Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Windkraftanlagen, Kleinwindkraftanlagen, Windenergie, Planung, Windparks
Philip Oldershausen

Beitragvon Philip Oldershausen » 31.08.2005 16:51 Uhr

Hallo
Gibt es laufende Windräder im bewaldeten Gebieten in Deutschland? Wie sind dafür Baugenehmigungen erreichbar?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Sven Geitmann

Beitragvon Sven Geitmann » 31.08.2005 16:51 Uhr

Wieso sollte dafür eine Baugenehmigung erteilt werden? In bewaldeten Gebieten ist es doch eher windstill oder soll eine Anlage gebaut werden, die dutzende von Metern über die Baumwipfel hinaus ragt?

Sven
Böngeler

Beitragvon Böngeler » 31.08.2005 16:51 Uhr

» Hallo
» Gibt es laufende Windräder im bewaldeten Gebieten in Deutschland? Wie sind
» dafür Baugenehmigungen erreichbar?
» Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Windräder sind bereits in Wäldern genehmigt. Grundlage in NRW bildet der Windenergieerlass NRW, dieser ist aus dem Internet als pdf-Dokument herunter zu laden. Gerne hierzu mehr von unseren Experten!
Oldershausen

Beitragvon Oldershausen » 31.08.2005 16:51 Uhr

» » Hallo
» » Gibt es laufende Windräder im bewaldeten Gebieten in Deutschland? Wie
» sind
» » dafür Baugenehmigungen erreichbar?
» » Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
»
» Windräder sind bereits in Wäldern genehmigt. Grundlage in NRW bildet der
» Windenergieerlass NRW, dieser ist aus dem Internet als pdf-Dokument
» herunter zu laden. Gerne hierzu mehr von unseren Experten!

Danke ersteinmal. Werde mich ggf. gerne nochmal melden.
Bernd Schlüter

Beitragvon Bernd Schlüter » 31.08.2005 16:51 Uhr

Warum am falschen Ort? In Deutschland gibt es genug freie Flächen. Gerade die Bergkuppen sind vom Wald befreit (durch Herbizid-Aerosole der Landwirtschaft, die bis zu 60% vom Wind fortgetragen werden). Indirekt hat NRW die Genehmigung bereits zurückgezogen: es muss jetzt nachgewiesen werden, dass der Standort einen Mindestertrag erbringt. Das fällt über Wäldern sehr, sehr schwer. Ein dreißig Meter höherer Turm ist zudem sehr teuer.
Außerdem wird das dreißig cm große Schneewindhörnchen in seinem Sommerschlaf gestört.
Tilman Kluge

Beitragvon Tilman Kluge » 31.08.2005 16:51 Uhr

» » » Hallo
» » » Gibt es laufende Windräder im bewaldeten Gebieten in Deutschland? Wie
» » sind
» » » dafür Baugenehmigungen erreichbar?
» » » Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
» »
» » Windräder sind bereits in Wäldern genehmigt. Grundlage in NRW bildet
» der
» » Windenergieerlass NRW, dieser ist aus dem Internet als pdf-Dokument
» » herunter zu laden. Gerne hierzu mehr von unseren Experten!
»
» Danke ersteinmal. Werde mich ggf. gerne nochmal melden.


Erlasse haben rechlich überhaupt nichts zu sagen, kurzum, sie berechtigen zu nicht mehr oder weniger als die bestehenden Gesetze und Rechtsverordnungen. Wo etwas also nach Gesetz und Ordnung nicht genehmigungsfähig wäre (sei es im Wald oder sonstwo), bleibt es auch mit Erlass nicht genehmigungsfähig. Windräder sind baurechtlich und meistens auch naturschutzrechtlich nicht genehmigungsfrei gestellt und auch nicht per landesweiter Fiktion als genehmigt anzusehen. Neben der Privilegierung nach §35 Abs.1 Nr.5 BauGB gelten daher u.a. auch die Vorschrift des §35 Abs.5 BauGB (außenbereichsschonendes Bauen) und die Vorschriften des Landesforstrechtes.

D.h. auch, daß man nicht überall hin jederlei Windräder stellen kann, z.B. eine E112 (vgl. neueste Onhore-Visionen von Enercon Chef Wobben) an einen Ort, wo die erforderliche Windhöffigkeit nur nach dem Prinzip Hoffnung vorläge.


Zurück zu Windkraft



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Windräder im Wald