Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

In meinem Keller steht ein Gasheizkessel der Firma Buderus mit ca. 11kw, sowie ein direkt beheizter Warmwasserspeicher mit ca.120Liter. Beides ist ca. 12 Jahre alt. Der vom Schornsteinfeger gemessene Abgasverlust beträgt 8%. Ich beabsichtige die Geräte gegen ein Brennwertgerät mit Warmwasserbereitung auszutauschen. Da dieser Umbau nicht ganz billig ist,würde mich mal interessieren wieviel ich so ungefähr an Gas sparen kann. Gibt es eine bestimmte Formel wonach man das anhand des jetzigen Gasverbrauchs und den technischen Daten des alten und neuen Gerätes errechnen kann, damit man feststellen kann was theoretisch möglich wäre.

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Herr Hesmann,
ja das kann man sich errechnen. Dieses Forum ist mehr dazu gedacht, bei kleineren Pannen oder Fragen hilfreich zur Seite zu stehen. Solch grundlegende Fragen sind mit dem Heizungsbauer Ihres Vertrauens abzuklären.
MfG
Hartmut Lilge
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Herr Lille,
Eigentlich war ich der Meinung,so ein Forum ist auch dazu gedacht,das ich mich als Endkunde unabhängig von den Heizungsbauern in meiner Gegend beraten lassen kann. Das dieses nicht so ausführlich und nur allgemeine Sachen sein können ist mir schon klar.
Mir geht es auch nur darum lohnt es sich für mich soeinen Kesseltausch uzu machen oder lasse ich den alten solange laufen bis er "auseinander fällt".
dazu möchte ich gerne einen Rat eines Fachmannes der nicht unbedingt dieses "Ich kann einen neuen Kessel verkaufen" im Hinterkopf hat.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo
-11 KW Kessel hört sich schon mal gut an, scheint wohl kaum überdimensieniert zu sein.
Kessel mit elektrischer Zündung, oder Zündflamme?
-Regelung ? Raumthermostat oder Außenregelung, oder keine Regelung?

Speicher direkt beheizt sind schlecht Wirkungsgrad kaum über 60% dort ist eine Austausch gegen einen indirkten Speicher sicherlich sinnvoll.
Wie hoch war ihr Gasverbrauch in den letzten 3 Jahren, bei welcher Wohnfläche und welchem Heizverhaltem ?
Frei stehendes Haus oder Reihenhaus?
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Herr Sparwel,
Bei dem Buderusgerät handelt es sich um einen Kessel mit Elektrischer Zündung und Außentemperaturregelung,das Haus ist ein Reihenendhaus mit ca.100 qm Wohnfläche, der Gasverbrauch liegt ungefähr bei 500 m³ pro Jahr bei normalem Heizverhalten (ist zumindestens meine Meinung)
Das der direktbeheizte Speicher (mit Zündflamme) am meisten Energie verbraucht ist auch meine Meinung. Das ist auch der Grund warum ich die Anlage gerne austauschen möchte. Sollte es sich lohnen möchte ich ganz gerne ein Brennwertgerät einbauen lassen ansonsten wird nur der Speicher ausgetauscht.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Herr Hesmann,
ich empfehle Ihnen nur den Speicher gegen ein indirekt beheizten auszutauschen. Bei Ihrem Kessel sollten Sie ein Nachheizregister einbazen das zusätzlich die Abgaswärme nutzt und der Heizungsanlage zuführt. In diesem Fall sollten Sie auch ein Edelstahl-Kaminrohr einziehen.


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wieviel kann man sparen?