Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Wasserenergie, Meeresenergie, Klein-Wasserkraftanlagen
roman11
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 07.04.2014 14:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon roman11 » 05.12.2019 12:02 Uhr

Hallo Forum,

Ich möchte an meinen Fischteichen die Stromversorgung im Winter sicherstellen. Im Sommer ist dies kein Problem da habe ich 300w Solarpanelleistung.
Die Quelle zu den Teichen führt ca. 5l/sec. Nun möchte ich bei einem Zulaufrohr = Fallhöhe des Wassers ist ca 1m ein kleines Wasserrad montieren und somit den Strombedarf für meine Futterautomaten = ca. gesamt 2 A abdecken.
theoretische Leistungsberechnung: 5*9,81*1= 49 Watt/12V= rund 4A
Bei einem Teslauf des Wasserrades wurde ca. eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 60rpm geschätzt.

Bei einem Wirkungsgrad von ca. 50% wären doch die 2 A möglich?

Meine Kernfrage ist nun: Welche möglichst günstigste Generatorvariante kommt hier in Frage, wie gesagt 2A sollen es schon sein!
Ersuche euch um Hilfe.

lg Roman

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1666
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 197 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 05.12.2019 16:22 Uhr

Hallo Roman,
die Kernfrage welche du beantworten lassen solltest ist ob du das Wasser überhaupt dafür nutzen darfst.
Ich habe hier im Forum schonmal etwas darüber geschrieben
udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 480
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 37 Mal
Lob erhalten: 24 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 07.12.2019 10:41 Uhr

roman11 hat geschrieben:Ich möchte an meinen Fischteichen die Stromversorgung im Winter sicherstellen. Im Sommer ist dies kein Problem da habe ich 300w Solarpanelleistung.
Als Dauerleistung?
roman11 hat geschrieben:Die Quelle zu den Teichen führt ca. 5l/sec. Nun möchte ich bei einem Zulaufrohr = Fallhöhe des Wassers ist ca 1m ein kleines Wasserrad montieren und somit den Strombedarf für meine Futterautomaten = ca. gesamt 2 A abdecken.

Grundsätzlich sicherlich keine schlechte Idee und auch im Ansatz durchaus sehr lobenswert.
roman11 hat geschrieben:theoretische Leistungsberechnung: 5*9,81*1= 49 Watt/12V= rund 4A
Die theoretische Fallhöhe ist nur zu einem Bruchteil tatsächlich nutzbar! Nicht unerheblich der natürlich nutzbare Volumenstrom, der im Frühjahr deutlich höher sein dürfte, als in der sommerlichen Trockenperiode.
Unabhängig davon, ein sehr interessantes Projekt, welches durchaus lohnt, sich hierüber nachhaltige Gedanken zu machen. :!:

Um wirtschaftlich und CO2-arm zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden!
Ohne fachgerechte Anlagendimensionierung sind Energieausweise nicht rechtskonform.

Evtl. nachträglich eingefügte Werbung stammt nicht von mir!

Zurück zu Wasserkraft, Wasserkraftanlagen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Generator für kleines Wasserrad