Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

Hallo, ich hab mir einen gebrauchten Drucklufttank (d:1,2m x3m)besorgt und möchte diesen zu einem Pufferspeicher umbauen. Nun stellt sich die Frage der Isolierung? -Wenn ich Glaswolle Wärmeleitwert 035 oder 040 nehme, wie stark muß diese sein? -Hat jemand Erfahrung mit Sägemehl als Isolierstoff? Vielen Dank!

Gast

Beitragvon Gast » 31.08.2005 16:32 Uhr

So ich würde min, 15 cm wählen, bzw was Platzmäßig möglich ist. vielmahe als 20 cm Dicke bringt aber nicht mehr viel.
Wichtig, sorgfältig Isolieren !
Sägespänne ?? Hab ich keine Erfahrung , ich vermutet mal einfach.
wenn müßen die recht grob sein, dann irgendwie, Chemisch behandelt werden, als Feuchtigskeitsschutz , und Ungezieferschutz.

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pufferspeicher-Isolierung?