Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Fragen zu Umwelttechniken und weiteren Energiethemen, Energie sparen, Ökostrom, Erfindungen, Contracting, Energiepolitik.
Squick
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.2016 10:39
Wohnort: Edenkoben
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Squick » 19.04.2017 10:09 Uhr

Hey Leute,

war letztens bei meinem Finanzberater und der hat mir ein paar Angebote von diversen Stromanbietern rausgesucht. Günstig sind die zwar alle aber mir ist es auch wichtig, dass ein wenig auf die Nachhaltigkeit geachtet wird.

Wer bietet denn in dieser Hinsicht das beste Preis/Leistungsverhältnis? Wo seid ihr Kunde und wo sollte man lieber die Finger von lassen?

Sara33
Aktivität: gering
Beiträge: 20
Registriert: 11.04.2017 16:16
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Sara33 » 19.04.2017 11:28 Uhr

Das Problem ist ja du bekommst nicht nur grünen Strom... Aber durch den Energiewandel vermehrt.
Gottschalk
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 12
Registriert: 19.07.2016 15:14
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: öffentl. Einrichtung
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: BHKW/ KWK
Land: Deutschland

Beitragvon Gottschalk » 21.04.2017 11:50 Uhr

@Sara33: ja, man bekommt keinen reinen grünen Strom, aber man schafft eine Nachfrage, zahlt im Zweifel etwas mehr, und dieses bisschen wird in erneuerbare Energien investiert.
So der Plan. ;)
Ansonsten kann ich Grünwelt empfehlen da war ich ein Jahr, und Lichtblick ist auch soweit ich das gehört habe ganz in Ordnung.
Bei den meisten Suchmaschinen kann man das aber auch mit angeben. Ob es eine vertrauenswürdige Seite gibt die das dann kontrolliert kann ich dir leider nicht sagen.
Ich fand die Suche hier immer sehr übersichtlich: https://www.tarifcheck.de/stromanbieter/
Ich denke aber auch, das es mal eine Überprüfung der ganzen "grünen" Tarife gegeben hat.
Stiftung Warentest lässt gerade sowas glaube ich nicht aus.
Generell ist es jedoch gut diese Tarife zu buchen, um zu verdeutlichen, dass es einem so viel Wert ist, dass man auch mal etwas mehr dafür bezahlt. :)
Havoily
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 16
Registriert: 27.04.2017 10:22
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Lehrer/ Studenten / Schüler
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Energiesparendes Bauen
Land: Deutschland

Beitragvon Havoily » 02.05.2017 11:23 Uhr

Ich finde auch, dass man sich gleich Ökostrom holen sollte. Ist ja nicht so, dass der um Welten teurer ist. vor allem vergleichen ja eh die wenigsten Leute und haben immer noch ihren überteuerten Standardanbieter - Wenn die wüssten, wie viel sie durch einen einfachen Wechsel zu einem günstigeren Stromanbieter (und selbst der Ökostrom ist ja oft günstiger) sparen könnten. Hier hast du auch noch ein paar weitere Informationen zu dem Thema Ökostrom: https://www.strompreisvergleich24.com/i ... oekostrom/ Finde ich zumindest interessant und ich sehe das ähnlich wie du: Ich gebe lieber ein paar Euro mehr aus und lebe dafür nachhaltiger. Dann kann ich besser schlafen ;)
Horko
Beiträge: 3
Registriert: 09.08.2017 08:48
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Horko » 09.08.2017 09:58 Uhr

Guten Morgen :)

Ich kann dir auch etwas dazu sagen.
Habe selber den Stromanbieter gewechselt und bin dabei auf einige Informationen im Internet gestoßen.
Ich habe unter anderem bei www.stromvergleich-ratgeber.de meine Infos bekommen und muss auch sagen, dass es sehr geholfen hat.

Am Ende habe ich dann meinen Stromanbieter problemlos wechseln können.

Wie war es bei dir ?
Aki
Aktivität: neu
Benutzeravatar
Beiträge: 11
Registriert: 20.06.2017 18:01
Wohnort: München
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Aki » 10.08.2017 12:44 Uhr

Heutzutage muss man eigentlich sowieso recht häufig die Stromanbieter wechseln, da Bestandskunden bei dem meisten Anbietern weit weniger Vorteile bekommen als Neukunden. Von daher spielt es eigentlich keine allzu große Rolle, mit welchem man anfängt

LauraK
Aktivität: neu
Beiträge: 5
Registriert: 09.08.2017 09:05
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon LauraK » 11.08.2017 14:05 Uhr

Aki hat geschrieben:Heutzutage muss man eigentlich sowieso recht häufig die Stromanbieter wechseln, da Bestandskunden bei dem meisten Anbietern weit weniger Vorteile bekommen als Neukunden. Von daher spielt es eigentlich keine allzu große Rolle, mit welchem man anfängt


So sehe ich das auch. Ich wechsel ca aller 2 Jahre den Anbieter und gucke bei den bekannten Vergleichsportalen nach dem günstigsten Anbieter.

Zurück zu Sonstiges



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Auf was achten beim Wechsel vom Stromanbieter?