Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo

ich selle meistens fest, das man als Frau im handwerksberuf überhaupt nicht ernst genommen wird. Ich habe selber einen typischen Männerberuf und werde sehr oft blöde angeredet deswegen. Naja, aber irgendwann werden wir auch toleriert.

Das Gewinnspiel auf dieser Seite finde ich klasse, nur denke ich mal, das dort auch wieder nur Männer gewinnen werden :-(

In diesem Sine ein schönes Wochenende.
P.S. Die Lösung habe ich schon gefunden für den zweiten Gewinner : 4,5 Liter (habe ich extra für die Männer getan, da die ja nie was finden ***g***)

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Männer, die einen blöd anschauen, weil man in einem sogenannten Männerberuf arbeitet, haben gar nichts verstanden! Die Toleranz wird mit der Selbstverständlichkeit der Frau im Umgang mit Ihrer Karriere wachsen. Irgendwann wird es diese! Unterschiede nicht mehr geben. Dann unterscheidet man in Gutverdienende, Schlechtverdienende und arbeitslose Männer und Frauen.
Danke für den Gewinnspieltipp! :-))
Gruss Carola
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Meine Damen,
ich kann nur sagen, ich habe ja nun keinen typischen Männerberuf erlernt (Friseurin) aber auch wenn ich dieses mal erwähne werde ich seltsam angeschaut. (Und dann auch noch blond)
Und überhaupt, was sind denn heute typische Berufe. Jeder sollte den Beruf erlernen, der ihm Spaß und Freude bereitet. Aber ich meine, die Grenzen verwischen sich.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

... im Handwerksberuf wird Frau nicht ernst genommen. Ich bin gelernte Kauffrau im Einzelhandel.Was ich mir da schon alles anhören und sagen lassen musste ist teilweise mehr als unverschämt. Aber was solls, das geht mir meist ganz glatt am A.... vorbei. Ich machs dann so, wie meine Chefin mir mal geraten hat : Ich stell mir den Kunden nackt vor, das wirkt wirklich Wunder !
Es zaubert einem das herrlichste Lächeln auf´s Gesicht und innerlich lacht man sich scheckig *g*.
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

irgendwie an die Zeit vor zehn Jahren, als ich noch eine Fahrschule hatte. Da kam ein Mädchen schon dem heulen nahe in meinen Laden, weil sie den Motorradführerschein machen wollte und sie keiner nehmen wollte, alle hielten sie für zu klein und ungeeignet.
Da traf es sich ganz gut, dass ich zu der Zeit sowieso ein neues Motorrad brauchte und die Maschine entsprechen aussuchte und ein paar Umbauten vornehmen ließ. Heute bildet sie selbst Motorradfahrer aus und fährt Motocrossrennen!
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Ich selbst mache eine ausbildung im heizung und sanitärbereich. ich muss sagen das ich zwar ab und an doof angeguckt werde. aber meine arbeitskollegen haben es super akzeptiert das eine frau ein männerberuf macht.ich muss sagen ich komme super damit klar. es macht sehr viel spass. dadurch das ich nur mit männern zusammen arbeite habe ich nur vorteile.
also los traut euch ruhig fraun ans handwerk


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Frauen sind meistens die ....