Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Gunther

Beitragvon Gunther » 28.04.2006 17:32 Uhr

Baue gerade mein Haus in Spanien und bin leider von der Fußbodenheizung abgekommen, da man das dort "nicht gut macht" Möchte eine Gastherme einbauen udnd as warme Wasser über Solar betreiben. Kann ich die Anlage so gestalten, dass die normalen Heizkörper auch mit Warmwasser aus Solar betrieben werden und nur manchmal "zugeheizt" wird? Welche Anlage empfehlt ihr?? Habe wenig Ahnung und wollte die Solaranlage von Deutschland mitnehmen!

machtnix

Beitragvon machtnix » 28.04.2006 17:55 Uhr

Was ist denn das wieder für Scheißkonstruktion?
Heizkörper gehören in den sozialen Wohnungsbau aber nicht in einen Neubau.So ein Blödsinn.
Solaranlage groß genug bauen für Heizungsunterstützung.
Ca 20m² und ca. 1200 Liter Pufferspeicher.
Alles an eine Frischwasserstation angeschlossen und du hast eine vernünftige Anlage.
Andreas
Aktivität: hoch
Beiträge: 105
Registriert: 17.04.2006 09:31
Wohnort: Dormagen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal

Beitragvon Andreas » 28.04.2006 21:19 Uhr

Hallo zusammen,

ich würde einen Schichtenspeicher empfehlen. Am besten einen in dem der Gasbrenner integriert ist.

Wenn es unbedingt eine stat. Heizung sein soll, würde ich möglichst große Heizkörper nehmen. Hierdurch kann die Anlage mit niedrigeren VL-Temperatur gefahren werden.

Dies hat dann folgende Vorteile:
- Die Heizungsunterstützung durch die Solaranlage wird gesteigert.
- Der Gasbrenner fährt länger in den Brennwertbereich

Für einen optimales Verhältnis Kosten - Nutzen sagt man:
Kollektorfläche: 10% der zu beheizende Wohnfläche
Pufferspeicher: 50 l/m²
Flachkollektoren dürften reichen - Sonne dürfte es ja in Spanien reichlich geben...

Das größere Problem scheint mir jedoch eher in der Umsetzung zu liegen.
Wie sind die Garantieverhältnisse ?
Anlage in Deutschland kaufen und von einem vor Ort Handwerker installieren lassen ???

Am besten wäre es eine Anlage in Spanien zu kaufen und installieren zu lassen. Zumindest die Garantieverhältnisse sind dann eindeutig.

Gruß
Andreas

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Solar für "normale Heizung" plus Gastheme?