Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Stickstoff
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2006 13:10
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stickstoff » 11.11.2006 13:25 Uhr

Hallo,

wir wollen evtl. ein Einfamilienhaus, Bj. 1977, ca 140m² , mit elektrischer Fußbodenheizung kaufen.

Da ich von dieser Art ein Haus zu beheizen, keine Ahnung habe, hoffe ich hier etwas Hilfe zu finden.
Worauf muß ich bei der Besichtigung in Sachen Heizung achten ?
Wie teuer ist diese Art zu heizen ?
Wie lange hält so eine Heizung ?

usw. ,

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet, oder einfach mal kurz schreibt, was euch zu diesem Thema einfällt.

Danke schon mal im voraus.

Gruß, Stickstoff

Wero
Aktivität: hoch
Beiträge: 204
Registriert: 18.05.2006 07:42
Wohnort: 53925
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Wero » 11.11.2006 15:14 Uhr

Hallo Stickstoff
Direkt mit Strom zu heizen ist wohl die teuerste Alternative.
In einem Passivhaus wo max 15kWh m² verbraucht wird kann es natürlich aufgrund der deutlich niedrigen Anschaffungskosten eventuell noch wirtschaftlich sein.
Bei einem Haus von 1977 gehe ich aber eher von Energieverschwendung aus.
Lassen Sie sich Zähler und Stromabrechnung zeigen.
Ich beheize 146m² mit ca 280-290€ zuzüglich WW ca 150€ und Zweitzählermiete ca 50€
bleibe ich im Jahr unter 500€.
Vielleicht bauen Sie billiger ein neues Haus (wenn Sie die gesparten Heizkosten mit in die Finanzierung einrechnen) Ihre Zinsen können Sie auf 20J festschreiben die Energiekosten aber nicht.
Gruß
Wero

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Elektrische Fußbodenheizung