Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Corinna

Beitragvon Corinna » 25.03.2006 18:54 Uhr

Stimmt es, dass Energiesparlampen beim einschalten viel, viel mehr Energie verbrauchen als herkömmliche Glühbirnen und so ein geringerer Energieverbrauch nur dann zustande kommt, wenn die Sparlampen längere Zeit brennen? Kann es wohlmöglich zu einem höheren Verbrauch kommen, wenn Energiesparlampen in Bad oder Rumpelkammer eingesetzt werden, wo sie immer nur kurz an sind?
Bei welcher Brenndauer verbraucht sie noch ebensoviel Strom wie eine Glühbirne? :?: :idea:

Ich freue mich sehr auf eure Antworten!


Gast

Beitragvon Gast » 25.03.2006 20:04 Uhr

Hallo Corinna,

nein, Energiesparlampen verbrauchen in der Einschaltphase nicht mehr Strom als während des normalen Betriebs.
Allerdings sind einige Lampen nicht besonders "schaltfest", so das sie ihre maximale Lebensdauer bei häufigem ein- und ausschalten nicht erreichen.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Osram Dulux EL Longlife und Osram Dulux Facility gemacht, diese Modelle kann man fast beliebig häufig schalten. Auch die neuen Megaman Lampen sollen sehr schaltfest sein.

Gruß,
Jörg
TiM

Beitragvon TiM » 26.03.2006 13:37 Uhr

http://www.energiesparhaus.at/energie/elektro/licht.htm

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Ab welcher Brenndauer Energiesparlampe wirklich sparsam?