Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
Discovery
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2007 20:59
Wohnort: Nordeifel
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Discovery » 30.03.2007 08:13 Uhr

Hallo zusammen,
kann mit jemand bei der Wärmebedrafsermittlung für die Beheizung eines
Indoor-Schwimmbades mit folgenden Eckdaten helfen:

ca. 65m³ Wasser, Stahlbetonwanne, Bitumenkork isoliert ca. 3 cm ,
soll dauerhaft auf 26-28 Grad erwärmt und gehalten werden.
Die Raumluft wird entfeuchtet und ca. 2 Grad wärmer gehalten.

Die neue Heizungsanlage für das Haus wird ein BHKW werden, die
Wärmebedarfsermittlung für den Wohnraum ist erfolgt, nur bei Schwimmbad wird von den Heizungsbauern eher vermutet als berechnet.

Viele Grüße
Discovery

sabawalther
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2006 15:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon sabawalther » 30.03.2007 19:40 Uhr

hallo discovery deine frage kann ich nicht beantworten ich kann dir nur eine kleine hilfestellung geben ich habe ein freischwimmbad mit ca. 100cbm wasser das ich seit ca .20 jahren mit einer lwp im sommer über beheize dabei habe ich eine wasser temparatur von 33-34 grad von april bis oktober danach schalte ich ab.die pumpe hat 4kw und läuft seit 20 jahren eiwandfrei .nach dem befüllen dauerd es ca. 1woche bis die temperatur erreicht ist danach ist es egal was für ein wetter vorherschtdas becken besteht aus beton und hat keine besondere isolierung.
mfg saba

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wärmebedarf für Schwimmbad - wer kann helfen?