Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Speichertechnologie, Entwicklung, Innovationen, Marktaussichten,...
Christoph Mager

Beitragvon Christoph Mager » 31.08.2005 16:33 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Im Zuge eines schulinternen Projektes der HTBLA Neufelden, Zweig
Automatisierungstechnik, müssen ich , Christoph Mager, und 3 weitere
Kollegen einen Brennstoffzellen Demostand errichten. Auf diesen wird
dann der Wirkungsgrad und die Leistung ermittelt. Der Versuchstand wird
mittels eines Visualisierungsprogramms auf dem Computer dargestellt.
Nun meine eigentliche Frage:
Um diesen Prüfstand überhaupt errichten zu k ö n n e n benötigen wir
einen geeigneten Brennstoffzellen Stack. Bevorzugt wäre ein PEM Brennstoffzellenstack mit dem Leistungsbereich von etwa 0,5 bis max. 1,5 kW?
Könnt Ihr mir helfen, einen passenden Anbieter mit einem akzeptablen Preis zu finden
Mit der Bitte um ehest mögliche Antwort verblebe ich

Hochachtungsvoll

Christoph Mager
Schüler der HTBLA Neufelden
Zweig Automatisierung
Klasse: 5AAT

Steinhuber Christian

Beitragvon Steinhuber Christian » 31.08.2005 16:33 Uhr

Hallo,

um dieses Projekt zu Ende zu führen kann ich dir mehrere Firmen empfehlen die speziell für Ausbidungszwecke Komplettanlagen oder Einzelteile vertreiben.

www.h2-interpower.de
www.heliocentris.com


Ich wünsche euch Gutes gelingen,

PS:. mich würde interresieren wie ihr die Visualisierung gelöst habt ?
Sven Geitmann

Beitragvon Sven Geitmann » 31.08.2005 16:33 Uhr

Hallo,

» Könnt Ihr mir helfen, einen passenden Anbieter mit einem akzeptablen Preis zu finden?

Hier sehe ich leichte Probleme. Derzeit gibt es lediglich Demonstrationsmodelle, die käuflich erworben werden können. Neben den bereits benannten Firmen wäre da noch H-Tec.

Infos unter [link]www.hydrogeit.de/shop.htm[/link]

Kommerziell erhältlich sind reine BZ-Stacks derzeit kaum. Wenn dann für Forschungszwecke und für noch zu hohe Preise. Wenn Du Glück hast, gibt es irgendwo eine gebrauchte, ausrangierte Brennstoffzelle.

Viel Glück bei der weiteren Suche.

Gruß, Sven Geitmann
fox

Beitragvon fox » 31.08.2005 16:33 Uhr

» Sehr geehrte Damen und Herren!
»
» Im Zuge eines schulinternen Projektes der HTBLA Neufelden, Zweig
» Automatisierungstechnik, müssen ich , Christoph Mager, und 3 weitere
» Kollegen einen Brennstoffzellen Demostand errichten. Auf diesen wird
» dann der Wirkungsgrad und die Leistung ermittelt. Der Versuchstand wird
» mittels eines Visualisierungsprogramms auf dem Computer dargestellt.
» Nun meine eigentliche Frage:
» Um diesen Prüfstand überhaupt errichten zu k ö n n e n benötigen wir
» einen geeigneten Brennstoffzellen Stack. Bevorzugt wäre ein PEM
» Brennstoffzellenstack mit dem Leistungsbereich von etwa 0,5 bis max. 1,5
» kW?
» Könnt Ihr mir helfen, einen passenden Anbieter mit einem akzeptablen Preis
» zu finden
» Mit der Bitte um ehest mögliche Antwort verblebe ich
»
» Hochachtungsvoll
»
» Christoph Mager
» Schüler der HTBLA Neufelden
» Zweig Automatisierung
» Klasse: 5AAT


ich ibn zurzeit an dem selben problem nur das ich an den kosten fast schon verzweifel.
ich kann dir ein paar Ansprechpartner wenn du magst schreib einfach ne mail an skoda-fox@web.de

ein tipp von mir ist die h2 expo oder die hanovermesse vieleichthast du da glück und bekommst dort mehr auskunft
Reinhard Fischer

Beitragvon Reinhard Fischer » 31.08.2005 16:33 Uhr

Lieber Herr Mager,
an anderer Stelle im Netz habe ich das Pflichtenheft für die Ausführung des Brennstoffzellen Demostandes gefunden. Den finde ich nun recht interessant. Gibt es jetzt schon Erfolge damit(nach ca. 1 Jahr) Bitte informiern Sie mich, wer dieses Projket koordiniert hat. Wer hat Verfügung über die Software ?
Mit freundliche Grüssen
Reinhard Fischer
rfischer@uni-bielefeld.de

Zurück zu Wasserstoff & Brennstoffzellen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Brennstoffzellensuche (PEM bevorzugt 0,5 - 1,5kW)