Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Tools, Onlinerechner und Newsletter Diskussionsforum forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Rayarcmed
Aktivität: gering
Beiträge: 24
Registriert: 17.05.2017 11:24
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 2 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Energiespeicherung
Land: Deutschland

Beitragvon Rayarcmed » 08.03.2019 08:33 Uhr

Hallo Leute,
ich wohne in einem Mietshaus und unser Wasser wird mit Solarthermie-Flachkollektoren erwärmt. Seit ein paar Wochen fällt mir auf, dass die Kollektoren oft von Innen beschlagen sind. Das Haus neben an gehört zum selben Vermieter und hat auch Kollektoren auf dem Dach, die nie beschlagen sind. Ist das normal oder soll ich meinem Vermieter bescheid sagen? Der wohnt nicht bei uns im Haus und somit kann es ihm auch nicht auffallen.
Ich kenne mich da nicht aus, deswegen wollte ich erst mal euren Rat, bevor ich mich zum Deppen mache, weil das ganz normal ist :mrgreen: .
Vielen Dank!

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1572
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 188 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 08.03.2019 08:52 Uhr

Hallo Rayarcmed,
in der heutigen Zeit ist es schwer zu sagen was noch normal ist......
aber dies ist eher eine grundsätzliche Meinung und Einstellung.
Zu deiner Frage.
die meisten Flachkollektoren sind vom Aufbau her ähnlich,
es wird auf eine Rückwand eine Dämmung und der Absorber aufgelegt, ein Rahmen aus Alu oder Edelstahl verbaut und eine Glasscheibe eingelegt.
Die Luft im Kollektor erwärmt sich bei Sonneneinstrahlung, aus diesem Grund sind meist im Rahmen Be- und Entlüftungsöffnungen angebracht.
Hierrüber kann natürlich auch Feuchtigkeit eindringen welche sich in der Dämmung sammelt. Wenn der Kllektor dann warm wird dampft diese Feuchtigkeit aus und schlägt sich auf der Innenseite des Kollektorglases nieder.
Von daher also normal.....
Grundsätzlich macht sich aber niemand zum Deppen der fragt oder Hinweise gibt :wink:
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz

Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Beschlagene Kollektoren normal?