Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Ranger

Beitragvon Ranger » 31.08.2005 17:11 Uhr

Welche guten Dünnschichtmodule (amorphe)im Marht könnt ihr empfehlen?

Ich habe vor die von Kaneka zu nehmnen. Aber bevor ich mir diese als 12000€ Investion auf den Dach lege, frage ich doch besser jier einmal nach.

Gruss

Ranger

PS Bitte keine Antworten .. Nimm kristalliene Solarz...ect.

Walter

Beitragvon Walter » 31.08.2005 17:11 Uhr

Dürfte man dann erfahren warum du amorphe Zellen bevorzugst.
Du hast ne große Dachfläche, und möchtest soviel wie möglich Zellen aufs Dach und erhoffst dir dadurch nen Mehrwert. Oder. ?
Aber soviel mehr bekommst für 12000 Teuros auch net.

Würd mich interessieren, warum

Gruss Walter


» Welche guten Dünnschichtmodule (amorphe)im Marht könnt ihr empfehlen?
»
» Ich habe vor die von Kaneka zu nehmnen. Aber bevor ich mir diese als
» 12000€ Investion auf den Dach lege, frage ich doch besser jier einmal
» nach.
»
» Gruss
»
» Ranger
»
» PS Bitte keine Antworten .. Nimm kristalliene Solarz...ect.
Solarwilli
Beiträge: 4
Registriert: 04.11.2007 23:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Solarwilli » 11.11.2007 20:07 Uhr

Hier stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis, die Module sind später mal leicht entsorgbar und auch noch gerahmt, zu einem Preis der die Herzen höher schlagen lässt, sin auch schon recht lange am Markt, Kaneka Module laufen wie ein VW Käfer. Die neue Generation die 2008 auf den Markt kommt ist ebenfalls sehr robust. Ich habe die Kaneka Module jetzt schon das vier Jahre auf dem Dach und bin sehr zufrieden.

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Qualitativ hochwertige Dünnschichtmodule ?