Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Biogas, Biogasanlagen, Fermenter
bergmaennli
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2006 13:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon bergmaennli » 02.10.2006 14:31 Uhr

Hallo,

wir sind neu hier und wollten uns mal wegen einem Pelletsofen für`s Wohnzimmer erkundigen.
Vielleicht kann uns jemand Tips und Empfehlungen geben.
Das Zimmer ist 70qm groß - die Hälte davon ca. 3,70 m hoch, die andere normale Höhe. Ein Oberlicht und eine große Fensterfront. Wir haben einen hohen Gasverbrauch im Jahr und suchen eine Alternative. Dach ist 60mm mit PU Platten gedämmt und Fenster wollen wir evtl. mal nach und nach erneuern.
Was würde da ein Pelletofen bringen - mit wieviel KW bräuchten wir den? reicht da 0,7 kw? Reicht 1 Tonne Pellets über den Winter?
Welche Marke von Ofen ist zu empfehlen, der auch schön leise ist? Wodtke? Was kosten die so?
Auf was muss man bei dem Ofen noch achten?
Wir wollen, dass dann die 3 großen Heizkörper immer aus bleiben. Geht das?

Wir freuen uns über zahlreiche Antworten und Erfahrungsberichte!!

Vielen Dank!

Liebe Grüße
Erika und Stephan

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 03.10.2006 17:57 Uhr

Hallo...

Machbar ist alles! :o

Es gibt zwei Varianten von Pelletöfen:

1. Luftheizer

Diese geben ihre erzeugte Wärme direkt in den Aufstellungsraum ab.

2. Luft-/Wasserheizer

Hier wird ein Teil der Wärme an den Raum abgegeben, aber der größte Teil an das Heizsystem.

Was die Leistung des Ofens angeht, müßte es so bei 4 kW anfangen. Die Öfen können aber im Betrieb ihre Leistung anpassen. Den Verbrauch könnt Ihr selber ausrechnen:

Je kg Pellets sind rund 5 kWh Energie enthalten. Also bei 5 kW Leistung wird knapp 1 kg je Stunde verbraucht.

Zum Thema Geräusche würde ich mir eine Referenzanlage anschauen bzw. anhören.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
bergmaennli
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2006 13:02
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon bergmaennli » 06.10.2006 11:38 Uhr

Hallo,

gestern war ein Ofenbauer da und wir bräuchten, wenn, einen mit 8kw wegen der Größe des Wohnzimmers. Aber ich finde, dass wir uns dann mit Pellets tot schüren und bestimmt ca. 3-4 Tonnen über den Winter brauchen. Da sparen wir im Endefekt doch nichts. Und dann brauchen wir ja auch noch Strom für diesen Primärofen. Haben ca. 220m³.
Jetzt müssen wir wieder nach einer anderen ALternative suchen...

Ok - wir müssen auch an einer Fensterrenovierung denken, weil da auch bestimmer sehr viel verloren geht. Die eine große Fensterfront ist Holz/Alu und von 1986.

Wer kann uns weitere Tips geben?

Wir freuen uns weiterhin auf Eure Antworten! :)

Danke!

Gruß
Erika und Stephan
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 07.10.2006 19:51 Uhr

Wenn Du einen Pelletsofen für das Wohnzimmer wegen der Energieeinsparung willst wäre darüber nach zu denken gleich einen Wasserführenden zu nehmen der die Gasheizung komplett überflüssig macht. Es könnte jedoch sein das dein Haus zu schlecht isoliert ist und einen zu großen Energieverbrauch hat das man einen Pelletsofen nehmen könnte der auch schick im Wohnzimmer aussieht.

Das der Ofenbauer 8 kW vorschlägt hat seinen Grund das ein Ofen im Wohnzimmer primär dafür gedacht ist schnell ein Warmes gefühl zu erzeugen. Dein Daumenwert von 0,7 kW würde dies ja gar nicht leisten. Schon gar nicht davon zu reden das es in dieser Größe gar keine (Pellets-)Öfen gibt.

Wenn ihr wirklich so unter den Gas-Verbrauchskosten leidet wäre eine Energetische Sanierung eures Hauses angebracht. Holt euch einen unabhänigen Energieberater ins Haus der die Schwachstellen bzw. die Punkte mit dem größten Einsparpotential herausfinde. Ein Heizungsbauer wird euch sicherlich zu einer neuen Heizung raten, Ein Fensterbauer zu neuen Fenstern und ein Stukkateur zu einem Vollwärmeschutz.
Jens der Heizer
Aktivität: hoch
Beiträge: 135
Registriert: 26.06.2006 17:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Jens der Heizer » 10.05.2007 17:32 Uhr

Ich kann dem anderen Forumteilnehmer da nicht ganz zustimmen, denn die Gasheizung zu ersetzten ist blödsinn! Der Rest vom Haus will ja mit geheizt werden (wieviel KW hat den Deine Heizung jetzt?), und man will ja nicht in Wohnzimmer Säckeweise die Pellets verfeuern müssen! Also, wenn ein Primärofen, dann zur Unterstützung der Heizung! Ob Wasserführend oder nicht ist eine andere Frage, denn das Umwandeln in Wasserseitige Energie kostet auch Energie. Wenn Dir für Dein Wohnzimmer 8 KW empfohlen werden, dann nimmst keinen Ofen mit 2 KW raumseitig und 6 KW Wasserseitig, sonst darfste nämlich die Heizkörper aufdrehen damit es ausreichend warm wird.

Ich bin dafür das die meiste Wärme in den Raum abgegeben wird, und nur der Überschuss für den Heizungskreislauf ist. So würde ich eine Wärmetauscher im Heizungsrücklauf empfehlen. Wichtig finde ich wo der Wärmetauscher angebracht wird: Ist es ein wasserführender Rost, so wird der Verbrennungprozess gekühlt, die Energie zur schadstoffarmen Verbrennung fehlt! Das selbe gilt für einen neben dem Feuerraum integrierte Wassertasche. Etwas besser sind Rauchgaswärmetauscher, sie stören nicht die Verbrennung an sich, dafür kann der Kamin versotten oder der Zug reduziert werden.

Ich empfehle einen Wasserwärmetauscher außerhalb des Brennraums, besser noch außerhalb des Ofens zu installieren, dort ist er zwar weniger effektiv, aber das Wasser kann nicht kochen und es entzieht keine wirklich notwendige Energie.

Ideal finde ich die Verbindung eines Primärofens mit einer Luft/Wasserwärmepumpe, da diese bei Spitzenlastbetrieb nicht mehr ausreicht und der Pelletofen eine sinnvolle Unterstützung bietet.

Ein Tipp noch zur Isolierung, wenn Ihr eine so hohe Raumhöhe habt sollte Ihr auf gar keinen Fall mit warmer Luft heizen, sondern mit Strahlungswärme. Diese bietet sich auch Ideal für massive Wände an, da die Wände die Strahlungswärme viel besser speichern als sie es mit warmer Luft je könnten! Dann könnte man auf eine teuere Isolierung evtl. Verzichten!

Trotzdem ist ein Energieberater sicher nicht verkehrt. Wenn er aber empfiehlt die Decke abzuhängen, werft Ihn gleich raus!

Das Thema Fenster solltet ihr behutsam angehen, zu dichte Fenster erfordern mehr manuelles Lüften und wenn dann noch ein Ofen läuft, der sich die Verbrennungsluft aus dem Raum zieht habt Ihr gelitten!

Lasst die Fenster besser in Ruhe, solange es keine Zugerscheinungen gibt ist alles noch okay.

Habt Ihr schon mal über einen kleinen Strahlungsofen oder Grundkachelofen nachgedacht. In denen kann man auch Holzbriketts verbrennen.

Gruß Jens
TheK
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 78
Registriert: 29.04.2007 22:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon TheK » 10.05.2007 19:37 Uhr

Ich würde ja erstmal gucken, ob sich nicht bei der Dämmung was machen lässt - irgendwie scheint hier so ein allgemeiner "ich tausch meine 10 Jahre alte Heizung aus"-Trend zu herrschen, dessen Sinn sich mir nicht so recht erschließt...

machtnix
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 2110
Registriert: 29.06.2006 21:44
Lob gegeben: 3 Mal
Lob erhalten: 52 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon machtnix » 10.05.2007 19:58 Uhr

Seid ihr noch sauber?ich denke mal das der Fragesteller vom 02.10.2006 sein Problem wohl inzwischen gelöst hat.
Holt doch nicht immer so olle Kamellen raus um euch wichtig zu machen.
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 10.05.2007 21:50 Uhr

Richtig so!

Grüße vom

AS Solar Kundendienst

Zurück zu Bioenergie, Biomasse



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Fragen zu Pelletsofen für`s Wohnzimmer - Wer kann Tips geben