Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Stephan22

Beitragvon Stephan22 » 05.01.2006 13:41 Uhr

Hallo
Ich bin im Besitze eines 110Watt Modul Leerlauspannung:22 Volt. Nun würde ich gerne dieses mit meiner Haustechnik (24 Volt, Verbrauch ca.45 Watt) zusammenschalten. Was eine Regulierung macht Sinn, um einen optimalen Wirkungsgrad zu erreichen? Besteht evtl. sogar die Möglichkeit meine Pumpe der Solaranlage (230Volt) zu speisen?
Vielen Dank im voraus.
Gruss Stephan

DerFriese

Beitragvon DerFriese » 13.01.2006 15:15 Uhr

Hallo, zu Deinem 110 Watt Modul kann ich nur sagen!!! Zu wenig Leistung.

Ich beschäftige mich seit einigen Monaten damit eine Solaranlage zu beschaffen und die Teile dafür.
Ist nicht billig und keiner hat so irgenwie ne richtige Lösung, bin sogar leider der Meinung das es da viele Abzocker gibt die Horrorpreise machen.

Du benötigst auf jeden Fall einen Laderegler und einen Spannungswandler, dazu am besten noch eine Speicherbatterie und weitere Solar-Module.

Dann kannst Du Dein Solarpad integrieren und den Strom von 22 / 24 Volt in 230 Volt Haushaltsstrom umwandeln und nutzen.

Nur mal als Beispiel:

Dein Modul 110 Watt + 3 Stück Module FSM-50 50Wp / 12V Monokristallin
Laderegler 20A/20A 12/24V
Batterieanschlusskabel
Modulanschlusskabel
Abisolier- und Quetschzange
Kabelbinder und Schellen
Aderendhülsen und Kabelschuhe
Solarakku
Wechselrichter 1400W/2400W 12V
Kostet etwa alles zusammen 1000 Euro

Solche Anlagen findest Du unter: www.pro-umwelt.de
Und die sind echt das billigste was ich bis jetzt gefunden habe im Net.

Gruss DerFriese
Stephan22

Beitragvon Stephan22 » 16.01.2006 20:08 Uhr

Hallo DerFriese,
Vielen Dank für deine Antwort. Das mit der zuwenig Leistung meines 110Watt Moduls stimmt. Trotzdem möchte ich es halt einsetzen, statt im Keller rumliegen lassen. Ein Solarakku brauche ich eigentlich nicht, der verschlechtert doch nur denn Wirkungsgrad? Brauche ich denn so ein grosser Wechselrichter(1400 Watt) auch wenn ich angenommen zusätzlich die 3 50 Wp Module nehmen würde?
Gruss Stephan
Solar

Beitragvon Solar » 01.04.2006 15:51 Uhr

Besorg Dir den Wechselrichter Solaris120. kostet ca.150Euro würde aber genau für Dein Modul passen.

Grüsse

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: 110 Watt Modul in bestehende Haustechnik integrieren