Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Thiel Kohpeiß

Beitragvon Thiel Kohpeiß » 31.08.2005 16:57 Uhr

Hallo,
wir haben eine Modellbaurennstrecke für Elektro Modellfahrzeuge aber bisher keine Spannungsversorgung auf der Anlage. Idee war es jetzt eine ganz einfache Solaranlage aufzubauen. Da wir zum laden nur 12 Volt benötigen würde Panel, Regler und Akku wohl ausreichen. Nur wissen wir nicht wie die Anlage am besten diemnsioniert wird und wie man den Akku am besten vor Alterung schützt.
Wir benötigen für den Anfang Kapazitäten von 50Ah, die Leistung wird dann 1-2 mal die Woche abgerufen. Ein Panel mit 2A Ladestrom könnte da wohl schon reichen!?
Wichtig ist das die Anlage erweiterbar ist, ohne alles austauschen zu müssen.
Wer kann uns dafür Tipps geben, wo man Schaltungsbeispiele findet (gerade paraller Betrieb von Panels und Akkusbei späterem Ausbau) und wo man günstig die Teile hierfü bekommen kann.

Danke für eure Hilfe

Gruß Thiel

Norbert Sasse

Beitragvon Norbert Sasse » 31.08.2005 16:57 Uhr

Für den 1 bis 2-maligen wöchendlichen Betrieb ist im Sommerhalbjahr eine Modulleistung von 50 - 100 Wp, im Winterhalbjahr bis zu 4 mal größere Leistung erforderlich. Die Akkukapazität ist mit 80 - 160 Ah anzusetzen.
Bei Verwendung gleicher Module ist eine problemlose Erweiterung bis zum max. Eingangsstrom des Ladereglers möglich.
Von einer nachträglichen Erweiterung der Akkukapazität durch parallelschalten der Akkus rate ich ab - der "ältere" Akku kann den neuen Akku teilentladen. Besser ist hier einen Laderegler für 2 Batteriekreise zu verwenden.
Komponenten können Sie bei uns beziehen.
Stefan Hundler

Beitragvon Stefan Hundler » 31.08.2005 16:57 Uhr

Hallo!

Ich weiß zwar nicht wie aktiv ihr seit, ich halte aber 50 Ah und ca. 40 W eigentlich für zu kein. Wir sind auch ein Modellflugsportverein und da weiß ich leider zu gut was da für Ströme fließen können.

Ladegeräte die die NC-Akkus mit 10A laden, dann dreht ihr wahrscheinlich auch mit mehreren Akkus eure Runden, Spezialisten werden es sich angewöhnen nur mit leeren Akkus vorbeizuschauen und natürlich hängen an diesem einem Solar-Akku auch noch mehrere Leute. usw.

Ich würde eher an min. 100 Ah (zyklenfest!) denken und min. an ein 100W Modul. Am besten eins was auch bei Streulicht noch einen guten Wirkungsgrad hat (ich vermische die Namen immer, daher sage ich jetzt nicht den genauen Typ).

CU Stefan
Niels Dammann

Beitragvon Niels Dammann » 31.08.2005 16:57 Uhr

Wie sieht es in der Anlage dann aber mit dem Explosionsschutz bezüglich des entstehenden Wasserstoffes aus? Welche Mengen an Wasserstoff entstehen überhaupt?
Ich bin auf der Suche nach Informationen über die Wasserstoffproblematik.
Ich würde mich freuen, Informationen zu erhalten,
mfG, Niels

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: 12V Stromversorgung