Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo Kollegen,
von Haus aus Bäderbauer und Blechner dürfen wir bei einem Kunden eine Gasleitung zu einem Gas-Gebläsebrenner verlegen. Meine Frage ist nun, muß der Brenner an der Gasstrecke fest angeschlossen werden oder können wir auch eine Gassteckdose mit Sicherheitsgasschlauch verwenden.
Besten Dank für eine schnelle Antwort.

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Sehr geehrter Herr Fass,
es ist doch weniger aufwändig und auch Kostengünstiger den Gasregler vom Gebäsebrenner direkt mit der Gasleitung zu verbinden. Eine Gassteckdose mit TSV und Metallsicherheitsschlauch kostet doch nicht gerade wenig. Auch die Leistung vom Gasbrenner ist ja nicht ganz unerheblich. Einen 100 kw Kessel wird wohl über einen 1/2" Gasschlauch etwas Probleme bekommen.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo
Kein Problem , wobei logischerweise, die Leistung irgendwann , denn normalen 1/2" Schlauch überfordert.
Wir haben selber diese Lösung schon eingesetzt, um das Übertragen von Geräuschen und Schwingungen auf die Gasleitung zu verhindern.

Mfg

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Anschluß Gas-Gebläsebrenner