Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News und Pressemeldungen Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz für Endverbraucher Diskusssionsforum Marktplatz für Gewerbetreibende forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
Beiträge: 3
Registriert: 05.12.2006 18:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Kunter1 » 10.02.2007 06:33 Uhr

Guten Tag an die Experten!

Wir sind am Umbauen und möchten im Badezimmer, da neuer Estrich verlegt wird, gleich eine Fussbodenheizung integrieren. Unsere Heizung ist jedoch nach meinen bisherigen Erkenntnissen dafür nur bedingt geeignet.

Welche Anforderungen gibt es an den Heizkreislauf? (maximale Vorlauftemperatur, minimaler Rohrquerschnitt, Pumpenleistung)
Unsere Heizung ist ein Scheitholzkessel mit 1700 l Pufferspeicher ohne automatische Regelung=> Folge: Extreme Vorlauftemperaturunterschiede. Da es ja sinnvoll und Stand der Technik seid langem ist, ist eine Vorlauftemperaturregelung geplant. Ist diese unbedingt erforderlich, um die Fussbodenheizung zu betreiben?

Unsere bisherigen Heizungen sind Flächenheizkörper. Da die Vorlauftemperatur ja nicht zu einer Fussbodenheizung passt, wird wohl ein RTL-Ventil die Fussbodenheizung steuern. Was ist bei der Installation zu beachten? (Positionierung des Ventils [Höhe, Abstand zum Handtuchwärmer, Auf- oder Unterputz], Art und Anordnung der Heizschläuche [Abstand zueinander], sonstiges [dürfen Estrichmatten über die Heizschläuche verlegt werden?] ?
Der Raum (Badezimmer gefliest) ist 6,3 m2 groß, wobei unter der Waschmaschine und Badewanne (1 x 1,6 m halbrund) natürlich keine Heizung erforderlich ist. Somit bleiben etwa 4,5 m2 über. Raumhähe ist 2,4 m.
Zusätzlich soll ein Handtuchwärmer installiert werden, Leistung zw. 900 und 1300 W. Wieviel Heizschlauch mit welchem Querschnitt sollte ich installieren?

Viele Fragen suchen ein Antwort. Vielen Dank bereits im Voraus dafür.

Grüße, Mathias Thiele
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1952
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 10.02.2007 08:16 Uhr

Es gaibt auch noch eine andere Möglichkeit,schau dir mal das System 70 von der Firma Rotex an.www.rotex.de so kann man es auch machen.


Zurück zu Haustechnik, SHK



 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • termostat ventil klopft
    von klaus » 11.11.2005 13:50
    7 Antworten
    12707 Zugriffe
    Letzter Beitrag von oakgast Neuester Beitrag
    11.03.2010 14:48


a n z e i g e



Sie lesen gerade die Forendiskussion: RTL-Ventil