Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdgas, Flüssiggas, Autoumrüstung, Elektroautos, Hybridfahrzeuge, Wasserstofffahrzeuge, Boote, Schiffe, Fahrräder, Motorräder, Elektroroller...
kermit

Beitragvon kermit » 06.05.2006 00:27 Uhr

Hallo meine Damen und Herren,

ich bin neu hier und habe mich ein wenig mit der Materie um die es hier geht befasst, da ich seit langen überlege wie es denn wäre, meinen Wagen umzurüsten und mit Rapsöl statt nur Diesel zu fahren.

Aber ich habe, obwohl mir die technischen Punkte einleuchten, ein paar Fragen.

Zunächst, habe ich herausgefunden, dass ich meinen VW Golf IV Baujahr .08.2002 (Model 2003) mit 1,9 Liter TDI (74kW/100PS) Motor umrüsten kann.

Das war einfach. Aber nun kommen die Fragen. Ich wohne in Berlin und es gibt keinerlei Tankstellen, die in einer angemessenen Nähe liegen.

Kann ich statt mit dem gepressten und gefiltertem Öl aus der Rapsöltankstelle auch das Pflanzenöl/Salatöl in den Plastikflaschen von LIDL oder ALDI verwenden? Welche Nachteile ergeben sich außer einem leicht erhöhten Preis gegenüber der Rapsöltankstelle?

Es soll auch automatisch schaltende Anlagen geben, die selbsttätig erkennen wenn die richtige Betriebstemperatur erricht wurde und dann auf Ölbetrieb umschalten ohne das der Fahrer etwas merkt.

Kann man also verhindern, dass man im Innenraum irgendwelche Knöpfe oder so unterbringen muss? (Sinn ist, die Sache Narren- und Muttisicher zu machen. Ihr versteht?)

Lohnt es sich, bei Kosten von ca. 300 € pro Jahr Steuern und einem Durchschnittlichen Verbrauch von ca. 7-8 Litern auf 100 km überhaupt den Wagen umzurüsten? Vergessen werden darf nicht, dass der Wagen hauptsächlich für die Fahrt zum Arbeitsplatz benötigt wird, welcher knappe 8 km entfernt liegt. Sprich wird das Öl schnell genug warm, damit ein Einspareffekt durch die Verwendung von Öl statt Diesel einsetzt? Winter mal nicht mitgerechnet.

Und zu guter letzt, die wichtigste Frage, wie viel wird mich dieses Abenteuer kosten? Nennt mir doch bitte bei der Menge an Anbietern denjenigen, welcher das Günstigste Angebot macht und mir statt sagen wir mal 3000 € nur 1500 € abknüpft.

Das alles ist recht viel verlangt, ich weis, aber ich sehe wirklich nicht mehr durch. Vor allem soll man sich auf den Homepages der Anbieter immer nur gleich in den Onlineshop begeben und dort das Set zum Einbauen zusammenstellen. Das die sich keinen Kopf darum machen, dass ich möglicherweise vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehe und beim Autoeinbau einfach nur Angst habe etwas kaputt zu machen ist klar.
Gleichzeitig sind auch Firmen unterwegs, die zwar mit tollen Seiten Werben und einem Weismachen wollen, dass es nichts besseres als ihr Produkt gäbe, aber einen Preis verlangen der so exorbitant hoch ist, dass es niemals zu einer Amortisation kommt. Siehe Beispiel http://www.spar-mit-raps.de/

Bitte helft mir und erübrigt doch bitte ein wenig eurer Zeit um mir zu antworten.

Danke im Voraus und macht’s gut.

Ich wünsche allen die Antworten allzeit gute, sichere und freie Fahrt ohne Blitzer. ;-)

rolf-dieter weber
Beiträge: 2
Registriert: 07.02.2006 22:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon rolf-dieter weber » 08.05.2006 22:07 Uhr

Hallo Kermit!
Bis vor kurzem hatte ich das gleiche vor. Am 13. 02. 06 habe ich deswegen an der FH Soest die Veranstaltung " Rapsöltag" besucht.
Es waren dort durchweg fundierte Beiträge zu diesem Thema zu hören.
Einer dieser Beiträge,von Gerhard Giebel aus dem Hause Deutz-Motoren, befasste sich mit dem bis dato ungelösten Problem der Motoröl-Verklumpung.
Herr Giebel berichtete, dass die Fa. Deutz zusammen mit der Fa. Fuchs-Mineralöle nach der Ursache sucht, warum das Motoröl bei einem mit Pflanzenöl betriebenen schlagartig zu einem "Teerklumpen" werden kann, wenn dieser z.B. eine bestimmte Zeit nur auf Standgas läuft. Sowohl Herr Giebel aus dem Hause Deutz als auch Herr Heitmann von der Landwirtschaftskammer Hannover zeigten beeindruckende Bilder von auf
diese Art "gestorbenen"Motoren.
Bis dahin hatte ich mich für das Umrüstsystem des Herrn Wolfgang Weil interessiert, welches m.E. schlüssig aufgebaut ist und sich nach ca. 20 000
km amortisiert hat. Herr Weil rät aber fairer Weise davon ab, wenn das Fahrzeug grösstenteils auf Kurzstrcken betrieben wird.
Seine Tel.-Nr. ist 01 70/ 2 27 96 76

Ich selbst habe aus den geschilderten Gründen eine Umrüstung auf Pflanzenöl "zu den Akten gelegt".

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen!
Mit freundlichem Gruss
Rolf-Dieter Weber
kermit

Beitragvon kermit » 10.05.2006 01:14 Uhr

Lieber Rolf-Dieter,

danke für Deine Antwort.
Ich wusste gar nicht, dass es solche Probleme gibt. Hätte ich das gewusst, hätte ich euch gar nicht erst belästigt. Wenn ich paranoid wäre, würde ich denken Du bist ein Lobbyist von irgendeinem Spritkonzern der mich davon abhalten will. Aber da ich das nicht bin, danke ich Dir für die Warnung. Verrückt. Ganz plötzlich und ohne Grund kann das Öl im motor also zu einem Klumpen werden. Dann ist das für Stadtautos nichts. Wie auch immer, pech gehabt. Dann wird es nichts mit dem sparen.
Danke noch einmal.
Turbochrisch

Beitragvon Turbochrisch » 09.06.2006 13:59 Uhr

Hallo Kermit,
ich abreite bei der Firma Mikrofiltertechnik und uns gehört die Seite www.spr-mit-raps.de. Erstmal zu deinen Fragen. Ja es gibt natürlich anlangen wo das System selber merkt wenn die richtige Temperatur des Pflanzenöls erreicht ist aber es gibt trotzdem schalter im Cockpit mit denen man bestimmt mit welchen Treibstoff man fahren will denn für Kurzstrecken wie z.B. dein Weg zur Arbeit lohnt es sich nicht mit Pflanzenöl zu fahren, denn es dauert seine Zeit bist das Pflanzenöl die nötigen 45 - 60 Grad erreicht hat die es braucht um damit gut fahren zu können. Also für die kurzen strecken die du mit deinem auto fährts,nämlich die 8 Km bis zur arbeit, reichen nie im Leben dafür aus um preissparend mit pflanzenöl zu fahren.

So nun zu deiner behauptung das wir angeblich das besste system haben!!
So falsch ist die Aussage nicht den es gibt nur sehr wenige Systeme bei denen es eine Dieselbeimischung für teillastbereiche gibt und es einen Service-Taster gibt um das Kraftstoffsystem zu entlüften.

Ach und wenn du alles gelesen hättest was auf der seite steht hättest du auch gesehen das wir nur Umrüstungen für LKW´s machen und dein den Fahrzeugen sind die benötigten Einzelteile sehr viel teurer als bei PKW´s und somit kommt auch der ihnen sehr hohe Preis zustande.
Das sich das nicht rechnet ihr auto bei unserem preis umzurüsten ist kein Wunder denn bei 7-8 Liter verbrauch dauert es wohl evig bis sich das rechnet aber wenn man das mal auf LKW´s umrechnet die im Jahr ungefähr 150000km fahren und ca. 30 liter auf 100km verbrauchen rechnet sich das sehr wohl.

Schönen Gruß
Fa. Mikrofiltertechnik[/b]
Väterchen_Frost
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 08.06.2006 14:47
Wohnort: Oberfranken
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Väterchen_Frost » 19.06.2006 01:18 Uhr

Hallo,
diesbezüglich hätte ich auch mal eine Frage. Es wurde hier schon geschrieben, dass sich das ganze für Kurzstrecken nicht rechnet. Schön und gut, aber wie lange (wieviel km) braucht es denn um das Pöl auf geegnete Temperatur zu bringen (im Sommer; im Winter)? Bei unter- bis mitteltouriger Fahrweise natürlich.
Ihr führt Krieg? Ihr fürchtet euch vor einem Nachbarn? So nehmt doch die Grenzsteine weg - so habt ihr keinen Nachbarn mehr. Aber ihr wollt den Krieg und deshalb erst setztet ihr die Grenzsteine.
(Friedrich Nietzsche)
juls26
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 03.07.2006 23:52
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon juls26 » 14.07.2006 03:23 Uhr

Hallo

Pflanzenöl Tankstelle in Berlin

Firma Niedrich
Wendenschloßstr. 170
12557 Berlin
0172 / 3003123

weitere Tankstellen

http://poel-tec.ipmac.de/bezug/poel_tankstelle.php

mfg juls


Pöl-Tec Pflanzenöl - Bioktaftstoff Ethanol

Zurück zu Mobilität & Verkehr & Kraftstoffe



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Anfrage über Umrüstung