Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Heizungstechnik (allgemein), Installationstechnik, kombinierte Heizsysteme, Heizung im Neubau, Klimatechnik, Umstieg auf neue Heizungsanlage (Heizungssanierung)
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 28.10.2011 20:26 Uhr

schmitti39 hat geschrieben:Wissen Sie ob es Vorbereitungen seitens der Energiekonzerne oder der Politik gibt, die Verträge mit zwei Anbietern ermöglichen um so jeweils den günstigsten Strom beziehen zu können?

Ist nix geplant. Was aber vom Staat vorgeschrieben wird das die Anbieter midestens einen Tarif anbieten müssen der flexilbere Tarifierung ermöglicht. E.ON hat sowas im "Angebot". Ist mehr oder minder so gestaltet das man eigentlich gegen normale Tarif von E.ON eigentlich immer Draufzahlt.

oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 10.11.2011 12:18 Uhr

Kommentar von "Dirk G." erstellt am 10.11.2011,10:57
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Nachdem ich durch Zufall auf dieses Forum gestoßen bin, will ich mich auch einmal äußern:
ich heize in unserem Haus (Bj. 1961) mit Nachtstrom und verbrauche derzeit pro Jahr 2.200,- für Heizungs- und Haushaltsstrom. Darin ist alles an Strom enthalten (incl. Sauna und Warmwasser), was in unserem 140 m² Haus verbraucht wird.
Vergleiche haben gezeigt, dass dies keine zu hohen Werte sind, zumal keine weiteren Kosten für Wartung oder Schornsteinfeger anfallen.
Dennoch plane ich die Umstellung auf Gas (und NICHT auf Strahlungsheizungen), da die Nachtstromöfen zu unflexibel sind.
Zum Ausgleich dieses Mankos haben wir seit einigen Jahren einen Kaminofen, der an kühlen Abenden nicht nur das Wohnzimmer innerhalb kürzester Zeit mollig erwärmt - vom optischen Effekt des Kaminfeuers ganz abgesehen.

<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1619' target='_blank'>Mail an Dirk G.</a>
bernhard geyer
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1483
Registriert: 22.06.2006 23:57
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 19 Mal

Beitragvon bernhard geyer » 10.11.2011 20:08 Uhr

2200 € ist nicht zu viel. Die Frage ist aber wieviel Stehr Holz du pro Jahr zufeuerst um die Nachtspeicherheizung zu entlasten.
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 20.11.2011 20:13 Uhr

Kommentar von "Asbestosverseuchter Nutzer" erstellt am 20.11.2011,00:47
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Ihr seit doch alle von Stiebel bezahlt!
kein Mensch braucht giftige Heizungen!!! Der Stromverbrauch ist enorm, aber der ganze Gift der eingeatmet wird!!! 1 Faser reicht aus um einen Tumor zu bekommen! Also Finger Weg!!!! Und die Steine sind aus Magnesit, googelt mal danach!!!!
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1653' target='_blank'>Mail an Asbestosverseuchter Nutzer</a>
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 20.11.2011 20:13 Uhr

Kommentar von "Asbestosverseuchter Nutzer" erstellt am 20.11.2011,00:50
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Ihr seit doch alle von Stiebel bezahlt!
kein Mensch braucht giftige Heizungen!!! Der Stromverbrauch ist enorm, aber der ganze Gift der eingeatmet wird!!! 1 Faser reicht aus um einen Tumor zu bekommen! Also Finger Weg!!!! Und die Steine sind aus Magnesit, googelt mal danach!!!!
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1655' target='_blank'>Mail an Asbestosverseuchter Nutzer</a>
oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 21.11.2011 08:28 Uhr

Kommentar von "Dirk G." erstellt am 21.11.2011,05:56
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

Es heisst "ihr seid" und nicht "seit" und "das Gift" statt "der Gift" "weg" schreibt man in diesem Fall klein usw.....

Aber nun ernsthaft an Bernhard Geyer, Du hast Recht: das Holz muss fairerweise dazu gerechnet werden. Da ich dies aber günstig bekomme, sind es maximal 2 m³ / Jahr für ca. � 100.
Eine neue Gasheizung würde übrigens nach ersten Schätzungen 16 - 19.000 Euro kosten !!!! Dafür kann ich seeehr viel Holz und Strom kaufen.....
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1665' target='_blank'>Mail an Dirk G.</a>

oakgast
Aktivität:sehr hoch
Beiträge: 1000
Registriert: 17.07.2009 08:50
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal

Beitragvon oakgast » 22.11.2011 14:03 Uhr

Kommentar von "Gasmann" erstellt am 22.11.2011,01:11
Thema: Sonstiges(Sonstiger Kommentar/ Tipp)

m�³ / Jahr f�¼r ca. â?¬ 100.

dirk was machts du, kannst net schreiben :-) kein bischen

EINE NEUE GASHEIZUNG KOSTET 5.000,00 - 6000,00 Euro!!! inkl. allem was man brauchen könnte!!!
<a href='http://www.energieportal24.de/b2b/rating/mail_extern_2.php?id=1671' target='_blank'>Mail an Gasmann</a>

Vorherige

Zurück zu Haustechnik, SHK



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Pro & Kontra: Nachtspeicherheizung, ab Beitrag 70