Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 15.02.2006 22:17 Uhr

Hallo,

heute konnte man in vielen Tageszeitungen lesen, dass die Chinesen einen eigenen Transrapid bauen. Diese Technik haben die sich natürlich nicht von uns abgeguckt. Jahrelang wurde diese in Deutschland entwickelte Technologie z. B. wegen Feldhamster oder sonst was verhindert und überalterte Technologie (Eisenbahn) mit Steuergeld gefördert, um Staatsbeamte auf Steuerkosten einen geruhsamen Lebensabend zu garantieren. Haben wir Enschedde vergessen?
Die Solarbranche hofft auf billige Solarzellen aus China, damit der Profit steigt. Kokskraftwerk und und Kohleverstromung und -vergasung wurde ans Ausland verkauft, Wiederaufbereitung von grünen Polizistenschägern kaputt gemacht. Alles wahre Umweltschützer. AEG macht dicht und will im Ostblock produzieren, hauptsache wir sind voll ökö?

Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte. Deswegen nachfolgend Regeln, wie man Deutschland endgültig kaputt macht:


Regel Nummer Eins:
Verscherbele sämtlichen Gemeinbesitz, denn er ist eine Last. Nenne das "Privatisierung".
Vorteil: Wenn einmal alles verschleudert ist, hat man mit dem Wassereimer am Tankwagen viel Zeit über die hohen Wasserpreise zu schimpfen.

Regel Nummer Zwei:
Steige aus der modernen Energieversorgung aus und auf wirkungslose Alternativen um. Nenne dies "nachindustrielle Gesellschaft".
Nachteil: Die Sportschau kann man nur noch bei Windstärke 4 gucken und der neue Golf kostet 100.000 Rubel.

Regel Nummer Drei:
Gebe niemals Geld für neue Industrieanlagen aus, sondern trage alles an die Börse. Nenne dies "Investition in Shareholder Value".
Nachteil: Geldgierige Anleger können sehr unangenehm werden, wenn alles verspekuliert ist.

Regel Nummer Vier:
Spare grundsätzlich immer an Wartung und Neubau von Infrastruktur. Nenne dies "Sparhaushalt".
Vorteil: Wenn alle Straßen kaputt sind, zeigt sich, daß es sich gelohnt hat ein geländegängiges Auto anzuschaffen.

Regel Nummer Fünf:
Verlagere die Herstellung nützlicher Güter möglichst weit weg ans andere Ende der Welt. Nenne dies "Outsourcing".
Nachteil: Es könnte sein, daß die eines Tages die Sachen einfach bei sich behalten.

Regel Nummer Sechs:
Halte Dir hauseigene Maschinenstürmer, die moderne Technik wie Magnetbahn, Kernenergie, Raumfahrt etc. verhindern. Nenne dies "Umweltschutz".
Vorteil: Du kannst während der Fahrt im Linienbus zum Arbeitsamt die Aussicht auf die schöne Natur genießen.

Regel Nummer Sieben:
Vergebe an produktive Unternehmen keine Kredite mehr. Nenne dies "Rating".
Nachteil: Meistens hat die Wall Street die Rating-Agentur schon vor dir bestochen.

Regel Nummer Acht:
Beharre darauf, daß Schulden und Zinsen immer bis zum letzten Cent pünktlich bezahlt werden. Nenne dies "freier Markt".
Nachteil: Eh du dich's versiehst, ist Omas klein Häuschen auch weg - und zwar nur durch Zinsen.

Regel Nummer Neun:
Wenn gar nichts hilft, stürze dich in teure und sinnlose Kriege. Nenne dies "Verteidigung der Demokratie" oder "Krieg dem Terrorismus".
Nachteil: Kriege gehen immer anders aus, als man es sich am Anfang vorstellt.

Regel Nummer Zehn:
Sorge dafür, daß die Kinder in der Schule nichts mehr lernen und auch sonst nur noch Quatsch mitbekommen (SMS, Pokemon, Gute Zeiten-schlechte Zeiten...) und möglichst viel Fernsehen. Nenne dies "Bildungsreform".
Merke: Dies ist die zwar langwierigste, aber sicherste Methode, eine Wirtschaft zu ruinieren.
Nachteil: Meistens werden die Eltern dabei noch schneller zu Deppen als ihre Kinder.

PISA ist nur die Spitze des Eisberges.

Mfg an alle Weltretter
Heinz

Gast

Beitragvon Gast » 16.02.2006 11:23 Uhr

wie recht du hast!!!!!!!!!!!
goldrush
Aktivität: gering
Beiträge: 40
Registriert: 05.01.2006 19:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon goldrush » 16.02.2006 13:49 Uhr

Heinz hat geschrieben:Hallo,


Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte. Deswegen nachfolgend Regeln, wie man Deutschland endgültig kaputt macht:

Heinz


Hi Heinz,
ich geb Dir recht. Die Deutschländer scheinen zu schlafen. Weltweit geht der Bär ab und wir reden über irgendwelche Sicherheiten im Alter. Das ist schon idiotisch, oder?

Aber es gibt Hoffnung.

In Schweden plant man die "Energierevolution".
http://orf.at/060208-96320/index.html
http://www.guardian.co.uk/climatechange ... 55,00.html

Und was China anbelangt. Die sind in Sachen Forschung schon sehr weit.
China to Spend Billions on Alternative Energy
http://alt-e.blogspot.com/2006/01/china ... ative.html

China plans alternative fuel strategy to meet energy demand
http://www.zeenews.com/znnew/articles.a ... 51&sid=BUS

China to Complete World's 1st Artificial Sun
http://en.chinabroadcast.cn/1641/2006/0 ... @47586.htm
http://en.chinabroadcast.cn/1641/2006/0 ... @44582.htm

Wenn jetzt Schweden und China anfangen ihre Energiestrukturen zu ändern, können sich auch die anderen Länder der Welt nicht mehr zurückhalten um neue Energiequellen anzuzapfen.

Das Ende des Öls steht uns unmittelbar bevor.
Bye
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 16.02.2006 23:21 Uhr

Hallo goldrush,

tja, das Ende des Öls steht uns wahrscheinlich bevor, aber nicht weil die Quellen versiegen, sondern weil sich ein wildgewordener Cowboy von geldgeilen Heuschrecken angetrieben in einen Weltbrand stürzen wird, um vom Bankrott von „Gods own Land“ abzulenken.
Sollte es einen Irankrieg geben, wird der Iran den Golf auf Grund seiner strategisch günstigen Lage absperren können, zumindest für eine für die westlichen Industrieländer lange Zeit.
Die Folge ist Ölverknappung auf die uns unsere reGIERung mit Hilfe von nützlichen Idioten schon seit geraumer Zeit vorbereitet (Notstandsgesetze für Wirtschaft, Energie, Wasserversorgung 2004, Bevorratung von Lebensmittel siehe Künast). Energiesparapelle, Energiepass, Doofenpfand sind alles Druckmittel für das gemeine Volk, um das kommende zu ertragen. Warum wird jetzt nach 1945 der Einsatz von Bundeswehr im Inneren legitimiert, wegen ein paar WM-Hooligans? Das war mal ausgeschlossen, ein Unding! Die Bundeswehr war für die Landesverteidigung da! Die Bundeswehr soll nicht wegen irrer Muslime eingesetzt werden, sondern um die erwartenden Unruhen in Deutschland einzudämmen.Warum brauchen wir auf einmal riesengroßen Millitärfrachtflugzeuge? Warum schenkt Deutschland Israel Atomwaffenabschußfähige U-Boote?
Eine weiter Folge wird sein, dass sich die beiden Supermächte Russland und Amerika die produktiven Resourcen untereinander aufteilen: der nahe Osten den Amis und Europa den Russen. Warum haben die Amis bereits die Airbase in Frankfurt aufgegeben? Warum wurde die kommunistische Internationale wieder gegründet?

Viele Fragen, versuchen wir Antworten zu finden
Mfg
Heinz
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 16.02.2006 23:37 Uhr

Habt ihr mal Iluminati gelesen. Irgendwie ist da was dran.
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
Gast

Beitragvon Gast » 17.02.2006 11:20 Uhr

Iluminati
Der deutsche Illuminatenorden (von lateinisch illuminati - die Erleuchteten)


[img]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/sl/thumb/4/4a/Illuminati.jpg/180px-Illuminati.jpg[/img]
http://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden

Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 17.02.2006 20:09 Uhr

Hallo Herr Ostermann,

wusste gar nicht, dass Sie ein Faible für Verschwörungstheorien haben und Hollywood mögen.
Aus einem Merkblatt der Polizeigewerkschaft zum Schutz vor Sekten, erfährt man unter 13 Punkten folgendes zum Erkennen von Sekten:
• Die Welt treibt auf eine Katastrophe zu, nur die Gruppe weiß, wie man die Welt noch retten kann.
• Die Gruppe ist die Elite, die übrige Menschheit ist krank und verloren – wenn sie nicht mitmacht oder sich retten lässt.
• Die Gruppe lehnt die etablierte Wissenschaft ab. Die Lehre der Gruppe wird als einzig echte Wissenschaft verstanden.

Erkenn Sie Ähnlichkeiten?

Mfg
Heinz
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 17.02.2006 22:46 Uhr

P.S.
nicht zu vergessen die Freimaurer, KKK, Thule oder Rosenkreuzer und was es alles sonst noch gibt.
Die Erleuchteten können die Solaren wenigstens nicht sein, denn nachts funktioniert PV nicht.
:lol:
Lächerlich
Mfg
Heinz
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 18.02.2006 18:05 Uhr

Hallo,

Noch ein bischen was zu Verschwörung,
Ständig hören wir (Spiegel, Stern und ZDF trommeln fleisig):

1) Die Erde geht durch Überbevölkerung, Klimakollaps und Umweltkatastrophen zu Grunde.
2) Nur wenn weniger Energie verbraucht-, Müll sortiert-, alles biologisch erzeugt wird usw. usf. kann die Menschheit überleben.
3) Wenn alles befolgt wird, gibt es ein Ökoparadies ohne Umweltverschmutzung und Katastrophen.

Wie bei Sekten kann man hier das folgende uralte alte Ideologiemuster erkennen:

1)Die Katastrophenandrohung
2)Das Erlösungsversprechen
3)Die Endzeitverheißung

Dieses Muster finden wir bei den Christen wieder: 1) Androhung der Apokalypse in der Offenbarung. 2) Nur Christen erfahren nicht die Plagen der apokalyptischen Reiter. 3) Errichtung des Reiches Gottes auf Erden und ewiges Leben im Paradies.

oder bei Karl Marx: 1) Seine Verelendungstheorie als Katastrophenandrohung. 2) Proletarier aller Länder vereinigt euch und die Katastrophe findet für euch nicht statt. 3) Die Endzeitverheißung war die klassenlose vom Leistungszwang befreite Menschheit im kommunistischen Paradies.

Ähnlichkeiten mit den Klimakatastrophisten wären natürlich rein zufällig, aber die Umweltschutzbewegung ist mittlerweile total ideologisiert. Wie die Christen im Mittelalter ist eine immer zunehmender gewaltbereite Minderheit (z. B. Peta, Earth First, Greenpeace, BUND u. a.) drauf und dran einer friedlichen Mehrheit nicht nur ihre Ansichten, sondern auch ihre vermeindlich ökologisch korrekte Lebensweise aufzuzwingen.

Wenn ich mit meiner Ansicht falsch liegen sollte, bitte protestieren!

Mfg
Heinz
Heinz
Aktivität: hoch
Beiträge: 334
Registriert: 13.01.2006 21:55
Wohnort: Odenwald
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Heinz » 18.02.2006 18:30 Uhr

Hallo,

eine Ergänzung zu meinem letzten Beitrag:

Ein typischer Irrwitz unserer Gutmenschen ist die aktuelle Feinstaubdiskussion. Die Emissionen sind heute so niedrig wie noch nie zuvor in unsrer Geschichte. Aber zur Demontage der Industrie und Einschränkung unsrerer Freiheiten legt man einen Grenzwert fest und auf einmal gibt es Probleme. Die Presse hilft dabei gerne mit.
Das perfide daran ist, dass gerade diejenigen, die sich am lautesten über den Verkehr beschweren, früher Umgehungsstraßen verhindert haben (ach die armen Frösche), was Straßen in den Städten entlastet hätte. Diese Leute sitzen aber selber meist in Büros, wo die Feinstaubbelastung durch z. B. Laserdrucker ein Mehrfaches dessen beträgt, was man an einer vielbefahrenen Kreuzung abkriegt.

Welcher Hahn kräht danach, wenn der Zig-Millionenschwere Schutz der paar übriggebliebenen Trappen an der ICE-Trasse jetzt vielleicht wegen Vogelgrippe umsonst war?

Und noch ein Zitat zum Nachdenken:

"Zur Durchsetzung des Sozialismus in kapitalistischen Ländern bedarf es nur, deren Energieversorgung zu treffen". Wladimir Iljitsch Lenin (1870-1924),


Mfg
Heinz

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • neue Ölheizung ??
    von Sylvester » 31.08.2005 17:28
    2 Antworten
    5804 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Alex Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:28
  • Neue Antriebstechnik
    von Walch » 31.08.2005 17:29
    5 Antworten
    11459 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walch Neuester Beitrag
    31.08.2005 17:29
  • Neue Treibstoffpflanze
    von hochmnair » 07.09.2006 09:01
    0 Antworten
    6376 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hochmnair Neuester Beitrag
    07.09.2006 09:01
  • Neue Arbeitsplätze
    1, 2, 3, 4von OTTE » 11.09.2006 19:20
    30 Antworten
    25710 Zugriffe
    Letzter Beitrag von fep Neuester Beitrag
    01.03.2007 01:08
  • Neue Einrichtung
    1, 2von Thouthe » 31.08.2018 11:01
    10 Antworten
    855 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sinan Neuester Beitrag
    12.04.2019 09:12



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Neue Technologien