Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
hD

Beitragvon hD » 25.05.2006 07:41 Uhr

Hallo liebe Forumler,
wir planen ein neues Haus in Massivbauweise zu bauen bzw. wir sind schon bei den Fundamenten angefangen. Das wir Erdwärem bekommen steht schon fest, habe mich auch fast schon für einen Anbieter bzw. für eine Firma entschieden, hätte vorher aber noch mal die Expertenmeinnungen aus deisem Forum gehört:

Das Angebot sieht wie folgt aus:
- Buderus Logafix WPS 90 I + Zubehör SZB120
- Standardpufferspeicher PSP 200 für Wärmepumpen zur Einbindung in den Heizungskreislauf
- Warmwasserspeicher WWSP300 f. Wärmepumpen für Logafix bis 12KW Heizleistung mit 2,6m² Glattrohr-Wärmetauscher
- 500m Druckrohr PE 80 32x2.9 mm 1" inkl aller Verschraubungen

inkl. Montage ohne Erdaushub für ca. 10.400 Euro.

Das Angebot wurde mit einer Energiebedarfsrechnung erstellt und ist für ein Haus mit 150m² Wohnfläche. Unten ist alles mit Fussbodenheizung ausgelegt, oben sollen evtl. 5 Heizkörper installiert werden.

Und nun meine eigentliche Frage: Was haltet ihr von diesem Angebot bzw. von der Auslegung der kompletten Anlage?

gruss hDe

machtnix

Beitragvon machtnix » 25.05.2006 08:27 Uhr

Was bitteschön ist ist eine Energiebedarfsrechnung?
Füe einen Neubau gilt nur die Heizlastberechnung nach DIN 12831,sonst nichts.
Heizkörper gehören in den sozialen Wohnungsbau,nicht in einen Neubau.
Also Heizkörper raus,FBH rein und alles wird gut.
hDe
Beiträge: 4
Registriert: 25.05.2006 07:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hDe » 25.05.2006 09:19 Uhr

soll heissen:
Nachweis des Energiebedarfs nach EnEV 2001

Gruss hDe
machtnix

Beitragvon machtnix » 25.05.2006 16:03 Uhr

EneV Nachweis interssiert überhaupt niemanden.
Heizlastberechnung nach DIN 12831 sonst nichts.
Diese kannst du hier machen lassen:
www.waermebedarfservice.de
Never.--

Beitragvon Never.-- » 26.05.2006 07:14 Uhr

Das ist nicht ganz richtig!
Die DIN EN 12831 hat ab 1. April 2004
die "alte" Wärmebedarfsberechnung nach DIN 4701 ersetzt.
Man kann also auch anhand der "alten" Zahlen den Wärmebedarf ermitteln!

ein schönen Tag!
Never.--
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 26.05.2006 10:08 Uhr

Schade das von den Vorschreibern nicht wirklich jemand etwas zum eigentlichen Tread geschrieben hat...

Also hD...

zum Vergleich des Preise lohnt es sich immer ein zweites und mindestens ein drittes Angebot einzuholen. Dann wirst du sicherlich klarer sehen.

Die Heizkörper solltest du wirklich vergessen. Eine gut ausgelegte Fußbodenheizung bringt die Wärme der WP am optimalsten ins Haus.

Grüße vom

AS Solar Kundendienst
hDe
Beiträge: 4
Registriert: 25.05.2006 07:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hDe » 26.05.2006 10:45 Uhr

Hallo! Erst mal: Vielen Dank für eure Hilfe

Okay. die Heizkörper fliegen raus. Das haben mitllerweile schon ganz viele gesagt, scheint mir auch sehr sinnvoll zu sein wegen der geringeren Vorlauftemperaturen.

Habe mittlerweile noch zwei weitere Angebote erhalten, diese empfehlen eine Junkers Kompaktanlage mit integr. Speicher (Junkers TM75-1). Der Preis erschüttert mich dabei aber ein wenig. Das Gerät alleine soll schon 12.000 Euro kosten. Ohne Erdaushub und Kollektoren. Allerdings schaffen diese Junkers-Geräte auch Vorlauftemperaturen bis 65 Grad.
Trotzdem etwas überhoben oder? Oder sind die gar besser als Buderus?

Die eine Firma meinte noch nebenbei (Zitat):
"Damit wir nicht mit den kompletten Rohren ans Haus müssen komprimieren wir das ganze noch ein wenig. Wir setzen an den/die Solekreisverteiler zwei (Vor und Rücklauf) etwas dickeres PE-Rohre und gehen damit an den Hausanschluss. Das wäre keine Problem, das haben wir schon sehr oft gemacht. Damit überbrücken wir die 6 m Aufffahrt ohne Verluste, trotz der 'Versiegelung' durch die Pflasterung der Auffahrt."

Ist das wohl so ok oder muss ich die/den Solekreisverteiler wirklich direkt ans Haus setzen?


gruss hDe
Gast

Beitragvon Gast » 26.05.2006 12:26 Uhr

Mir liegt ein Angebot meines Installateurs für eine Junkers TM 90-1 vor: € 8185.-
Bohrung (Sole, 137m): 6050.-
Alles zusammen, incl. Abbau Altanlage, Montage, Elektrikerarbeiten etc: €19800.-
hDe
Beiträge: 4
Registriert: 25.05.2006 07:21
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon hDe » 26.05.2006 13:26 Uhr

Anonymous hat geschrieben:Mir liegt ein Angebot meines Installateurs für eine Junkers TM 90-1 vor: € 8185.-
Bohrung (Sole, 137m): 6050.-
Alles zusammen, incl. Abbau Altanlage, Montage, Elektrikerarbeiten etc: €19800.-


Wie bitte, 8195,- inkl. Mwst. für die TM 90-1??
Und ich soll dafür knapp 12.000 .- € berappen?
Da stimmt ja wohl irgendetwas bei meinem Anbieter nicht...!
Übrigens: Komme aus der Region Ostfriesland..

gruss hDe
Gast

Beitragvon Gast » 26.05.2006 15:18 Uhr

Entschuldigung, die MwSt war nicht dabei:
Pumpe incl. MwSt ~ 9500.-
Der Gesamtpreis war incl. MwSt.
Region Schafflund.

Nächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bartl - Angebot...
    von arkanis » 24.08.2006 14:56
    2 Antworten
    4930 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernhard geyer Neuester Beitrag
    26.08.2006 02:27
  • Angebot CO2 Sonde + WP
    von Haas » 23.11.2008 11:44
    3 Antworten
    4992 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GMil Neuester Beitrag
    23.11.2008 23:02
  • Angebot WP Ochsner
    von lordbauer » 05.02.2009 18:55
    8 Antworten
    5572 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lordbauer Neuester Beitrag
    08.02.2009 16:02
  • Angebot Erdsondenbohrung
    von Sourex » 05.12.2017 22:57
    3 Antworten
    2010 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GESBB Neuester Beitrag
    08.12.2017 07:06
  • Angebot Luftwärmepumpe im Vergleich
    von Mara » 21.02.2012 18:15
    9 Antworten
    15319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mara Neuester Beitrag
    26.02.2012 19:18



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Angebot Buderus ok?