Je nach Gemeinde bzw. Wasserwirtschaftsamt kann aber eine Genehmigung erforderlich sein.

Beste Grüße
Shark
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 22.06.2007 10:37 Uhr

Schuhmi hat geschrieben:- Wieviel KW brauchen wir wirklich? Gibt es eine Formel und/oder eine neutrale (möglichst kostenlose) Aussage zur Berechnung?
- Brauchen wir einen Wärmepuffer?
- Sind Raumthermostate notwendig?
- Muss die Wärmepumpe in einem beheizten Raum (z.B. Hauswirtschaftsraum) stehen oder kann sie auch in der Garage stehen?


1.) Heizlastberechnung: Wobei mir die 7 kW schon fast zu viel vorkommen, vor allem bei einer WW-WP.
2.) Jein: Bei einer guten Planung der Heizkreise und eine richtigem Abgleich ist ein Wärmepuffer nicht notwendig (Ich selbst habe keinen, und habe ohne Problem unterschiedlich Raumtemperaturen in den einzelnen Bereichen)
3.) Nein, falls 2 korrekt durchgeführt wird.
4.) In einem beheizten Raum muss die WP nicht stehen. (Meine steht z.B im Freien)

Vorherige

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Richtige Dimensionierung einer Wasser-Wasser-Wärmepumpe?!?, ab Beitrag 10