Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Carsten
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2007 22:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Carsten » 12.03.2007 22:14 Uhr

Ich möchte meine alte Gasheizung von 1986 modernisieren. Nun habe ich mir diesbzgl 2 Angebote machen lassen:
1. Olymp Öko Heizschrank HS 220 mit Gasgebläsebrenner und Durchflusserhitzer (27l/min)
2. Brötje Ecocondens BBS-Pro 20C mit 135l Schichtenspeicher
Da die beiden Systeme, wie mir gesagt wurde, nur schwer zu vergleichen sind, bin ich mir unschlüssig welchem ich jetzt den Vorzug geben soll.
Hat jemand Erfahrung mit einem der beiden Geräte? Auf was sollte man unbedingt achten?
Vielen Dank für die Hilfe!
Gruß Carsten

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 12.03.2007 22:44 Uhr

Man sollte unbedingt auf Brennwerttechnik achten und hier ist der Olymp ganz klar im Nachteil.
Davon abgesehen sind wohl beide geräte komplett überdimiensioniert.
Wie hoch war dein Verbrauch im letzten Jahr?
Wie groß ist dein Haus?
Carsten
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2007 22:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Carsten » 13.03.2007 07:06 Uhr

Beides sind Brennwerttechniksysteme und haben eine Nennwertleistung von 16-20kW (Olymp) bzw. 3.5-22kW (Brötje). Es handelt sich um ein Reihenmittelhaus mit 140m2. Der Verbrauch in 2006 war 19kWh.
Das Olymp-System hat einen Wärmespeicher von 220l und das Brauchwasser wird über einen Plattenwärmetauscher erwärmt. Dahingegen funktioniert das Brötje-System auf die üblichere Art (Trinkwasserwarmspeicher/Therme). Der Verbrauch und Verschleiß soll beim Olymp Gerät anscheinend geringer sein. Allerdings bieten meines Wissens die großen Hersteller ein derartiges System nicht an. Bin für jeden Tipp dankbar.
Grüsse
Carsten
roro
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1008
Registriert: 29.11.2006 12:38
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 7 Mal

Beitragvon roro » 13.03.2007 07:53 Uhr

Bei diesem Verbrauch wäre es vielleicht zu überlegen, ob Du nicht zuvor in die Dämmung investierst, denn diese benötigte Leistung ist für 140 qm sehr hoch.
Carsten
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2007 22:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Carsten » 13.03.2007 11:03 Uhr

Ich dachte, dass der Verbrauch in Ordnung ist . Laut den Angaben auf http://www.muenchen.de/Rathaus/rgu/wohn ... index.html liegt der Verbrauch im unteren Durchschnitt. 25-30% Ersparnis sind aber laut Aussagen meines Kaminkehrers mit einer modernen Brennwertanlage drin.
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 13.03.2007 19:52 Uhr

Beide Geräte sind viel zu groß,das isz ja Wahnsinn.
Bei dem Olymp Heizschrank handelt es sich nicht um ein Brennwertgerät.Dort ist nur ein Gasbrenner vorgeflanscht und hinten ein Abgaswärmetauscher drauf.Ein totaler Krampf.
Der Heizschrank ist wirklich super bei einer Ölkesselsanierung,dann kannman mit einem vernünftigem Brenner z.B. Riello eine wirklich gute Anlage bauen.

Bei 140m² x 70Watt (angenommen) würdest du eine ungefähre heizleistung von 9800 Watt benötigen und das auch nur wenn du alle Heizkörper im ganzen Haus immer voll auf hast.

Du kannst das ganze auch etwas genauer mit der Schweizer Formel berechnen.
19kWh entsprechen ca.1900m³ Gasverbrauch.
1900 : 300= 6,33kW

Deine Heizung würde also ca.6,5kW benötigen,und du willst dir ein 22kW Monster ins Haus holen?Komm mir bloß nicht dem Warmwasserspruch.


Von mir würdest du eine Elco Thision 9 bekommen,wenn du dann das weinen anfängst und ganz viel Taschentücher verbrauchst,dann könnte ich mich noch zur Elco Thision 13 hinreißen lassen,aber dann ist bei mir Ende der Fahnenstange.

Meine Kunden bekommen von mir passende Anlagen zum jeweiligen Haus.
Wenn du vielleicht soagr in München wohnen würdest,könntest du einmal eine Kundenanlage mit der Thision anschauen.

Carsten
Beiträge: 4
Registriert: 12.03.2007 22:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Carsten » 14.03.2007 10:50 Uhr

Hallo machtnix,

ich habe noch ein paar Fragen, die Du mir vielleicht beantworten kannst:
- Was hältst Du von der Bröntje-Variante? Ist der Hersteller i.A. ok?
- Taugen die Plattenwärmetauscher etwas bzw. hast Du Erfahrung mit der Firma Olymp?
- Was darf eine gute Anlage ca. kosten?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüsse
Carsten
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 51 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 14.03.2007 19:27 Uhr

Habe beider Hersteller schon mal eingebaut.Den Heizschrank von Olymp,allerdings nur mit Riello Ölbrenner.
Von Olymp kann wirklich nur 2 Produkte gebrauchen,einmal den Heizschrank und einmal die Frischwasserstation ( ja die aus dem Heizschrank) sonst nichts.

Die Brötje Produkte sind sehr solide Geräte,aber da die über die GC-Gruppe verkauft werden,sind die für mich uninteressant.

Wenn es denn Brennwerttechnik sein soll dann entweder eine Therme oder ein Kompaktgerät:Brötje BBS Condes oder Junkers Cerasmartmodul,oder Weishaupt Thermo Condens Kompakt.
Bei den Thermen sind meine persönlichen Favoriten eben Elco Thision oder Buderus GB 142,Junkers Cerapur.
In einigen Fällen z.B. im Altbausanierungsbereich kann es auch mal sein das im Keller die Deckenhöhe für ein Therme nicht so optimal ist,dann nehme gerne das Junkers Standgerät Suprapur her.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Gas-Heizungsmodernisierung - auf was muss man achten???