Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
Andi

Beitragvon Andi » 24.01.2006 17:08 Uhr

Hallo,

habe eine Frage an die Fachmänner:

Holzvergasserkessel Fröling FHG Turbo m. 70KW Heizleistung
daran angeschlossen 3 Pufferspeicher a 1000 liter kommunizierend verbunden
Rohrleitung vom Kessel zu den Pufferspeicher 9,2 lfm 6/4" schwarz geschweißt (Formstücke 11 Winkel 6/4" und 5 T-Stücke)

Momentan eine UPS25-40 als Rücklaufanhebungspumpe eingebaut.


Ist diese Pumpe ausreichend dimensioniert????

Stephan Ostermann
Aktivität: hoch
Beiträge: 466
Registriert: 05.01.2006 00:31
Wohnort: Sehnde / Niedersachsen
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon Stephan Ostermann » 24.01.2006 18:04 Uhr

Hallo Andi...

Wie hast du denn deine Rücklaufanhebung angeschlossen?

Grüße vom

AS Solar Kundendienst

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • hebeanlage, welche ???
    von Bob69 » 11.06.2009 07:37
    2 Antworten
    6658 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bob69 Neuester Beitrag
    21.07.2009 08:55
  • Welche Heizung?
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    0 Antworten
    4568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Welche Zielsetzung?
    von Gast » 31.08.2005 16:32
    1 Antworten
    3168 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gast Neuester Beitrag
    31.08.2005 16:32
  • Zum x.Mal: Welche Heizung?
    von snickers01 » 20.11.2011 20:24
    8 Antworten
    17745 Zugriffe
    Letzter Beitrag von snickers01 Neuester Beitrag
    30.11.2011 21:42
  • Welche Stromheizung bei Renovierung
    von jstruwe » 09.07.2008 08:18
    0 Antworten
    4867 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jstruwe Neuester Beitrag
    09.07.2008 08:18



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Welche UWP