Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
BHKW-Heizung, Blockheizkraftwerke, Mini-BHKW, Kraft-Wärme-Kopplung, Umbau, Selbstbau, Mikro-KWK, Generatoren, Gasmotoren
hartmut
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 50
Registriert: 18.04.2008 10:27
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hartmut » 22.04.2008 18:11 Uhr

Genau diese Rechenaufgabe habe ich mir auch zugemutet und bin zum gleichen Ergebnis gekommen. Ist ja eigentlich nur eine Frage der Logik oder :oops:

Was mich noch abschreckt sind die hohen Anschaffungskosten für so ein Mini-Kraftwerk. Oder gibt es da schon neuere Lösungen?
Gruß
Hartmut

GMil
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 670
Registriert: 29.02.2008 12:48
Wohnort: Nähe Fürth / Bayern
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon GMil » 22.04.2008 23:25 Uhr

Interessant scheint mir die Pellets-Stirlingmotor-Lösung von sunmachine zu sein. Das Ding kommt auf relativ hohe Gesamt-Wirkungsgrade und ist technisch m.E. recht sauber und mit haltbaren Materialien gefertigt (ich habe es in Natura beim Hersteller angesehen), so daß nach Aussage eines dortigen Ingenieurs nur alle 10 Jahre eine "große Inspektion" nötig werden soll. Allerdings ist es nach meiner Info deutlich teurer als z.B. eine gute L/W-Wärmepumpe.
Gruß

Gerhard
hartmut
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 50
Registriert: 18.04.2008 10:27
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hartmut » 23.04.2008 06:24 Uhr

Es ist mir schon klar, daß die BHKWs nicht die kostengünstigste Variante bei der Anschaffung sind.
Da meine Wohnung aber nur einen geringen Anteil mit FBH hat kann ich eine L/W Wärmepumpe wohl vergessen.

Am liebsten währe mir einen Wasserführenden Kamin in meiner bestehenden Anlage einzubinden. Soll aber auch nur mit viel Aufwand möglich sein. Z.B Rohre verlegen ec.

Hier noch einmal die Daten unserer Wohnung, wie schon in einem anderen Tread genannt:

Wir bewohnen eine ca. 125 qm Wohnung, Raumhöhe 2,95 m, untere Etage, in einem 2 Familienhaus. 40ger Außenwände mit Styropordämmung.
Das Gebäude wurde 1930 gebaut und 1996 rekonstruiert.Unsere Wohnung wird von einer Erdgasheizung der Firma Vaillant beheizt.Der Gaskessel befindet sich in einem Kellerraum ( Höhe ca. 1,60 m-leider nur Teilunterkellert) unter der Küche.
Fußbodenheizung existiert nur im Bad und eine der Wohnstuben, diese wird aber eher nicht genutzt da dort ein Kaminofen betrieben wird.

Unser Verbrauch :

Strom ca 3.600 KWh
Erdgas 16-18.000 KWh
sowie ca 5 RM Birke/Buche - Kaminholz

Vaillant Gaskessel VKS 21-4-2 -gedrosselt auf 16 KW
Warmwasser-und Pufferspeicher (Edelstahl Tank in Tank) 240 Liter
vor 2 Jahren durch www.minitact.de installiert.
Gruß
Hartmut
Souli
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 60
Registriert: 17.12.2007 13:42
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Souli » 24.04.2008 12:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wieso kann mann/frau eigentlich nicht zur eDF,FRANCE wechseln, da kostet der strom nur 1/3 vom deutschen preis??????


Na toll! ... wer zahlt dann unseren supertollen subventionierten Solarstrom? :evil:

Die Stirling-Revolution von "WhisperGen"
Die neuseeländische Firma WhisperGen will nächsten September eine stromerzeugende Heizung auf den Markt bringen.


Das alles ist doch nur Zukunftsmusik. Wie lang bzw. wie oft habe ich schon gehört, dass diese Technik kommen soll und dass sie funktioniert. :roll:

Die Funktion bezweifel ich ja nicht mal denn ich weiss, dass es durchaus geht. Allerdings lassen sich die Stirlings einfach nicht mit der Thermodynamik vereinbaren und darum dürfte es auch gar nicht gewollt sein, dass solche Techniken gefördert werden.

Viele Grüße,
Souli

Siehe auch:
www.wasserturbo.de
Vorherige

Zurück zu BHKW, KWK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: gibts irgenwo Preise über Mini-Blockheizkraftwerke, ab Beitrag 20