Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Brennholz-Heizungen, Heizeinsätze, Kaminöfen, wasserführende Holzöfen
APlü80
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2017 18:34
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon APlü80 » 29.11.2017 19:31 Uhr

Hallo,

wir haben ein Einfamilienhaus mit Luftwasserwärmepumpe in Verbindung mit Fußbodenheizung gebaut und einen raumluftunabhängien Kaminofen installieren lassen, nicht wasserführend u.ä.

Wir haben ihn jetzt seit 2 Monaten fast täglich an. Nun meine Frage: Ist das heiztechnisch effizient den Ofen einzusetzen, besonders an kälteren Tagen, wo die LWWP ja bekanntlich an Effizienz einbüßt?

Für die Experten ein paar weitere Grundaten:

-KfW 70 Standard, dreifach verglaste Fenster, Porenbeton 36,5 cm einschaliges Mauerwerk, Betonkeller mit Styrorpor, zentrale KWL
- 2 1/2 Geschoss plus Vollunterkellerung, 900 m³ Gebäuevolumen 200 m² Fläche inkl. Nutzfläche im Haus, Keller im Flur und einem Zimmer beheizt
-Kaminofen 80% Effizienzgrad nach Hersteller, maximale Leistung 6 KW, beheizbar mit Holz, keine Kohle, steht zentral im EG im offenen Wohnbereich
-Treppenhaus ist offen vom Keller bis in die Dachgalerie

Danke für Einschätzungen!

GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 305
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 16 Mal
Lob erhalten: 11 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 30.11.2017 08:03 Uhr

Hallo,
APlü80 hat geschrieben:..wir haben ein Einfamilienhaus mit Luftwasserwärmepumpe in Verbindung mit Fußbodenheizung gebaut und einen raumluftunabhängien Kaminofen installieren lassen, nicht wasserführend u.ä.

Welche JAZ wird mit der LWP erreicht?
Gut dimensionierte Anlagen erreichen JAZ > 3,5, sofern fachgerecht dimensioniert.
APlü80 hat geschrieben:....Nun meine Frage: Ist das heiztechnisch effizient den Ofen einzusetzen, besonders an kälteren Tagen, wo die LWWP ja bekanntlich an Effizienz einbüßt?

Das kann man leicht über die AZ selbst feststellen.
Wenn Holz gekauft werden muß, wird das vermutlich wenig wirtschaftlich sein, denn Kaminöfen sind pure Energievernichter, sofern nicht mit entsprechenden Nachheizflächen ausgestattet. Ein heftiger Energieverlust über den Schornstein!
Für gelegentliches Feuererlebnis gut, für eine dauerhafte Wärmeversorgung eher weniger geeignet.

Um wirtschaftlich zu sein, müssen Anlagen für Heizung und WW-Bereitung fachgerecht dimensioniert werden !

Zurück zu Holzheizungen, Kamine, Holzöfen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Kaminofen und Luftwasserwärmepumpe