Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
digame
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2007 14:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon digame » 16.01.2007 14:31 Uhr

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit dem Pelletofen mit Wassertasche von Edilkamin : Ecoidro?

Gibt es dazu eine Herstellererklärung zur Vorlage bei der BAFA?

GRuß
Digame

Ben_Gunn
Aktivität: neu
Beiträge: 9
Registriert: 21.10.2007 09:28
Wohnort: Bremerhaven
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Ben_Gunn » 27.11.2007 15:51 Uhr

Moin, Moin,

bei mir wird der Ofen nächste Woche eingebaut!!
Zusammen mit 9m² Röhrenkollektoren und zentralem 800l Schichtenspeicher von Paradigma zur Untersüzung der bestehenden Ölheizungsanlage.
Ich werde berichten wie die Anlage läuft.

Gruß

Ben_Gunn
Der Norden taut auf!!
Hermann075
Beiträge: 3
Registriert: 07.12.2007 11:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Hermann075 » 18.02.2008 21:15 Uhr

Hallo habe den Ofen seit einen Jahr im Betrieb und bin sehr zufrieden mit dem Ofen.
Habe auch eine Herstellerbescheinigung zur Vorlage bei der BAFA.
Wer hat denn die Steuerung von Edilkamin für das Warmwasser in gebrauch?
Hab mir damals das Zusatzkit 4 gekauft und nun ist auf den Bau irgentwie der Anschlußplan verloren gegangen.
Kann mir hier jemand sagen wo der Sensor vom Boiler hinkommt und wo die Versorgungsspannung.
An welche Klemme kommt das Dreiwegeventil an der Steuerung?
Vielleicht kann mir jemand helfen wäre echt super
Grüß Hermann
Heerse
Aktivität: neu
Beiträge: 7
Registriert: 11.06.2008 06:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heerse » 22.06.2008 06:34 Uhr

Hallo
ECOIDRO im Dauertest.
Ich hätte gern gewusst wie sich der Pelletofen nach längeren Gebrauch verhält, ist noch alles Okay?
gibt es Gründe diesen Ofen nicht zu kaufen ?

Gruß Siegfried
danioool
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.06.2008 14:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon danioool » 30.09.2008 20:55 Uhr

Hallo zusammen,

nach Inbetriebnahme muss ich sagen, ich bin begeistert. Top Qualität.

Die Geräuschkulisse ist gewöhnungsbedrftig, jedoch lässt sich dies durch ändern der rpm Zahlen des Gebläses optimieren.

Die Wasserpumpe hört man überhaupt nicht, sofert man die Leistung durch den 3-Stufenschalter auf minimale Stufe gestellt hat und die Pumpe ordentlich entlüftet hat. (Verschraubungen am Ofenanschluss kurz etwas lösen)

Der Schneckenmotor gibt nur ein brummendes Geräusch von sich, wenn man durch rütteln am Ofen die Pellets etwas verdichtet hat und somit die Schnecke schwerer geht.
ziptok
Beiträge: 1
Registriert: 01.10.2008 17:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon ziptok » 02.10.2008 11:22 Uhr

hy,
auch ich habe diesen ofen. frage an danioool, wo und wie kann ich diese rpm drehzahl vom gebläse einstellen, die bediehnung vom ofen unterscheideit sich totaL von der in der betriebsanleitung.
auch wenn jemand noch eine betriebsanleitung auf dem pc hat würde er sie mir mal schicken??
danke

mfg zip

ps. also mein ofen ist von der gräuschkulisse her nicht für den wohnraum geeignet, ich überleg gerade ihn woanders hinzustellen.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 02.10.2008 19:38 Uhr

Mußte letzte Wochen diesen [1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich] einbauen,nie wieder.
Diese [1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich] kann wohl nur im Design punkten,aber sonst nirgends.
Regelung,der wohl [1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich],der mir je unter die Finger gekommen ist.
Laut Edilkamin ist keine Rücklaufanhebung notwendig,nun ja die wollen ja auch wieder in 5 Jahren nen neuen Kessel verkaufen.

Die Anschlüsse für Vor- und Rücklauf konnte man nur versetzt anbringen,da diese so eng gemacht worden sind,das man keinen Winkel oder Flexschlauch mehr drehen kann wenn den zweiten Anschluß machen will.Keine Chance.
Pumpe,Ausdehungsgefäß,Sicherheitsventil ist alles im Ofen integriert.Na dann Gute Nacht wenn hier mal die Pumpe ausfällt.

So einen montageunfreundlichen Kessel habe ich noch nie gehabt.Hier kann wirklich sagen,absolut billig gebaut.

Edilkamin,nie wieder.
wegeto
Beiträge: 3
Registriert: 11.02.2008 21:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wegeto » 03.10.2008 20:13 Uhr

Hallo,
weiss Jemand wie man am Ecoidro die Rücklauftemp. erhöhen kann???

Gruß Wegeto

P.s Ansonsten läuft der Ofen jetzt 17 Std. am Tag und heizt in Verbindung
mit einem 600ltr. Puffer ein mittelgroßes Einfamilienhaus **alleine**
ohne andere Heizungsunterstützung.
danioool
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 21.06.2008 14:35
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon danioool » 05.10.2008 20:44 Uhr

@machtnix,

der Anschluss ist nicht ganz einfach, wurde jedoch selbst durch mich Laien ohne größere Probleme bewerkstelligt.
Zur Pumpe muss ich sagen, dass ich an unserer Heizungsanlage, die jetzt schon 10 Jahre (auch mit mehreren Pumpen) in Betrieb ist, noch nie eine Pumpe gewechselt habe.
Noch was:
Nun überleg mal, wie lange man z.B. bei Wodke braucht, um den Kessel zu amortisieren, im Vergleich zu dem [1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich]
Die Rücklaufanhebung war früher nie ein Thema und damals wurden die Kessel auch nicht alle 5 Jahre gewechselt.

Aber machtnix;-p
wilbur245
Aktivität: hoch
Beiträge: 118
Registriert: 11.07.2008 13:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wilbur245 » 06.10.2008 08:47 Uhr

@machtnix

[1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich]

Der edil ist der einfachste und am Besten ausgestattet pelletofen mit Wassertasche.

[1020 Anmerkung der Redaktion: unsachlich]

wenn du bei der Montage die Seitenschale abgenommen hättest dann währe es ganz einfach gewesen...... oder noch einfacher so wie es üblich ist Verschraubungen zu setzen...... kennst du so etwas??

Rücklaufanhebung ist nur erforderlich wenn die Anlagengröße soviel Wasservolumen hat das der Rücklauf ständig unter 38 Grad Celsius bleibt...... dann setzt man einfach ein Dreiwegeventil ein ganz einfaches und regelt etwas Vorlauf in den Rücklauf.......... z.b. Heimeier....


[img]http://www.heimeier.com/de/images/produkte/thumbs/4/4170-02.000.jpg[/img]

Nächste

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrung mit Edilkamin : Ecoidro?