Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo,
anscheinend gibt es unter den Handwerkern noch echte lustige Leute.

Wenn mir auch bei den Handwerkerrechnungen meistens das Lachen vergeht, so gibt es hier wenigstens was zu lachen.
Tolle Beiträge.
Herr Häusler scheint mir ein echter Gaudibursche zu sein.
Was hat es mit der Freundin auf sich?
Wieso braucht man eine Luftpumpe für die Freundin?
Bitte lassen Sie mich nicht doof sterben:-)
Danke
Bitte weiter so!

Anbei noch ein kleiner Witz.
Frau klingelt an der Haustüre.
Ihr Mann öffnet.
"Wo warst Du?
Sie: Beim Frauenarzt!
Er: Und?
Sie: Willst Du uns beide nicht hereinlassen?


Herzlichen Gruß von
Volker

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Guten Tag,

soeben ist die Handbrause eingetroffen und hat meine Vorstellungen übertroffen.
Danke Herr Häusler, so ein edles Stück hatte ich noch nie.
Ein Rentner kann sich das nicht leisten.

Die Brause wird heute Abend eingeweiht und alle drei Strahlarten getestet.
Leider muss ich aus Mangel an einer Frau alleine duschen, auch wenn dadurch die Wasserkosten in die Höhe schiessen.

Nachmals Danke, jetzt fehlt mir nur noch ein Radio in der Dusche:-)

Gruß
Josef Waller
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Scheint ja ein begehrtes Objekt zu sein, das Duschradio.

Ich lasse mir gerade vom Nachbarn eine Steckdose neben die Brause-Armatur legen, das Radio braucht ja Strom :-)!

Zum Humortreffen nach München komme ich auch und bringe noch zwei Bahn-Cards von 1997 mit, für die Rückfahrt ;-)

Alles liebe
Biggi
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Ein Ehepaar aus München beschloß, eine Woche Ferien in der Südsee zu
verbringen, um für kurze Zeit dem eisig kalten Winter in Deutschland zu entfliehen. Weil
beide berufstätig waren, hatten sie unterschiedliche Abflugtermine.

Also ergab es sich, daß er am Donnerstag abreiste und sie ihm am
nächsten Tag folgte. Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer. Sofort nahm
er seinen Laptop, um seiner Frau in München eine Email zu schreiben.
Unglücklicherweise ließ er einen Buchstaben in ihrer Email-Adresse aus
und versendete die Nachricht, ohne den Fehler zu bemerken...

In Hamburg kam gerade eine frisch gebackene Witwe von der Beerdigung
ihres Gatten. Ein treuer Staatsdiener, der durch eine Herzattacke 'ehrenvoll
heim gerufen' wurde . In Erwartung von Anteilnahme aus Freundes- und Bekanntenkreisen
prüfte sie ihre e-mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie
ohnmächtig zu Boden.

Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter auf dem Boden
liegen und blickte auf den Bildschirm :

To: Meiner geliebten Frau
From: Deinem nun getrennten Mann
Subject: Bin angekommen !
Eben bin ich angekommen und hab schon eingecheckt. Ich sehe, daß alles bestens
vorbereitet ist, für Deine Ankunft morgen. Freue mich schon, Dich zu sehen ! Hoffe, Deine Reise ist genauso angenehm, wie meine
war.
PS: Verdammt heiß hier unten!

An Volker: Warum Richard für seine Freundin eine Luftpumpe braucht?

Das mußt du schon selber herausfinden, vielleicht hast du auch auf Anhieb eine Idee ...

Herzliche Grüße
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Geil wie Du an mir knabberst...
und mich überall leckst.
Es ist schön Deine Zunge zu spüren...
Auch wenn ich tropfe, leckt Deine Zunge alles gierig weg.
Du willst alles von mir haben...
Bald bin ich ganz in dir drin.
Du bist ein Genießer das spüre ich..
Dein warmer Mund bringt mich zum Schmelzen...
Nimm mich!

Dein Magnum

..schlecht ist, wer schlechtes denkt!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

H A L B Z E I T

Alle in die Ecke, Gebißschutz raus, Schweiß von der Stirne wischen, Arme und Beine lockern, ein kurzer Schluck aus der Wasserflasche. Die Worte des Trainers kommen wie von ganz weit her:" Du schaffst es, das hier sind keine Gegner für Dich, nur noch 25 Beiträge, lass es ruhig angehen und dann...

...im entscheidenden Moment zuschlagen!

Ring frei für die nächste Runde!

Alles Gute
Euer Klaus

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Tja Richard, selbst wenn man schlechtes denkt kann man Parallelen ziehen:

Nach beendetem Genuss bleibt nur ein dünnes Stängelchen!

In diesem Sinne
Eure Biggi ;-)
PS: Klaus, ich werde im richtigen Moment da sein!!!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Offener Brief an Bankdirektoren und Leiter von Sparkassen:



Sehr geehrte Damen und Herren,

der steigende Kostendruck im privaten Haushalt zwingt mich, meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom heutigen Tage an zu ändern. Auf die wichtigsten Änderungen möchte ich Sie hiermit aufmerksam machen:

1. Für die Dechiffrierung Ihrer Computer-Ausdrucke einschließlich einer Leseabschrift für meine Unterlagen erhebe ich eine Klartext-Gebühr in Höhe von DM 3,-- pro Ausdruck. Diese Gebühr können Sie vermeiden, wenn Sie die von mir herausgegebenen Formulare benutzen. Voraussetzung ist allerdings, daß diese Vordrucke sorgfältig in der von mir entwickelten Normschrift ausgefüllt werden. Einen Satz Formulare mit der dazugehörenden Schablone können Sie zum Selbstkostenpreis von DM 30,-- unter der Bestellnummer 88y unter meiner Adresse beziehen.

2. Für das Abgeben von Überweisungsaufträgen und das Abholen von Kontoauszügen wird eine monatliche Pauschalgebühr von DM 24,-- erhoben. Damit sind die Kosten für die An- und Abfahrt einschließlich der Wartezeiten an Ihrem Schalter abgegolten. Sollte die Wartezeit am Schalter eine Viertelstunde überschreiten, gestatte ich mir, pro angebrochener Viertelstunde eine Warte-Verzögerungsgebühr in Höhe von DM 1,50 Ihnen in Rechnung zu stellen.

3. Im Computerzeitalter gehe ich davon aus, daß die Verbuchung einer Gutschrift von einem anderen Kreditinstitut und die Überweisung einer Zahlung innerhalb von 24 Stunden möglich ist. Sollten dennoch Verzögerungen bei der Überweisung entstehen, sehe ich mich zu meinem Bedauern gezwungen, Ihnen pro Schuldnermahnung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von DM 5,-- zuzüglich der anfallenden Mahngebühren zu berechnen. Da auch bei elektronischer Bearbeitung menschliches Versagen nicht ausgeschlossen ist, wie die Erfahrung zeigt, räume ich Ihnen als Service meinerseits einen Dispositionskredit in Höhe Ihrer monatlichen Zins- und Gebührenforderung ein. Der Zinssatz dieses Kredite liegt derzeit 10 % über dem gültigen Lombardsatz.
4. Die ständig anschwellende Zahl der Werbebriefe, die ich auch von Ihrem Institut erhalte, zwingt mich zu meinem Bedauern dazu, die Anzahl auf zwei Stück zu begrenzen. Sollten Sie diese zwei Freiposten überziehen, so muß ich Ihnen eine Vernichtungsgebühr in Höhe von DM 5,-- pro Werbebrief in Rechnung stellen. Die weiteren Einzelheiten meiner neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen Sie bitte dem Aushang hinter meinem Schreibtisch.

Mit freundlichen Grüßen
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Sprich am Handy immer besonders laut und deutlich, schließlich haben Deine Mitmenschen das Recht, das komplette Gespräch mitzuhören. Menschen wie Du führen sicher nur Gespräche auf höchstem Niveau.

Wann immer irgendwo ein Handy klingelt, greife wie selbstverständlich zu Deinem Gerät, damit jeder sieht, dass Du auch eines besitzt. Anschließend bemerke, mit filmreifer Überraschung, das es gar nicht Dein Handy war, das geklingelt hat.

Bevor Du einen Anruf entgegennimmst, warte ein paar Sekunden. Das wirkt besonders cool und außerdem registriert so garantiert jeder das Klingeln. Dann greife mit einem Spruch wie z.B.: „Können die denn keine Entscheidung ohne mich fällen?“ mit genervtem Gesichtsausdruck zu deinem Mobilfunk-Gerät.

Sollte das Handy klingeln, wenn Du allein bist, ignoriere es. Wenn keiner zusieht macht es schließlich keine Freude. Du solltest natürlich, in der Hoffnung, der Anrufer versucht es nach kurzer Pause erneut, schnell in eine Fußgängerzone laufen.

Besonders geeignet zum telefonieren mit Handy sind die folgenden Orte: Museen, Bibliotheken, Opern, Klavierkonzerte, Intensivstationen, Friedhöfe (besonders bei Beerdigungen) und Kirchen.

Beachte auf keinen Fall das Handy-Verbot in Flugzeugen. Das ist doch albern, die sind alle nur neidisch!

Autofahren und Handy-Benutzung sind überhaupt nicht wirklich gefährlich. Im Gegenteil, es trainiert dem Fahrer ganz besondere Fähigkeiten an. Oder konntest Du früher blind und freihändig zugleich fahren? Beim Wählen einer neuen Nummer oder beim Bedienen der Spezial-Funktionen (mit gleichzeitigem Nachschlagen im Handbuch) ist dies absolut unersetzlich!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

ok ich gebs zu, der Beitrag war nicht schlecht.
Friede?
Das wäre doch langweilig:-)

Tagchen Lieblingsbayer!

Habe alle Fragen beantwortet und warte immer noch auf den Trostpreis aus München.
die Einladung zum Säuferclub nehme ich gerne an.
Klar kennen sich die Bayern da besonders gut aus, bei den vielen Brauereien.
Was macht die liebe Freundin?
Hat Sie noch Luft?
Oder soll ich kommen um zu blasen?
Kaum gibts hier wieder was zu gewinnen, dann will jede von den Mädels die Erste sein.
So sind sie halt die Frauen:-)
Wir Männer lassen gern der Vortritt bis zum Beitrag 24.
Der Humoristenausflug ist eine gute Idee bin dabei, allerdings könnte er doch auch auf dem Oktoberfest stattfinden oder? (kleiner 2. Versuch)
Was meint die Geschäftsleitung dazu?
Viele Frage, ich weiß.
Wahrscheinlich bist Du jetzt überfordert, aber ich gebe Dir ja auch 2 Wochen Zeit für eine Antwort.
Allerdings möchte ich den Trostpreis nach all der Mühe gerne etwas früher erhalten.
So Herr Häusler. keine Ausrede, meine Adresse hast Du.
Ein kleines Lob schadet nie, tolle neue Homepage hast- Gratuliere!

Weißt warum in Bayern die Frauen alle Kopftücher tragen müssen?

Damit man Sie von den Kühen unterscheiden kann, betrifft natürlich nicht Deine Freundin, die kann nichts mehr entstellen:-)

Die Beiträge der Mädels werden immer besser, ob die auch so gut küssen können wie sie schreiben?

Einen lieben Gruß nach München
Tschüssi und nochmal Tschüssi vom Ralf nicht Ralfi!!!

VorherigeNächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Humor Teil 4, ab Beitrag 20