Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Tachy
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 38
Registriert: 04.03.2007 10:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tachy » 31.03.2007 11:49 Uhr

Hallo,

wenn man Degussa Glauben schenken will ( und in diesem Fall wohl kann), wird der Energieaufwand zur Herstellung von Solarsizilium demnächst um 90%(!) fallen, und damit wohl auch die Preise:

http://www.degussa.de/degussa/de/produkte/archiv/produktstories/2006/solarsilizium/

Vielleicht gibt das langfristig den Durchbruch für billigen Strom aus Photovoltaik-Zellen!

Tachy
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 38
Registriert: 04.03.2007 10:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tachy » 31.03.2007 18:07 Uhr

NickMike hat geschrieben:Sehr gutes Beispiel warum 'iframe' nicht gut ist.


Joup.... Sowas nenn ich auch "Mäusekino".
lmr
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 74
Registriert: 19.03.2007 17:17
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon lmr » 01.04.2007 08:42 Uhr

Tachy hat geschrieben:Hallo,

wenn man Degussa Glauben schenken will ( und in diesem Fall wohl kann), wird der Energieaufwand zur Herstellung von Solarsizilium demnächst um 90%(!) fallen, und damit wohl auch die Preise:

http://www.degussa.de/degussa/de/produkte/archiv/produktstories/2006/solarsilizium/< br />
Vielleicht gibt das langfristig den Durchbruch für billigen Strom aus Photovoltaik-Zellen!

Ich habe mir das mal angesehen. Ist ganz schön aufwändig:
Rohsilizium -> Trichlorsilan -> Monosilan -> Siliziumpulver -> verdichtetes Siliziumpulver -> Transport von Rheinfelden nach - Freiberg -> Einkristallzüchtung -> Zonenschmelzen zur Reinigung -> Dotierung -> Waferherstellung -> Solarzellenherstellung -> Konfektionierung der Solarzellen (Rahmen usw.).
Bei allen Prozessen + die nicht genannten Hilfsprozesse wird verdammt viel Energie reingepulvert. Und dieses Verfahren soll 90 % ernergieärmer sein als das bisherige?
Rohsilizium wächst übrigens auch nicht an Bäumen.
Wie leichtgläubig doch manche Menschen sind...
Tachy
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 38
Registriert: 04.03.2007 10:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Tachy » 03.04.2007 10:19 Uhr

lmr hat geschrieben:Ich habe mir das mal angesehen. Ist ganz schön aufwändig:
Rohsilizium -> Trichlorsilan -> Monosilan -> Siliziumpulver -> verdichtetes Siliziumpulver -> Transport von Rheinfelden nach - Freiberg -> Einkristallzüchtung -> Zonenschmelzen zur Reinigung -> Dotierung -> Waferherstellung -> Solarzellenherstellung -> Konfektionierung der Solarzellen (Rahmen usw.).
Bei allen Prozessen + die nicht genannten Hilfsprozesse wird verdammt viel Energie reingepulvert. Und dieses Verfahren soll 90 % ernergieärmer sein als das bisherige?
Rohsilizium wächst übrigens auch nicht an Bäumen.
Wie leichtgläubig doch manche Menschen sind...


Gibt es so eine Untersuchung des Energieaufwandes im Vergleich mit dem "Siemens-Verfahren" vielleicht schon? Ich meine wenn angegeben wird, dass der neue Prozess 90% Energiekosten spart, ist das ja schonmal ein Wort. Wenn das 90% in einem Teilprozess sind, der den Hauptenergieaufwand im Gesamtprozess ausmacht, dann fallen diese 90% auch gut ins Gewicht. Wenn Du andere Zahlen darüber hast, lass es uns gerne wissen.

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solarsilizium-Herstellung demnächst billiger !