Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Habe diesen Beitrag in einem anderen Forum gefunden. Es ist wirklich so.

Es war einmal eine kleine rote Henne, die auf dem Bauernhof scharrte, bis sie einige Weizenkörner fand. Sie rief Ihre Nachbarn und sagte: "Wenn wir diesen Weizen pflanzen, werden wir Brot zu essen haben. Wer will mir helfen, ihn anzubauen?"
"Ich!", rief die Kuh.
"Ich!", rief die Ente.
"Ich!", rief das Schwein.
"Ich!", rief die Gans.
Und sie schickten ihre Gewerkschaftsvertreter, die zur kleinen roten Henne sagten:
"Mein Mitglied ist bereit, ein Viertel der Arbeit zu übernehmen, und dafür muß es ein Viertel des Brots bekommen. Aber die Werkzeuge, den Dünger, die Pacht für das Feld usw. mußt du ganz allein tragen, egal wieviel es kostet. Und wenn die Witterung schlecht ist, so dass der Weizen nicht wächst, dann mußt du meinem Mitglied ebensoviel Brot geben, wie wenn du Erfolg gehabt hättest. Und in den kommenden Jahren mußt du ihm weiter soviel Brot geben, egal ob du die Möglichkeit hast, auch dann noch Weizen zu pflanzen."
Und die Kuh, die Ente, das Schwein und die Gans wunderten sich, dass die Henne keinen von ihnen einstellte. Und sie malten "Unfair" auf Transparente, liefen um die kleine rote Henne herum und riefen Obszönitäten.
Als der Regierungsvertreter kam, sagte er zu der kleinen roten Henne: "Hör mal, du darfst nicht unsozial sein!"
"Aber man will selbst dann Brot von mir, wenn mein Unternehmen keinen Erfolg hat", erwiderte die kleine rote Henne.
"Genau", sagte der Regierungsvertreter. "Das ist das wunderbare System des freien Unternehmertums. Jeder auf dem Bauernhof kann soviel Arbeitsplätze schaffen, wie er will. Aber unter unseren modernen Regierungsbestimmungen müssen die Unternehmer den Arbeitern das höchste irgendwann mögliche Einkommen garantieren, und das Risiko ganz alleine tragen."
Und alle auf dem Hof wunderten sich, warum die Henne wegzog und ihren Weizen woanders pflanzte.

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo, hier ist jeder Kommentar überflüssig.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo aus den USA nach Deutschland. Es ist schade das nicht mehr Kollegen dieses Forum benutzen . Ich hatte einen Beitrag im,, Management im Handwerk,, geschrieben und war gespannt wie die deutschen Kollegen über Flate Rate etc denken aber keine Antwort. Na ja ich gebe nicht auf und freue mich über die guten Geschichten von Hr.Fetting.
Alles Gute aus Virginia in meine Heimat die ich sehr vermisse.

Mario Rink
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Dazu erübrigt sich jeder Kommentar.
Genau das Problem beschrieben!
Herzlichen Dank für den Beitrag an den Kollegen Fetting!

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: So ist es wirklich !!