Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
Alfi666
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 09.10.2006 22:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Alfi666 » 15.10.2006 21:55 Uhr

Habe ein recht altes Haus Baujahr 1960.
1998 wurde bereits einiges am Haus neu gemacht. So wurde das Mauerwerk isoliert, neue Kunststoffenster, neue Heizungsanlage usw. Hierfür wurden auch Fördergelder gezahlt.
Habe das Haus nun in 2006 übernommen. Es ist auch noch einiges zu machen. Das Dachgeschoss ist noch nicht isoliert. Der erste Stock ist auch noch nicht komplett ausgebaut.
Wofür gibt es bei der Altbausanierung überhaupt Förderungen und habe ich eine Chance noch irgendwie was zu kriegen?

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 16.10.2006 10:38 Uhr

Hallo...

einen reinen Zuschuss wirst du sicher nicht mehr bekommen.

Das einzig mögliche ist ein zinsgünstiger Kredit der kfw. Hier müßten aber mehrere Maßnahmen kombiniert werden, damit es förderfähig ist.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 16.10.2006 11:12 Uhr

Hallo Alfi666,

die größeren Bauämter (Kreisbauamt, als Genehmigungsbehörde)unterhalten in der Regel ein Bauförderstelle, bei der man anfragen kann.
Auch bei Gemeinden und Städten kann es Programme geben (Stadt- Dorferneuerung etc.). Einfach im Rathaus nachfragen.

Mfg
Heinz
Alfi666
Aktivität: gering
Beiträge: 19
Registriert: 09.10.2006 22:19
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Alfi666 » 16.10.2006 19:30 Uhr

@Stefan
Was für Maßnahmen müsste man den kombinieren?

Gibt es vielleicht Zuschüsse wenn ich das Dachgeschoss ausbaue? (Schaffung neuer Wohnraum?)
Was sonst ist ggf noch förderfähig?

Ich will eben kein Geld verschenken. Selbst wenns nichts gibt isoliere ich den Dachboden natürlich und baue die benötigten Räume aus.

@Heinz
Ja, danke. Da frage ich mal nach.
Werd nächstes Jahr zudem mal zum Steuerberater gehen, vielleicht hat der ja noch Tips.

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Förderung bei Altbausarnierung?