Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
fischmann
Beiträge: 1
Registriert: 01.09.2021 15:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon fischmann » 01.09.2021 16:17 Uhr

Hallo zusammen,

ich möchte euch gern von einem Problem mit meiner Erdwärmepumpe berichten und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Ich habe seit 2011 eine Erdwärmepumpe der Firma Junkers, Typ ECO STM 75 in meinem Keller (damaliger Neubau). Die Anlage wird jedes Jahr von einer "Fachfirma" gewartet.

Die ersten Jahre lief die Anlage komplett unproblematisch. Im März diesen Jahres, also fast 10 Jahre nach Installation, tauchte auf dem Display plötzlich der Phasenfehler E21.B1 auf. Dieser lässt sich durch die OK Taste einfach wegdrücken. Die Anlage schaltet sich auch nicht ab und läuft erstmal unproblematisch weiter.

Bis heute taucht diese Fehlermeldung sporadisch auf. Manchmal mehrfach am Tag, merkwürdigerweise immer um die Mittagszeit. Es vergehen aber auch teils Wochen wo diese Meldung gar nicht auftaucht.

Die Firma, die die Anlage wartet konnte nichts finden. Ich erhielt den Tipp, den Junkers Kundendienst zu beauftragen. Diese teilten jedoch mit, dass man sehr wohl Fehler auslesen kann. Dies geht aber nur, wenn zum Zeitpunkt des Auslesens der Alarm auch auftaucht. Da dieser jedoch nur sporadisch auftritt und manchmal tageweise gar nicht ist die Maßnahme aktuell eher ungeeignet und entsprechend teuer.

Mir wurden von unterschiedlichen Leute bis heute folgende mögliche Fehlerquellen aufgelistet. Es wäre schön, wenn mir einer von euch, der sich besser mit einer solchen Anlage auskennt, einen Tipp geben kann.

1. Fehler liegt in der Anlage (Platine etc.)

2. 80 Prozent der Nachbarn (insgesamt waren es 10 Neubauten damals) haben mittlerweile eine Photovoltaikanlage. Eventuell hat das Stromnetz außerhalb meines Hauses phasenweise zu viel oder zu wenig Spannung.

3. Irgendwas mit dem Solekreislauf stimmt nicht.

Vielleicht noch ein Hinweis: Ich habe im Haus eine Fußbodenheizung. Nicht alle Räume werden gleichmäßig warm. Dies ist aber ein Zustand, der schon Jahre existiert.

Vielleicht hat einer von euch eine zündende Idee, damit die Anlage nicht irgendwann komplett platt ist.

Vielen Dank.

rosebud
Aktivität: hoch
Beiträge: 264
Registriert: 06.10.2018 13:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 15 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon rosebud » 01.09.2021 16:55 Uhr

Der Alarm wird ausgelöst (laut Beschreibung), wenn eine Phase fehlt oder die Phasenfolge falsch ist - dann würde der Kompressor falsch rum drehen, was extrem schädlich ist, außer bei Kolbenkompressoren. Wegen des sporadischen Auftretens tippe ich auf eine Störung im Phasenwächter selbst. Hier hilft nur dessen Austausch.

Der ärgste Gegner der erneuerbaren Energien ist die Dreisatzrechnung

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erdwärmepumpe Junkers ECO STM 75 mit Phasenfehler E21.B1