Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Infrarotheizungen, Bildheizungen, Nachtspeicheröfen, Heizkonvektoren
Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 05.07.2009 10:36 Uhr

Du bist halt doch ein merkenichts Du machtnix!

Es ging mir überhaupt nicht um die Tatsache ob Stromheizung oder nicht oder sonst was sondern nur um Deine scheiss ungeholbelte Art.

Du bist so rotzfrech, dass ich Dir eine dengeln würde, wenn ich Dich in die Finger bekäme.
Deine mangelnde Reflektion zeigt mir welch geistiges Kind Du bist!

Ich werde Dich in Zukunft ignoriern und hoffe das können die anderen auch Du ungehobelter Bauer!

Grüsschen
Oswald
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 05.07.2009 12:30 Uhr

Das mußt gerade du ahnungsloser Senfmachermeister sagen.
In fast jedem Beitrag gibst du deinen Senf dazu ohne auch nur von irgendetwas Ahnung zu haben,Senfmachermeister eben.
Von nichts ne Ahnung und davon am meisten,Hauptsache irgendwas gesabbelt.
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 06.07.2009 12:32 Uhr

Hallo Leute,

@ Oswald, warum magst du keine Infrarot-Heizungen, was ich bisher
gelesen habe darüber klingt ganz plausibel !

@ machtnix, warum bist du so gegen E-Heizungen, ich denke, daß
es da ganz gute Lösungen gibt! Man sieht in punkto CO2-Ausstoss,
daß bei der Einsparung durch Alternativ-Energie noch genug Potential
steckt!

MfG aus dem schönen Allgäu

PS So, und jetzt haben wir uns alle wieder lieb :wink:
Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 06.07.2009 20:22 Uhr

Das ist eigentlich recht einfach:

Mir ist die reine Strahlungsheizung nicht das, was ich mir unter wohliger Wärme vorstelle und verstehe.
Wärme besteht für mich aus einem angemessenen Anteil von Lufttemperatur, Oberflächentemperaturen und einem Anteil an Strahlungswärme.

All das kann eine IR-Heizung liefern aber nicht zum gleichen Preis wie eine konventionelle Heizung im Konvektionsprinzip.
Darüber habe ich und viele andere schon so einiges vom Stapel gelassen.
Ich bin davon überzeugt, dass sich diese Argumente auch physikalisch belegen lassen.

IR-Heizungen haben einen ausgezeichnet günstigen Anschaffungspreis sind meiner Meinung nach aber im Betrieb teuer. Da wir bei der Heizung in einem Haus von Standzeiten jenseits der 10 Jahre reden, geht die IR-Rechnung eben finanziell schlechter aus, wenn man mit der IR-Heizung genauso heizt, wie mit einer normalen Heizung: nämlich im Dauerbetrieb!

Als Zusatzheizung und im NICHT-Dauerbetrieb ist die IR-Heizung sicherlich auch eine SEHR gute Alternative.

In einem Single-Haushalt, in dem nur eine Person wohnt, die vielleicht auch nur 10 Stunden am Tag zuhause ist, und davon 7 Stunden im Bett mit Schlafen verbringt ist eine entsprechend den Anwesenheitszeiten programmierte IR-Heizung sicherlich auch eine betriebswirtschaftlich interessante Alternative.
Ab welchem Nutzungsgrad die Rechnung nun genau kippt hängt von SEHR vielen Faktoren ab, die ich hier nicht alle nennen kann und will.

Das ist natürlich wie immer nur MEINE Meinung und meine Einschätzung bzw. MEINE Erfahrungen und MEINE Berechnungen.
Ob es für andere positiver aussieht als für mich ist von so vielen Faktoren abhängig wie das Wetter in der nächsten Woche.

Grüsse
Oswald
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 06.07.2009 22:01 Uhr

Hallo Oswald,

ich bin neu hier im Forum, aber das was auf infrarot-flachheizung.de... geschrieben wird klingt schon
irgenwie wie ein Märchen, aber ich möchte es glauben!
Und wenn ich ein Altbau mit maroder Heizung her nehme
kommt das schon ziemlich gut!
Ich sag mal um wenn ein Raum zu heizen mit ca. 30qm rund 1,2 Kw
benötigt wird, daß ist schon toll, oder !?!

Gruss Harry
[/url]
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 06.07.2009 22:09 Uhr

Hallo Oswald,

ich bin neu hier im Forum, aber das was auf infrarot-flachheizung.de geschrieben wird klingt schon
irgenwie wie ein Märchen, aber ich möchte es glauben!
Und wenn ich ein Altbau mit maroder Heizung her nehme
kommt das schon ziemlich gut!
Ich sag mal um wenn ein Raum zu heizen mit ca. 30qm rund 1,2 Kw
benötigt wird, daß ist schon toll, oder !?!

Gruss Harry
[/url]

Oswald
Aktivität: hoch
Beiträge: 495
Registriert: 16.12.2008 21:31
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Oswald » 07.07.2009 00:06 Uhr

naja..... Märchen waren schon immer beliebt über viele Generationen hinweg.

Ganze Völker beziehen ihre spirituelle Energie aus Märchen und Mythen.
Daran ist ja grundsätzlich nichts falsches.

Also ich habe jetzt mal meinen Energiebedarf mit dem Rechner unter "infrarot-flachheizung" ermittelt und war schlichtweg schockiert!

Mit den Werten aus meiner Wärmebedarfsberechnung komme ich mit einer Wärmepumpe und kontrollierter Be-undEntlüftung auf insgesamt knapp 350,-€ Euro im Jahr mit WW.

Der Rechner von der genannten Site errechnet mir bei echt niedrigst angesetzten Betriebszeiten einen Bedarf von 2080,-€ im Jahr.

Aeh..... das ist der Rechner des Herstellers!
Wo sind da die genannten 60% Ersparnis?
Ersparnis gegenüber was denn?
Nen 60er Jahre Altbau mit einfach verglasten Fenstern!?!?
3500,-€ im Jahr haben ja nicht mal meine Eltern im über 200 Jahre alten Haus mit energetischer Sanierung aus den 70ern des letzten Jahrtausends!

Also ein wirklich tolles Märchen!

Grüsschen
Oswald
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Ohne Konservierungsstoffe (lt. Gesetz). Ohne Farbstoffe. Ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe.
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 07.07.2009 10:36 Uhr

Hallo Oswald,

na ja hört sich stark nach Passivhaus an!?!
Aber wenn ich mir vorstelle in meinem Bad mit ca 6qm
habe ich einen Elktroheizer(Übergangszeit)mit 2kw
und da sollen 300 watt reichen, dann wäre das
schon toll wenn´s funktionieren würde!
Vorallem an der Decke anbringen und ich hätte eine
Fussbodenheizung :D :roll:

Gruss Harry
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 07.07.2009 21:33 Uhr

CalibraDTMV6 hat geschrieben:Aber wenn ich mir vorstelle in meinem Bad mit ca 6qm
habe ich einen Elktroheizer(Übergangszeit)mit 2kw
und da sollen 300 watt reichen, dann wäre das
schon toll wenn´s funktionieren würde!

Wenn du nur während der Duschvorgänge ein angenehmes gefühl haben willst ist die IR-Heizung schon super. Vor dem Duschen einschalten und danach wieder aus. Als Dauerheizung ist das jedoch sehr problematisch (Auch wenn weniger nötig ist als bei deinem Elektroheizer).
CalibraDTMV6
Aktivität: gering
Beiträge: 35
Registriert: 03.07.2009 15:13
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon CalibraDTMV6 » 07.07.2009 21:42 Uhr

bernhard geyer hat geschrieben:
CalibraDTMV6 hat geschrieben:Aber wenn ich mir vorstelle in meinem Bad mit ca 6qm
habe ich einen Elktroheizer(Übergangszeit)mit 2kw
und da sollen 300 watt reichen, dann wäre das
schon toll wenn´s funktionieren würde!

Wenn du nur während der Duschvorgänge ein angenehmes gefühl haben willst ist die IR-Heizung schon super. Vor dem Duschen einschalten und danach wieder aus. Als Dauerheizung ist das jedoch sehr problematisch (Auch wenn weniger nötig ist als bei deinem Elektroheizer).


Hallo bernhard geyer,

hast du Erfahrung mit einer Infrarotheizung?
Hast du sie an der Decke befestigt, und werden die
Fliessen erwärmt?

Gruss Harry

VorherigeNächste

Zurück zu Stromheizungen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Infrarotheizung für Altbau-Mietwohnung, ab Beitrag 10