Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
Sunny
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2007 11:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Sunny » 29.01.2007 11:42 Uhr

Hallo!
Wir haben seit ca. 1/2 Jahr eine Pelletheizung. Eigentlich hatten wir uns den Betrieb des guten Stücks mindestens so unproblematisch vorgestellt, wie den unseres Vorgängers (ca. 25 Jahre alte Ölheizung). Das ist aber nicht so. Wir haben mangels Kellerraum ein externes Lager errichtet (wohlgemerkt keins Marke Eigenbau, sondern ein Pela-Modul - extra für Pelletlagerung). Passend zum Kesselfabrikat wurde eine Saugaustragung mit einer Schnecke kombiniert, damit die kleinen Pellets auch in den Kessel gelangen - alles mit Hersteller und Monteur besprochen und für gut befunden.
Seit Mitte Dezember haben wir nun mehr oder minder täglich Ausfälle. Entweder fliegt die Sicherung raus, oder es werden nur tröpfchenweise Pellets eingeblasen, dann schaltet der Motor wegen Überhitzung ab. Mittlerweile haben wir eine neue Saugturbine und einen neuen Schneckenmotor aber es ändert sich nichts! Der Kundendienst kommt zwar brav aber kann nicht wirklich zur Lösung des Problems beitragen. Also mittlerweile sind wir richtig sauer - schließlich meine ich, dass ich erwarten kann, dass eine Anlage für 20.000 EUR einfach nur funktioniert. Von Komfort ist da keine Rede. Vielleicht hat jemand einen Tip woran es liegen kann?

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 29.01.2007 15:16 Uhr

Hallo...

so etwas ist immer sehr ärgerlich.

Um welches Fabrikat handelt es sich? Vielleicht kann ich helfen...
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 29.01.2007 19:11 Uhr

Habe zwar auch schon einige Anlagen am laufen aber bisher eigentlich keine Probleme.
Bisher gute Erfahrungen mit Hargassner,Guntamatic und Solarfocus.
Bei Solarfocus waren am Anfang auch zwei drei kleine Problemchen die aber prima gelöst wurden.Also wirklich prima.
Sunny
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2007 11:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Sunny » 30.01.2007 07:31 Uhr

Wir haben einen Paradigma Pelletti II 153, Saugaustragung und Schnecke sind ebenfalls von Paradigma.
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 30.01.2007 17:33 Uhr

Hallo...

bei einem so ähnlichen Problem, war die Ursache bei den Pellets zu finden.

Die hatten knapp 15-20% Staubanteil und das hat das Fördersystem nicht geschafft.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
Hardt
Aktivität: neu
Beiträge: 10
Registriert: 08.11.2007 18:13
Wohnort: Hirschhorn
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hardt » 11.11.2007 12:22 Uhr

Bei den Saugzuggebläsen steigert sich der druck wenn die Anschlüsse nicht dicht verbunden sind und es entsteht ein druck der in den abnahmebehälter drückt und es entsteht kein Kreislauf für die Förderung. Wenn Ihr einen Wartungs schieber für den Abnahmebehälter habt , ist meistens ein Blech das die öffnung über der Schnecke verschließt , könnt ihr versuchen die Pellet menge über der Schnecke und den Druck auf die schnecke zu verringern. Möglich das dies hilft . Ansonsten tauscht es gegen eine von SOLARFOCUS aus.


Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Heizkörper sind kalt
    von Andreas » 31.08.2005 17:35
    1 Antworten
    6087 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andreas Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:35



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Dauernd Heizungsausfälle - sind völlig gefrustet