Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Norbert
Aktivität: gering
Beiträge: 32
Registriert: 07.02.2006 13:02
Wohnort: Darmstadt
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Norbert » 25.02.2006 14:55 Uhr

Hallo Zusammen,
wir haben einen Vorsprung an der langen Hausseite (nicht ganz Süd- leicht Osausrichtung) von ca. 25 m²,die wir eigentlich mit Holz verkleiden wollen.

Ein Bekannter fragte uns, warum wir nicht diesen Vorsprung mit Solarzellen verkleiden möchten.

Jetzt meine Überlegungen als Neuling auf diesem Gebiet:

- Bringen senkrechte Module etwas?
- erhalte ich die Module in verschiedenen Größen, so wie wir sie
benötigen? (im Vorsprung sind noch zwei Fenster enthalten)
- Lohnt sich der Aufwand?
- was muß ich finanziell veranschlagen?
- mit welchen Beitrag muß ich abzüglich des KfW-Darlehen noch rechnen?

- gibt es noch Punkte, die ich nicht abgefragt habe, aber doch sehr wichtig
sind?


Danke schon einmalim voraus.
Mit einem Gruß aus dem schönen Mühltal

Norbert

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 25.02.2006 21:33 Uhr

Hallo...

Grundlegend bekommt man für eine Fassadenintegrierte PV-Anlage eine höhere EInspeisevergütung.

Durch den Winkel hat man aber einen erheblichen Minderertrag.

Hier der Clou: Mit einem Teich vor dem Haus, hast du quasi einen Spiegel, so dass du ideale Einstahlungen bekommst.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 25.02.2006 23:05 Uhr

Hallo Norbert,

wenn Sie Schullehrer sind, bevorzugt links, oder auch rechts, hauptsache Sie sind echt betroffen, was Umwelt- und Energieprobleme angeht, dann müssen Sie das unbdingt machen. Ihr Gehalt ist in einer Größenordnung, dass Sie nicht nachdenken müssen, Spenden Sie an Brot für die Welt oder an sonst was, dann haben Sie mehr für die Rettung der Welt getan als nutzlose Siliziumzellen an Ihre Wand zu schrauben.

Mfg
Heinz
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 26.02.2006 13:50 Uhr

Och Heinz ...

Grüße vom

AS Solar Kundendienst

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Photovoltaik an EFH-Fassade - sinnvoll?