Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Neue Rubrik?
Da muss ich doch glatt mal zuschlagen.

Guten Tag Herr Klaus, freut mich, sie zu lesen, das kann ja Eiter werden, sprach Dr. med. Wurst...
Ich denke wir werden uns öfter lesen.
Vor allem wenn ich Beitrag 50. geschrieben habe.

So nun zu meinem Lieblingsralfi.
Trostpreis?
Klar- gerne
Aber der muss noch verdient werden, mit wahrscheinlich für dich nicht ganz einfachen Fragen.
Probiers einfach mal, wenn Du mehr als 3 Antworten richtig hast, bekommst einen tollen Trostpreis.

OK?
Zeit: 7 Stunden
Hilfsmittel: keine
Ralfi muss in der Lage sein, schreiben oder lesen zu können.
..Beide Fähigkeiten sind nicht unbedingt erforderlich.

1.Wer gewann den 2. Weltkrieg?

2.Wer wurde zweiter?

3.Woraus ist ein Silberdollar hergestellt?

4.Erkläre Einsteins Relativitaetstheorie oder schreibe Deinen Namen deutlich lesbar in Blockbuchstaben.

5.Wann beginnen die 10-Uhr-Nachrichten?

6a und 7.
Es gab 12 Päpste mit dem Namen Pius. Der letzte hieß Pius XII.
Wie hießen die anderen?

8.Wer erfand den Otto-Motor?

9.Was ist ein Tunker?
a) eine Person, die Kekse in den Kaffee taucht?
b) ein Terrorist?
c) ein kirchlicher Würdenträger, der Neugeborene mit Wasser benetzt?

10.Wieviel Gebote wurden Moses ungefähr gegeben?

11.Schreibe die Zahlen 1-10 nieder. Für jede Zahl ausserhalb der Reihenfolge wird ein Punkt abgezogen.

12.Welches Instrument spielte Philip der Flötist?

13.Buchstabiere:
a) Hund
b) Katze
c) Bratkartoffel

14.Benenne den siegreichen Jockey des diesjährigen Windhundrennens in Hamburg.

15.In die folgende Aufzählung wichtiger Persönlichkeiten paßt eine nicht in die Reihenfolge. Benenne diese.
a) Martin Luther
b) der Papst
c) Jack the Ripper
d) Kardinal Höffner
e) Ralf der Preiss

16.Streiche im folgenden Sprichwort die schlimmsten Fehler an:
'Wer anderen eine Grabe grubt, sich selber in den Käse pupt.'

17.Verstehst Newtons Gravitationsgesetz?
(Antworte nur mit ja oder nein!)

18.Wer baute die großen Pyramiden?
a) Alpine KG Düsseldorf
b) die Pharaonen
c) die Neue Heimat

So das wars schon wieder, klar wird das nicht einfach, aber ich habe auch keine Trostpreise einfach so zu verschenken.
Natürlich dürfen sich die schlauen Mädels wie Petra, Doris und Biggi usw. auch versuchen...

Viel Spaß beim Rätseln
wünscht Richard Häusler
..die Frauen dürfen eine Stunde länger probieren!

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Klaus, jetzt kann ich Deinen Gesichtsausdruck voll und ganz verstehen ;-)

Für Richard: Ich habe alle Fragen richtig, wohin soll ich die Lösung schicken?

Und um das mal klar zu stellen:
In einer Welt ohne Männer gäbe es keine Verbrechen und lauter glückliche, dicke Frauen

Grüsse an Alle
Biggi
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Danke, Richard, wie gütig ... Wie lange dürfen Bayern probieren? Minimum 3 Stunden, denke ich :-))

Zu Klaus: Danke für deine Lebensgeschichte ... Starke Parallelen zu Heinrich Bölls "Ansichten eines Clowns" sind unverkennbar *lach* ... aber das wird dir jetzt nichts sagen ... ;-)

Wenn wir so weitermachen, müßten wir ungefähr zwischen Freitag nachmittag und Samstag mittag beim 50. Eintrag angekommen sein. Also ich hab fürs Wochenende noch nichts anderes vor, und ein Duschradio wollte ich schon immer haben :-))
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Erfolgreich verfilmt mit Hanna Schygulla und Helmut Griem, hat mich 3 Nächte gekostet das Buch zu schreiben, seinerzeit unter dem Pseudonym Heinrich B.
Richtig Geld verdient habe ich aber mit der Vorlage zu "Robinson Crusoe", einer Abenteuergeschichte für kleine und grosse Buben, die heute unter dem Autor Daniel D. verlegt wird.

So, jetzt ist aber Schluss, das Duschradio bekomme ich sowieso nicht, wozu also meine Anstrengung?
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Biggi ,

in einer Welt ohne Männer würde sich folgendes zutragen:

Eine dicke (glückliche) Frau steht vorm Spiegel und sagt: "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" Darauf der Spiegel: "Geh mal zu Seite, ich seh ja gar nichts."

...oooooder???
Gruss Gernot

PS: Kompliment an das Team von Sanitaerbund, starke Seite, weiter so!!!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Gernot, Du solltest einentlich wissen was für eine Frau Bigamie bedeutet...

...wenn man einen Mann zuviel hat

Monogamie?

...ist eigentlich das gleiche ;-)

Eure Biggi

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Männer gegen Frauen, Frauen gegen Männer, Preußen gegen Bayern ... wir wollen doch mal zu unserem eigentlichen und ureigenen Thema zurückkommen, oder?

Eine poetische Darstellung des Kloganges
immer wieder neu


hetzen
eilen
unter druck stehen

ankommen
ruhe finden
für sich sein
sich öffnen
sich frei machen
in die tiefe gehen
abwarten

dem druck nachgeben
kommen lassen
lassen können
fallen lassen
sich verströmen
sich verschwenden
ein stück von sich hergeben
raum schaffen
leer werden

sich ausdrücken
dem gestaltlosen gestalt geben
formen prägen
zeichen setzen
erkennen, was in mir steckt
zu dem stehen, was ich gemacht habe
hinter sich lassen

abschied nehmen
aufrichten
nicht mehr nach hinten sehen
aufbrechen
türen öffnen
fenster aufreißen
frischen wind spüren
aufatmen
sich auf´s nächste mal freuen
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Sicher Klaus? Ich dachte eher an Till Eulenspiegel oder den Baron Münchhausen ... aber wenn du meinst ... :-))
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

ok Petra, werde das liebliche Kriegsbeil zwischen Preußen und Bayern (fast) begraben, deshalb folgt sogleich eine liebliche Einladung


Trinkerkongress
am 01.06.2002

Sehr geehrter Herr Ralfi,

hiermit laden wir Sie herzlich ein zum
I. EUROPÄISCHEN TRINKERKONGRESS in MÜNCHEN

Weil wir wissen, daß Sie zu dem kleinen exclusiven Kreis derjenigen gehören, die sich aus dem ganzen Heer namenloser Trunkenbolde zu einem anerkannten Spitzentrinker emporgesoffen haben, laden wir Sie ein.

Neben unzähligen Probierständen mit Alk-Spezialitäten aus dem In- und Ausland, wird sicherlich auch die Trinker-Zubehör-Messe Ihre Aufmerksamkeit finden. Außer Bierseideln, Schnapsgläsern und Cognacschwenkern gibt es dort viel nützliches was das Herz eines gestandenen Trinkers höher schlagen läßt:

Kopfschmerztabletten mit Ihren Initialen
Fahnentöter mit Knoblauchgeschmack
Farbarme Pusteröhrchen
Schwankometer (ideal für Papi zum Geburtstag)
Betten mit Gegenschauckelmechanismus
Ersatzführerscheine im Zehnerpack, usw..
Daneben finden in Halle 3 Vortragsreihen statt u.a.

22:00 Uhr Herr Schluck zum Thema: Saufen ohne Kotzen - ohne Training geht es nicht

Zur Organisation:
Parkplätze gegenüber dem Eingang, Berechtigungskarten für die Ausnüchterunszelle gibt es am Informationsstand.

Eierlikör - Liebhaber besuchen besser die Puddingmesse in Halle 10.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen. Mit brüderlichem

Gut Schluck, hick-hick, hurra!

Sehr geehrter Herr Ralfi ich bitte um Ihre Anmeldung in den nächsten Tagen

Mit freundlichen Grüßen
Richard Häusler
1. Vorsitzender
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Petra,
Deine Zeilen haben mich zu Tränen gerührt.
Ja du hast Recht Frauen und Männer sollen sich vertragen.
Bayern und Preußen sollen sich näher kommen.

Wie wäre es mit einem Humoristenausflug?
Hätte da schon ein kleinens Programm zusammengestellt, dass jedem gefallen könnte.

An alle Schreiberlinge
Trotz erheblicher Sparmaßnahmen auch in diesem Jahr !!!
Die Geschäftsleitung der Fa. Häusler lädt ein zum
Humorausflug 2002


Treffpunkt: Montag, an der Autobahnausfahrt A9
Abfahrt: 8,00 Uhr bis ca. 10,00 Uhr per Anhalter nach München Hbf.

Mittagessen: Erbsensuppe bei der Bahnhofsmission
Kostenbeitrag:
Erbsensuppe mit Erbsen' DM 0,80
Erbsensuppe ohne Erbsen' DM 0,40

Vergnügen: Wettfahrt auf der Rolltreppe bei Karstadt
(Dem Sieger spendiert die Geschäftsleitung eine 4tägige Baggerfahrt durch Garmisch Partenkirchen bei eigener Anreise und Unterbringung)

Anschliessend: Folkloreabend im Asylantenheim mit anschließender Polonaise über die Fußgängerzone am Marienplatz

Abendessen: Betteln bei der Arbeiterwohlfahrt um eine Scheibe Brot

Heimfahrt: Gegen 20,00 Uhr gemeinsame Schwarzfahrt nach Hause mit der deutschen Bahn

Bitte um zahlreiche Anmeldungen.

Bitte erscheinen Sie in gepflegter Kleidung, da Sie das Aushängeschild von sanitaerbund.de sind.

Mit kollegialen Grüßen
Ihr Richard Häusler

Äh, Doris, warte immer noch auf die Luftpumpe für meine Freundin, ich glaube die hat Magersucht..

VorherigeNächste

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Humor Teil 4, ab Beitrag 10