Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gast

Beitragvon Gast » 17.06.2006 19:41 Uhr

Hallo,

kann jemand sagen wie hoch im Durchschnitt die Lebensdauer von Nachtspeicherheizungen sind. Wir haben welche von Stiebel Eltron, Einbau mitte der 80er Jahre.

Dirk

Energiesparer
Aktivität: hoch
Beiträge: 259
Registriert: 26.08.2006 07:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Energiesparer » 27.08.2006 01:23 Uhr

wann war denn die letzte wartung der Speichergeräte?
Thermostate Lüfter und Kontakte müssen geprüft und gereinigt werden,
denkedran
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2006 18:18
Wohnort: 85077 Manching
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon denkedran » 27.08.2006 12:30 Uhr

Lasst die Finger davon solange die ordentlich laufen.

Die Gerätetype müssen Sie bei Stiebel Eltron nachfragen ob in den Geräten Asbest verarbeitet wurde.
Wenn hier keine Antwort kommt, bei der nächsten Elektroinnung nachfragen.

Gruß Denkedran
mstreib
Aktivität: durchschnittlich
Beiträge: 63
Registriert: 17.02.2006 12:17
Wohnort: Zuzenhausen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon mstreib » 12.11.2006 00:16 Uhr

Hallo,

Stiebel Eltron hat in den Standardgeräten ETS bis max 1976 Asbest verwendet. Und heir auch nur im geringem Umfang (Isolierung Heizpartrone)

Auch eine Nachtspeicherheizung gehört regelmäßig gewartet und geprüft. Mit der Zeit kann auch hier eine Heizung ein Lüfter usw. kaputtgehen. Meist merkt man das erst wenn es richtig kalt wird.

M.Streib

www.waermepumpen-service-im-rhein-neckar-kreis.de
Lass die Sonne in dein Herz und in deinen Heizungskeller :-)

streib.de
denkedran
Aktivität: hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 384
Registriert: 22.06.2006 18:18
Wohnort: 85077 Manching
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon denkedran » 12.11.2006 11:52 Uhr

Die Funktion kann man wohl selber feststellen. Ändert sich der Stromverbrauch der Nachtstromheizgeräte von Jahr zu Jahr wesentlich, so ist der Elektrofachbetrieb gefragt.

Es gibt immer noch Fachhandwerker, welche mehr von ihrem Handwerk verstehen, als die selbsternannten Wichtigtuer.

Wenn es Probleme geben sollte, zum Elektro-Fachbetrieb.

Gruß Denkedran
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 04.08.2010 11:19 Uhr

Kommentar von "Regina Pecl" erstellt am 04.08.2010,12:16
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich wohne seit 15 Jahren in dieser
Wohnung. Bisher hat mein Vermieter nie
die Nachtspeicheröfen gewartet.
Bitte sagen Sie mir wie oft diese Art
Heizung gewartet werden muß und wie
lange die Halbarkeit der Nachtspeicheröfen ist. Vielen Dank.
Regina
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1047' target='_blank'>Mail an Regina Pecl</a>


Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Lebensdauer Nachtspeicherheizung