Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

weil gerade Urlaubszeit ist - meine saure Gurkenzeit!
Für die ersten vier Unternehmen, die sich melden:

1.) vier Tage Beratung vor Ort, mit Suche nach Möglichkeiten der Kostenreduzierung, Gewinn - und Umsatzsteigerung - zum Preis von zwei Beratungstagen ( DM 5000,-zuzügl. 16% MwSt)! Davon 50 % Vorkasse, Rest am Abreisetag!
2.) Anfahrtspauschale DM 400, zuzügl. 16% MwSt. ( Vorkasse!)
3.) Auftraggeber übernimmt die Übernachtungskosten für vier Tage in einem Hotel ( Mittelklasse ) oder einer Pension!
4.) Betreuung läuft für ein Jahr weiter ( Telefon, Online ) dafür erhalte ich 20% von der Gewinnsteigerung ( nicht der Umsatzsteigerung!)

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Anscheinend kann man von den klugen Beiträgen im Forum nicht leben.
Darum gibt es jetzt zum Sonderpreis von NUR!5000Mark! und und und.
Mich wundert, daß sie mit einem Mittelklassehotel oder sogar einer Pension zufrieden sind. Ihre klugen Sprüche haben doch ein 5 Sterne Hotel verdient.
Man zahlt 5000 Mark hört sich 4 Tage an was man alles falsch macht und der Patient ist geheilt.
Im nächsten Jahr steigert man dann den Gewinn um 30% von denen sie dann 20% haben wollen. Zahlen sie auch 20% vom Verlust wenn ihre Hilfe nicht fruchtet?
E.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Was will uns dieses "E" am Ende des Beitrage Nr. 1 wohl sagen?
Habe lange überlegt, höchstwahrscheinlich soll es Esel (Emil? EDGAR?) heißen?
Wenn Sie der sind, den ich vermute, dann hätten Sie bereits vor 20 Jahren eine Betriebsberatung gebraucht, dann wären uns sicherlich einige verbitterte und neidische Beiträge im Forum erspart geblieben.
So mancher Betriebsberater hat Firmen vor den Untergang gerettet. Auch scheinbar gutgehenden Betrieben kann eine Beratung neuen Schwung und ein Umsatzplus bescheren.
Der Preis ist absolut ok, wenn die Leistung stimmt.
Unser Betreib wurde vor 2 Jahren durchleuchtet, ansonsten hätte ich bei diesem Angebot zugegriffen. Schon ein paar kleine Denkanstöße und Umstellungen im Betrieb machen den Beratungspreispreis lächerlich niedrig.
Ich kann es nur jedem empfehlen, man wird auf viele Dinge hingewiesen an die man selber nicht mal im Traum denkt.
Übrigens ich bin nicht mit Herrn Helmrich verschwagert oder sonstwie verbandelt.
Das war meine eigene Meinung zum Thema Betriebsberatung.
Einen Sommerlichen Gruß
aus München
Richard Häusler
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Ich kann mir sowas zwischendurch auch mal leisten, nötig hab ich das bestimmt nicht Herr E., aber Sie machen sicher soviel Gewinn, und in Ihrem Unternehmen läuft alles Top.
Ach ja, Mathematik scheint irgendwie nicht Ihre Stärke zu sein. Wenn ich jemand für die Zeit von ein Jahr betreue und er dann einen höheren Gewinn erzielt, dann halte ich das für fair, wenn ich nur von dieser Differenz meine 20% bekomme. Dem Kunden bleiben dann ja noch 80% Gewinnplus, die er vorher nicht hatte!
Ach ja Verluste, glauben Sie im ernst, ich würde so etwas anbieten, wenn ich nicht sicher wäre, dass Sie mehr Gewinn machen, daran verdiene ich ja schließlich??
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Immer wieder gerne genommen: ausfallende Kommentare, die anonym gepostet werden. Die Frage ist wirklich, wer hat hier was nötig?

Aber da Sie "Kollege" schreiben, darf ich davon ausgehen, daß es sich bei Ihnen - wenn ich Ihre Zeilen richtig interpretiert habe - wohl zwischenzeitlich um einen Ex-Kollegen von Herrn Helmrich handeln dürfte.....

"Die Dummheit geht oft Hand in Hand mit Bosheit."
Heinrich Heine

Mit freundlichem Gruß
S. Lembens-Dapper
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Ich kann Frau Lembens-Dapper, Herrn Häusler und schliesslich auch Herrn Helmrich nur Recht geben! Hinter dem ominösen "E" verbirgt sich wahrscheinlich, wie schon so oft, Herr Edgar Boehm, der mit DM 250.000 in der Kreide steht und jetzt, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, natürlich kein Geld mehr für eine Beratung übrig hat.
Gruß, T. Bender

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

ist der "Beitrag" der Firma Helmrich nichts anderes als Werbung in einem Diskussionsforum.
In den Weiten des Internets nennt man sowas Spam,machst sich damit grundsätzlich unbeliebt und fliegt in vielen Fällen durch Löschung des Beitrages raus-Egal wie gut,günstig oder sonst was die angebotene Leistung ist.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Für Sie mag es vielleicht so klingen, aber mein Ziel war ein anderes! Ich wollte einfach mal sehen, bei den vielen Leuten die im Forum immer nur jammern, ob diese auch wirklich bereit sind Hilfe anzunehmen bzw. sich helfen lassen. Ich kann Ihnen nur sagen, sie sind es nicht und mehr wollte ich auch nicht wissen, aber seis drum - ich stehe natürlich zu dem was ich schreibe!
Ach übrigens bräuchte ich mir die Mühe mit dem Angebot gar nicht zu machen, denn meine Email - und Homepageadresse würden dafür schon reichen. In diesem Sinne ein schönes erholsames Wochende!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Tja, Sie sollten mal nachsehen wie "Spam" definiert wird, bevor Sie mit solchen Fremdwoertern um sich schlagen.
Manchen Menschen sind eben kreativ - andere beschraenken sich auf abfaellige Kommentare, die selten konstruktiv sind.

Mit freundlichen Gruessen aus Daenemark
S. Lembens-Dapper

PS: Neid und Missgunst zeugen von Angst vor dem Vergleich....
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Liebe Forumsteilnehmer,

zunächst möchte ich mich einmal vorstellen: Mein Name ist Jörg Haupt und auch ich arbeite als selbständiger Unternehmensberater. Vor diesem Hintergrund mache auch ich Internet-Recherchen, um Kontakte aufzubauen.

Zum Posting eines sich nicht näher vorstellenden Herrn E.: Ob nun Berater oder Handwerker - wir alle sind selbständig und leben doch von Aufträgen. So gesehen haben wir alle jeden Auftrag nötig.

Grundsätzlich zur Beratung: Ich habe sowohl kleine Unternehmen als auch Konzerne beraten. Dabei habe ich folgendes festgestellt: Selbst wenn man sich zunächst nur auf eine Analyse des Unternehmens/Geschäftsfeldes beschränkt, bringt das Nachdenken über die aktuelle Situation des Unternehmens eine Reihe hilfreicher Denkanstöße. Es geht doch bei der Beratung nicht darum, jemanden für seine Fehler anzuschwärzen, sondern einmal von außen, frei von Betriebsblindheit und unabhängig vom Tagesgeschäft, auf das Unternehmen zu schauen, mögliche Schwachstellen zu erkennen und dann mit dem Kunden eine Optimierung zu erreichen.

Ansonsten kann ich mich den Aussagen von Herrn Häusler nur anschließen, meine Erfahrungen sind identisch.

Mit freundlichen Grüßen,

Jörg Haupt

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Jetzt setze ich noch eins obendrauf!