Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 29.07.2006 02:36 Uhr

arkanis hat geschrieben:Wir haben zur Zeit ein EFH in der Bauantragsphase.
Wir werden mit Sole-Wasser-WP heizen, in Kombi mit Voltaik.
Unser Architekt hat die Dämmung lediglich auf 20cm erweitert und das reicht seinen Angaben nach völlig für die KfW60 Vorgaben...

Berechnung durchgeführt? Finanzierungstechnisch ist ja KfW60 aktuell nicht mehr der Renner. Und wieso nicht besser? Gute Fenster mit 3fach-Verglassung und Rahmen 1,1 kosted auch nicht mehr die Welt. Dachdämmung auch noch ein paar cm mehr und Kfw40 und niedrigere Heizkosten ist auch nicht mehr das Problem.

arkanis
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 28.07.2006 19:24
Wohnort: Bielefeld
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon arkanis » 29.07.2006 17:32 Uhr

bernhard geyer hat geschrieben:Berechnung durchgeführt? Finanzierungstechnisch ist ja KfW60 aktuell nicht mehr der Renner. Und wieso nicht besser? Gute Fenster mit 3fach-Verglassung und Rahmen 1,1 kosted auch nicht mehr die Welt. Dachdämmung auch noch ein paar cm mehr und Kfw40 und niedrigere Heizkosten ist auch nicht mehr das Problem.

Hallo Bernhard.. :-)
Nun, die Formulierung..: "kostet auch nicht mehr die Welt..." ist ein dehnbarer Begriff.
Wenn wir noch ein paar weitere tausend Euro in einer Schublade finden sollten, dann denken wir drüber nach... ;-)
Welches Förderprogramm ist denn besser als das KFW Programm...?
Wir haben bisher keines gefunden, daß einen besseren Zins bietet..?!
MfG Olaf
Wero
Aktivität: hoch
Beiträge: 204
Registriert: 18.05.2006 07:42
Wohnort: 53925
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Wero » 29.07.2006 18:01 Uhr

Hallo arkanis
Ein paar Tausender findet Ihr schnell, einfach unsinnige Sole-Bohrung weglassen.
Gruß
Wero
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 30.07.2006 01:02 Uhr

@arkanis:

Da nicht jede Bank Kfw-Darlehen vermittelt ist es u.U. günstiger einen günstigern "Basiskredit" ohne Kfw zu nehmen als einen mit Kfw wo die Zinsen des "Basiskredits" schlechter sind. Wenn Du über einen fähigen Finanzmarkler deinen Kredit beziehst sollte er die für dich günstigere Variante bestimmen können.

Mit "kostet auch nicht mehr die Welt..." meine ich das 3fach-Verglasung mit U-Wert = 0,7 gegenüber "Normalverglasung" mit U-Wert 1,1 im Bereich von ca. 30-40 €/m2 liegen dürfte. Und wenn du die eingesparten Heizkosten + evtl. eingesparten Zinsen den Mehrinvestitionen gegenüberstellst (bitte mit ca. 10-20% Heizkostensteigerung pro Jahr rechnen) solltest Du die Antwort finden.
klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 31.07.2006 14:45 Uhr

arkanis hat geschrieben:Unser Architekt hat die Dämmung lediglich auf 20cm erweitert und das reicht seinen Angaben nach völlig für die KfW60 Vorgaben...

Sag mal was für Wände hast denn du, daß du 20cm Dämmung brauchst um nur KfW60 zu erreichen? Wir machen außen 12cm drauf und erreichen KfW40! Das ist doch iorgendwas faul finde ich.

Klaus
Wero
Aktivität: hoch
Beiträge: 204
Registriert: 18.05.2006 07:42
Wohnort: 53925
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Wero » 31.07.2006 15:00 Uhr

@klausamsee
Das kann man so Pauschal nicht sagen. Ich habe zB. 14 cm drauf und liege trotzdem bei über 106 kWh Jahresheizwärmebedarf.
Gruß
Wero

bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1482
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 31.07.2006 21:02 Uhr

klausamsee hat geschrieben:Sag mal was für Wände hast denn du, daß du 20cm Dämmung brauchst um nur KfW60 zu erreichen? Wir machen außen 12cm drauf und erreichen KfW40! Das ist doch iorgendwas faul finde ich.


Nicht unbedingt. Bei gleichen Dämmwerten von Fenstern, Mauern, Dach, ... ist ein kleines Haus mit ungünstigerer Außenform viel schwerer auf Kfw40 zu bekommen als ein großen Haus mit Quatratischen Außmaßen da das Verhältnis Wohnfläche zu Außenfläche viel günstiger wird.
arkanis
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 28.07.2006 19:24
Wohnort: Bielefeld
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon arkanis » 01.08.2006 14:34 Uhr

bernhard geyer hat geschrieben:Da nicht jede Bank Kfw-Darlehen vermittelt ist es u.U. günstiger einen günstigern "Basiskredit" ohne Kfw zu nehmen als einen mit Kfw wo die Zinsen des "Basiskredits" schlechter sind. Wenn Du über einen fähigen Finanzmarkler deinen Kredit beziehst sollte er die für dich günstigere Variante bestimmen können.


Wir haben mit einer ganzen Reihe von Banken gesprochen, daß jetzt bestehende Angebot ist mit 4,60 und 4,80 erster und zweiter Rang absolut in Ordnung. Unberücksichtigt sind Direkt-Onlinebanken, die könnten vielleicht noch etwas drunter, aber sind da nicht so flexibel, was die Förderprogramme angeht... Kombiniert das ganze mit KFW60 und KFWWohneigentums Programm mit 3,85 und 4,60 ist wohl wahrlich eine gute Finanzberatung gewesen... :-)
MfG Olaf
arkanis
Aktivität: neu
Beiträge: 11
Registriert: 28.07.2006 19:24
Wohnort: Bielefeld
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon arkanis » 01.08.2006 14:39 Uhr

klausamsee hat geschrieben:Sag mal was für Wände hast denn du, daß du 20cm Dämmung brauchst um nur KfW60 zu erreichen? Wir machen außen 12cm drauf und erreichen KfW40! Das ist doch iorgendwas faul finde ich.


Uups, ich meinte natürlich, die Wandstärke beträgt jetzt 20cm, inklusive der Dämmung. Aber wenn bei Euch 12cm Dämmung für KFW40 reichen, dann werden wir mit Ihm nochmal sprechen, denn davon sind wir ja nicht mehr weit weg.
MfG Olaf
klausamsee
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Registriert: 23.03.2006 18:47
Wohnort: Bodensee
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon klausamsee » 02.08.2006 14:30 Uhr

arkanis hat geschrieben:
klausamsee hat geschrieben:Sag mal was für Wände hast denn du, daß du 20cm Dämmung brauchst um nur KfW60 zu erreichen? Wir machen außen 12cm drauf und erreichen KfW40! Das ist doch iorgendwas faul finde ich.


Uups, ich meinte natürlich, die Wandstärke beträgt jetzt 20cm, inklusive der Dämmung. Aber wenn bei Euch 12cm Dämmung für KFW40 reichen, dann werden wir mit Ihm nochmal sprechen, denn davon sind wir ja nicht mehr weit weg.

Also wir haben durch einen vorstehenden Keller (Büro) und einen Winkel eigentlich einen recht ungünstigen Grundriss. Außenwände sind aus 36er Ytong, darauf 12cm Rockwool. Unter der Bodenplatte ist eine Lage Styrodur, auf dem Flachdachteil sind tatsächlich 20cm drauf. Auf dem Massivdach liegen noch mal 12cm Rockwool.
Ist als KfW40 berechnet und wird per Erdwärme beheizt werden.

Gruß

Klaus

VorherigeNächste

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: KFW 40 oder KFW 60 mit Erdwärme möglich?, ab Beitrag 10