Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
Mike1969
Beiträge: 1
Registriert: 21.09.2020 16:11
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Maschinenbau & Industrie
Land: Deutschland

Beitragvon Mike1969 » 22.09.2020 18:08 Uhr

Hallo,

vor ein paar Wochen hatte ich zum ersten Mal den Fehler „MB1“ bei meiner Wärmepumpe (Baujahr 2006) . Nachdem ich diesen an der Wärmepumpe bestätigt hatte, hatte ich nach einer gewissen Zeit den Fehler „Stromausfall“. Ich habe die defekte Sicherung ausgetauscht, anschließend hat die Wärmepumpe wieder „funktioniert“. Leider nur für ca eine Woche – anschließend die gleichen Fehler. Kundendienst von Juker angefordert – dieser konnte leider nichts feststellen, hat die Verschraubungen von allen Leitungen nachgezogen. Wenn Fehler wieder auftritt, müssten „Teile“ ausgetauscht werden, u.a. den Motorschutz und der Anlaufstrombegrenzer – wenn das auch nicht hilft, wäre der Kompressor an der Reihe – dann müsste man sich allerdings überlegen, ob sich das noch „lohnt“. Nachdem sich der Kundendienstmitarbeiter verabschiedet hat, lief die Wärmepumpe ca. 6 Tage problemlos. Jetzt wieder der Fehler „Stromausfall“ (nicht „MB1“) – habe die Phase geprüft, eine hat gefehlt. Nach Austausch der Sicherung im Hauptschrank läuft die WP wieder. Laut Service-Heft müsste die „Regelungsbox“ getauscht werden!? Der Kundendienst ist informiert.

Frage: Kennt jemand dieses Problem? Falls ja, was wurde gemacht?

Vielen Dank im Voraus.

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1687
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 13 Mal
Lob erhalten: 199 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 23.09.2020 15:59 Uhr

Hallo Mike,
willkommen hier im Forum. Das ist leider eine häufige Vorgehensweise..... "ich weiß zwar nicht was ich mache aber irgendwas teures austauschen kann nie Schaden ( für den Hersteller), irgendwas wird es dann am Ende schon sein.
ich kenne dies vom Auto, ein 3/4 Jahr im 2 Wochenrytmus die verschiedensten Teile ausgewechselt, am Ende war ein mittlerer 5 stelliger Betrag auf dem Zettel..... Hier konnte ich dann eine Wandlung erreichen.

Du wirst hier sicher von den WP-Kracks später nocht Tipps bekommen
Udo von www.energieprojekt.biz

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: TE140-1 – Alarm “MB1” bzw. “Stromausfall”