Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Semi

Beitragvon Semi » 07.02.2006 20:11 Uhr

hallo,

lob erst einmal an das tolle forum.

habe mal eine frage, und zwar wollen wir uns eine neubau-eigentumswohnung kaufen die mit fußbodenheizung ausgestattet werden soll. geheizt werden soll über fernwärme. da ich so absolut gar keinen vorstellung über verbrauch von fußbodenheizungen habe wollte ich euch mal um euren rat/tip fragen. verbraucht eine fußbodenheizung viel mehr (oder kostet das heizen mehr) wie heizen über normale heizkörper.
wie ist das mit der fernwärme?

wäre für den ratschlag dankbar. vielen herzlichen dank schon einmal und liebe grüße.
semi

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 07.02.2006 20:19 Uhr

Hallo...

FBH ist sicher von der Beheizung her das günstigste. Nur macht die Fernwärme da nicht ganz mit. D. h. Fernwärme ist neben Flüssiggas die teuerste Art der Beheizung.

Das muss natürlich nicht immer überall stimmen.

Was weißt du denn schon über den Fernwärmetarif?
Grüße vom

AS Solar Kundendienst
Gast

Beitragvon Gast » 08.02.2006 13:36 Uhr

hallo,

vielen dank erst einmal für das feedback.
weiß noch leider keinen fernwärmetarif. kann ich das bei dem anbieter (in frankfurt dann mainova) erfragen?

was meinst du genau damit das die fernwärme da nicht ganz mit macht? meinst du wg. den hohen kosten oder gibt es sonst noch probleme?

vielen herzlichen dank für deine antwort.
lg, semi
Semi

Beitragvon Semi » 08.02.2006 13:47 Uhr

Folgendes habe ich auf der Homepage des Fernewärmeanbieters gefuden. Kann damit aber leider absolut nichts anfangen. Also ob die Preise extrem hoch sind oder nicht.

Thermo Classic / Thermo Business H
Der Fernwärmepreis für Heizwasserlieferung besteht aus einem Grund-, Arbeits- und Verrechnungspreis.
1. Jahresgrundpreis (GP)
Der Grundpreis bemisst sich nach der vertraglich vorzuhaltenden Wärmeleistung in Kilowatt (kW).
Der Grundpreis beträgt:
Wärme-Leistung Netto Brutto
für die ersten 100 kW EUR/kW u. Jahr 20,88
für die weiteren 400 kW EUR/kW u. Jahr 17,81
für alle weiteren kW EUR/kW u. Jahr 14,73
2. Arbeitspreis (AP)
Der Arbeitspreis bemisst sich nach der gelieferten Wärme in kWh.
Der Arbeitspreis für die gelieferte Wärme beträgt: ct/kWh 5,54
Wärmeinhalt für Raumheizung bei Messung mit einem Heißwasservolumenzähler 1m3 entspricht 52,2 kWh
Wärmeinhalt für Warmwasserbereitung bei Messung mit einem Warmwasservolumenzähler 1m3 entspricht 117,7 kWh
3. Jahres-Verrechnungspreis (VP)
Der Verrechnungspreis bemisst sich nach Art und Menge der eingesetzten Zähler und Heizkostenverteiler.
Die Verrechnungspreise betragen:
Heißwasser- und Warmwasserzähler EUR/Jahr 25,79
Wärmezähler bis max. QN 2,5 EUR/Jahr 117,88
Wärmezähler bis max. QN 10 EUR/Jahr 228,39
Wärmezähler bis max. QN 60 EUR/Jahr 456,78
Wärmezähler > QN60 EUR/Jahr 692,54
Zuschlag je Heizkostenverteiler:
Verdunster (VHKV) EUR/Jahr 2,66
Elektronischer Heizkostenverteiler (EHKV) EUR/Jahr 5,16
Funk-Heizkostenverteiler (FHKV) EUR/Jahr 7,18
Zuschlag für Fernablesung EUR/Jahr 153,35
Die aufgeführten Preise unterliegen einer Preisgleitklausel, deren Einzelheiten bei Mainova im EnergieTreff an der
Hauptwache erfragt und eingesehen werden können. Die für die Preishöhe maßgeblichen Bestandteile betragen
zum 01.10.2005 Brennstoffkostenindex (B) = 134,00 (Stand: 01.04.2002 = 100), Investitionsgüterindex (I) = 102,10
(Basisjahr 2000 = 100), Lohnindex (L) = 107,30 (Basisjahr 2000 = 100).
Die Bruttopreise enthalten die zur Zeit gültige Mehrwertsteuer in Höhe von 16%.
Die Nettopreise ergeben sich aus der vertraglich vereinbarten Preisformel.
kW = Kilowatt kWh = Kilowattstunde m3 = Kubikmeter
t = Tonne EUR = Euro ct = Cent
Weitere Informationen erhalten Sie unter unserer ServiceLine: 0180 - 11 888 11 (zum jeweils gültigen Ortstarif),
in unserem ServiceCenter, Kurt-Schumacher-Str. 10, in unserem EnergieTreff, An der Hauptwache 15,
oder über das Internet: www.mainova.de. Mit unserem OnlineService bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine
Vielzahl Ihrer Vertragsangelegenheiten online im Dialog mit Mainova abzuwickeln.
Privat und Gewerbekunden
Fernwärmepreise für die Heizwasserlieferung gültig ab 01.10.2005
Stand: 10.2005
Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 08.02.2006 14:22 Uhr

Hallo...

Ich versuche das jetzt mal miteinander zu verbinden:

Grundgebühren:
Jahresgundpreis 20,88 €
Zähler WW 25,79 €
Zähler Heizung 117,88 €

Summe = 164,55 € / Jahr

Bei einem Neubau der Heizung und Warmwasser über die Fernwärme erzeugt, wird mit etwa 100 kWh / m² / a rechnen.

100 kWh/m²/a x 80 m² = 8.000 kWh/a

8.000 kWh/a x 5,54 ct/kWh = 443,20 €

In Summe machen das nun 607,75 €

Wenn du diesen Wert nun durch die m² teilst, kommst du zu einem vergleichbaren kWh Preis.

Die Preissteigerungsklausel ist natürlcih an den Ölpreis gekoppelt. D. h. du weißt nicht wo der Preis mal hingeht.

Grüße vom

AS Solar Kundendienst

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gas verbrauch
    von toka » 25.04.2007 17:33
    4 Antworten
    9267 Zugriffe
    Letzter Beitrag von toka Neuester Beitrag
    26.04.2007 18:38
  • Verbrauch Gas-Durchlauferhitzer
    von MaxlHaxl » 24.08.2006 16:35
    3 Antworten
    21156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MaxlHaxl Neuester Beitrag
    27.08.2006 18:44
  • Verbrauch an Pellets
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    1 Antworten
    7022 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Verbrauch Fußbodenheizung in kWh
    Dateianhang von markgr72 » 09.02.2009 09:50
    8 Antworten
    120993 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RobertB Neuester Beitrag
    17.02.2009 20:20
  • Wieviel Verbrauch ist normal?
    von ariaci » 16.07.2007 17:22
    3 Antworten
    11965 Zugriffe
    Letzter Beitrag von machtnix Neuester Beitrag
    16.07.2007 18:53



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Verbrauch Fußbodenheizung