Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
seba79
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2007 00:40
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon seba79 » 01.04.2007 00:52 Uhr

Hallo an alle!

Leider neutzen 2 Personen hier im Haushalt Lampen welche jeweils 4 Halogenbirnen haben und jede davon 50watt, sprich jeder von den beleuchte sein zimmer mit mehr als üppigen 200watt! (ich brauche grade mal 17watt für ein gleichgrosses Zimmer und habs im Grunde genauso hell)
Die besagte Halogen-Lampen gabs und gibs desöfteren auch noch bei Lidl und anderen Supermärkten...vielleicht kennt ihr sie ja.
Diese Lampen bestehen aus einer Schiene und diese 4 Halogenbirnen sind nicht geschraubt, sondern haben jeweils 2 Metallnippel, mit welchen man sie in die Fassung dreht.

Das Problem ist, dass die besagten Personen sich streuben eine andere Lampen zu nutzen....
Daher die Frage, gibt es Energiesparbirnen, welche diese Fassung für diese Halogenbiren passen würden oder gibs Energiesparbirnen wirklich nur ausschliesslich mir Dreh-/Schraubwindung?

Danke im Voraus.


Viele Grüsse

edit/ bin schon fündig geworden, danke für die aufmerksamkeit und wnen einer tipps irgendwelcher art haben sollte, trotzdem immer her damit ;)

hubert-nosmas
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 75
Registriert: 17.09.2006 12:54
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hubert-nosmas » 01.04.2007 10:16 Uhr

Hallo seba,


hätte ja auch nicht mehr gekostet, die Informationen hier mitzuteilen.

Gruß
Hubert
seba79
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2007 00:40
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon seba79 » 01.04.2007 19:12 Uhr

hubert-nosmas hat geschrieben:Hallo seba,


hätte ja auch nicht mehr gekostet, die Informationen hier mitzuteilen.

Gruß
Hubert


achso, sorry.
ich habe bei bei memo.de folgendes gefunden:
"Reflektor GU10"
siehe:
http://www.memo.de/Bueroartikel/Beleuch ... =group.jsp

desweiteren weitere modelle für halogenlampen siehe:
http://www.memo.de/Bueroartikel/Beleuch ... =group.jsp

viele grüsse


edit// leider gehe die links direkt zu den artikeln nicht, daher musste mal selber bei memo.de unter "energiesparshop", unter "beleuchtung", unter "energiesparlampen" gucken.
dort findest du sie.

Bild
bzw auch hier unten rechts:
Bild
brimei
Benutzeravatar
Beiträge: 4
Registriert: 18.11.2008 12:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon brimei » 19.11.2008 12:14 Uhr

Genau. Die Megaman GU10 oder gar dimmbare Versionen (guckst Du --> Energiesparlampen - GU10).
Warmduscher
Aktivität: gering
Beiträge: 22
Registriert: 11.03.2008 21:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Warmduscher » 19.11.2008 14:36 Uhr

@seba79:

Die Frage ist, warum sich Deine Mitbewohner sträuben, andere Leuchtmittel einzusetzen. Wenn es ihnen auf akzentuiertes, warmes Licht ankommt, wirst Du leider schwer energiesparende Alternativen finden. Die genannten Megaman-Lampen passen zwar in den GU10-Sockel, die lichttechnischen Eigenschaften sind aber völlig anders als bei einem Halogenstrahler. Die ESL starten sehr langsam und benötigen ca. 2 Minuten um auf ihre volle Helligkeit zu kommen. Danach machen sie ein (im Verhältnis zu Glühlicht) kaltes Licht. Hinzu kommt, dass das Licht viel diffuser ist, es wird stärker gestreut, die Reichweite ist geringer.

Ein Hoffnungsschimmer sind die immer besser werdenden Strahler auf Basis von High-Power-LEDs. Diese starten sofort mit voller Helligkeit und fokussieren das Licht ähnlich wie Halogenstrahler. Allerdings habe ich auch hier noch keine Lampe gesehen, die wirklich glühlampenähnliches Licht macht, die Lichtfarbe ist auch bei den sogenannten warmweissen LEDs kühl, bzw. schmiert ins grünliche ab.

Such mal in Google nach "LED GU10", da wirst Du Einiges finden, auch auf Ebay wird ne Menge angeboten.

Bei den LEDs macht die Entwicklung momentan große Fortschritte, möglicherweise gibts in 2-3 Jahren tatsächlich Alternativen auf Basis dieser Technik. Unabhängig davon würde ich mich jedoch immer vor dem Kauf von der Lichtqualität der entsprechenden Lampe überzeugen, bzw. bei Onlinekauf nur dort bestellen, wo ein Rückgaberecht eingeräumt wird.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen."
Joseph Weizenbaum
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 19.11.2008 23:48 Uhr

Hallo Warmduscher,

die (allerdings noch sehr teuren) 5 W - LEDs von Luxeon gibt es in einem Warmweiß, das dem Halogenlicht sehr ähnlich ist. Auch die Lichtleistung ist außergewöhnlich hoch. Eine einzige LED ersetzt mühelos eine 20 - 35 W-Halogenbirne.

Leider sind sie bei voller Leistung nur für Brennstellen mit nicht allzu häufiger Nutzung geeignet, da sie lt. Hersteller nur ca. 5.000 Brennstunden haben, wenn man sie nicht außergewöhnlich gut kühlt (z. B. flüssig!). Außerdem kenne ich sie nur als nackte LED, um deren Stromversorgung, Kühlung und Montage in einer Lampe man sich noch selbst kümmern muß. Lediglich in käuflichen Taschenlampen kenne ich diesen LED-Typ; da spielt die Lebensdauer auch nicht so die Rolle.

Ich habe dazu z. B. vorhandene Halogen-Nachttischlampen umgebaut. Von der Kostenseite her rechnet sich das überhaupt nicht; ich sehe es eher als eine Art Machbarkeitsstudie. Schon der Umbau einer vorhandenen Lampe (Spezialnetzteil, LED, Kühlkörper) kommt mit etwa 35 € wesentlich teurer als die fertige Halogenlampe alleine.

Langlebiger (20.000 Stunden), erheblich preisgünstiger und ähnlich in der Lichtfarbe sind die 3 Watt - Typen aus gleichem Hause. Diese gibt es auch zu dreien zusammengefaßt in einem lichtstarken, einsteckfertigen 12 V-Strahler (MR 16-Typ).

Gruß

Gerhard
Souli
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 60
Registriert: 17.12.2007 13:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Souli » 22.11.2008 08:39 Uhr

Hallo Seba,

ich hoffe dir ist schon klar, dass die Leuchtstofflampen in der Zusammensetzung nicht so sparsam sind, wie die Normalen an anderer Stelle. Es wird also andersgesagt ein nennenswerter Teil in dem Trafo verheizt und da macht die Sparlampe dann nur einen Teil aus.
Selbst wenn keine Lampe drin ist, dann verbraucht der Trafo wenn eingeschaltet ist Strom. Das ist dann zwar bedeutend weniger als unter Last, aber der Stromverbrauch ist trotzdem da.

Viele Grüße,
Souli
Siehe auch:
www.wasserturbo.de
Johnsegeln
Aktivität: gering
Beiträge: 47
Registriert: 22.10.2008 16:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Johnsegeln » 22.11.2008 09:41 Uhr

Ich würde von Energiesparlampen abraten, da sie sehr langsam starten und erst nach 2 Minuten ihre volle Helligkeit erreichen.

Ich habe bei mir zur Raumbeleuchtung Reflektor LED Lampen mit 78 LEDs pro Strahler und 120 Grad Abstrahlwinkel eingesetzt. Die sind sofort mit ihrer vollen Helligkeit da, erreichen aber nur die Helligkeit einer 30 Watt Halogenlampe.

Es gibt aber zum Beispiel bei Ebay nun bereits 9 Watt LED Strahler zu kaufen, die einen Cree Led Chip nutzen und ca. 500 Lumen Helligkeit erzeugen. Diese Strahler können die 50 W Halogen Strahler ersetzen. Ich würde eine Lichtfarbe von 5000 Kelvin nehmen. Das ist nicht mehr ganz warmweiß, sonern eher weiß, aber es simuliert gerade in der dunklen Jahreszeit eher das Sonnenlichtspektrum.

Für Elektronikspezis ist von Osram nun auch schon der 17 Watt verbrauchende OSTAR LED Chip entwickelt worden, welcher bis zu 1000 Lumen Lichtstrom erzeugen kann und der damit eine 100 Watt Glühlampe ersetzen kann. Diesen Chip gibt es aber noch nicht in Lampenform zu kaufen.

In sehr naher Zukunft werden LED Lampen die bisherigen Glühlampen ersetzt haben und ich bin mit meiner LED Beleuchtung sehr zufrieden.

:lol:
John
GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon GMil » 23.11.2008 00:27 Uhr

Jep, die LEDs werden immer leistungsfähiger. Nur kann man die Supertypen leider noch nicht bezahlen, denn z. B. 80 € und mehr für diese 11 W-Spezal-LEDs sind mir jedenfalls zu viel.....
Gruß

Gerhard
Greb

Beitragvon Greb » 30.09.2009 13:56 Uhr

Ich hab auch ne super gute Internetseite wo du sie dir anschauen kannst und super günstig bestellen kannst...

www.lampenheini.de

genauer wirst du sie unter diesem Link finden
II
II
V

http://www.lampenheini.de/index.php?ple ... y=0&Params[SearchParam]=GU10

lg greb

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Gibt es Energiesparbirnen für Halogenlampen?