Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
eifelolli
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2006 09:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon eifelolli » 08.11.2006 09:16 Uhr

Hallo,
habe folgendes Problem mit meiner Hydrotherm Akzent GBC 21.1 AE. Ich wohne in einer Dreizimmerwohnung eines Mehrfamilienhauses, wir haben alle im Bad eine eigene Hydrotherm hängen. Diese funtktionierte auch letzten Winter problemlos. Erst seit kurzem fängt sie an rumzuzicken.
Im Sommer hatten wir sie nur auf Warmwasserbetrieb stehen, das klappte auch soweit ganz gut. Erst seit kurzem geht die Heizung z.B. beim Duschen, wo ja eigenltich ein dauernder Warmwasserbedarf besteht, einfach aus. Dann hört man wie sie versucht wieder anzuspringen, läuft dann ca 10Sek und geht dann wieder aus. Das ganze geht dann ca. 2min so bis man sie ausschaltet und wieder einschaltet.
Haben sie seit kurzem auch wieder im Heizbetrieb, aber leider keine Besserung. Dabei ist uns aber aufgefallen, dass, obwohl der Fernregler (hängt bei uns im Wohnzimmer) auf Null steht, sind die Heizkörper glühendheiß. Ein Nachbar meinte dass es am Dreiwegeventil liegen könnte, aber das ist meiner Meinung nach nur für die Umschaltung von Heiz- auf Brauchwasserbetrieb und das klappt. Wenn er am Heizen ist und ich dreh den Wasserhahn auf, dann schaltet er direkt und ohne Probleme um.
Was mir auch noch aufgefallen ist, wenn ich Warmwasser gebraucht habe und drehe den Hahn zu, dann geht die Therme aus (was ja auch richtig ist) aber kurze Zeit später wieder an. An den Ausleuchtungen für Heizung und Warmwasser ist dann aber alles dunkel und sie läuft trotzdem. Die Therme ist erst vor kurzem Gewartet worden. Weiß aber nicht ob mein Heizungsmonteur da alles gemacht hat was er machen soll. Gibt es da einen Wartungsplan oder ähnliches?? Wer kann mir helfen???
Viele Fragen, bin leider kein Heizungsfachmann.
Danke schonmal im Vorraus
Mfg
eifelolli

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 08.11.2006 19:16 Uhr

Hallo...

so etwas mußt du natürlich bei der Firma reklamieren, die die Wartung durchgeführt hat.

Entweder der Regler ist verstellt worden oder etwas auf der Platine.

Leider ist Hydrotherm inzwischen Pleite, so dass dorf wenig zu erwarten ist.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 50 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 08.11.2006 21:19 Uhr

Ich tippe auch mal in erster Linie auf einen defekt in der Platine.

Hier mal ein Ansprechpartner der früher HydroTherm Deutschlandweit vertreiben hat und immer noch Ersatzteile und Kundendienst dafür macht:
Hagenberger Heizungstechnik
Karl-Hammerschmidt-Str.45
85609 Dornach
Tel.:089/922097-0
Fax:089/92209777

Ist auch unter anderem für Hoval Deutschland tätig.
www.hoval.de
eifelolli
Beiträge: 2
Registriert: 08.11.2006 09:07
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon eifelolli » 09.11.2006 09:03 Uhr

Platine hab ich auch schonmal gedacht, danke schonmal für eure Antworten. Weiß denn zufällig jemand was genau bei der Wartung alles durchzuführen ist? Gibt es da irgendwie nen Wartungsplan oder ähnliches?
Mfg
eifelolli
wdumke
Beiträge: 1
Registriert: 07.11.2007 08:48
Wohnort: Griesheim
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon wdumke » 20.11.2007 17:46 Uhr

Hallo,
suche gebrauchten Wärmetauscher für das Gerät Hydrotherm GBS 21 AE. Wäre sehr, sehr hilfreich.
Wolfgang Dumke
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 22.09.2010 16:05 Uhr

Kommentar von "M.L." erstellt am 22.09.2010,09:58
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Das Problem hatte ich auch mal, als zu wenig Wasserdruck im Heizkreislauf war und zu viel Luft. Also Heizung wieder befüllen, auf 1bar. dann entlüften...druck sinkt dann wieder etwas.. wieder etwas Wasser auffüllen, bis der Druck wieder auf 1 bar gestiegen ist. Fertig.
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1113' target='_blank'>Mail an M.L.</a>

oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 27.08.2012 15:59 Uhr

Kommentar von "Anja" erstellt am 25.08.2012,11:38
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Hi,
ich wohne in einer Doppelhaushälfte zur Miete und habe Probleme mit der Heizungsanlage "Akzent Hydro Term" Siebel Eltron.
Ich habe kaum Warmwasser und der Wasserdruck ist zu niedrig. Es dauert min. 2 Tage bis das Wasser eine Temparatur erreicht hat, damit ich Duschen kann.
Woran kann das liegen?
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=2609' target='_blank'>Mail an Anja</a>

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Probleme mit Hydrotherm Akzent