Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
NE-Häuser, Passivhäuser, Energiesparhäuser, Wärmedämmung, Lehmbau,...
Blinker22
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2017 08:37
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon Blinker22 » 27.03.2017 08:45 Uhr

Hallo

Ich hätte mal eine Frage meine Frau und ich wollen nach kfw 40 plus Standard bauen und jetzt meine Überlegung.

Ziegel oder Porenbeton

Ich möchte kein Styropor an die Fassade machen nur außen Putz ca 3 cm stark

Beim Ziegel hab ich gelesen würde mir ein 42,5x20x250 Ziegel reichen aber bei Porenbeton finde ich nix anständiges.

Anständiges meine ich das Datenblatt wenn außen und innen normalerer Putz drauf kommt. Bei Ziegel finde ich so viel!

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1212
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 27.03.2017 09:24 Uhr

Hallo Blinker
willkommen bei EP24.de
Zu deiner Frage, ein Haus KfW40 Standard mit Porenbeton zu bauen und auf Styropor zu verzichten ist problemlos möglich.
So aus dem Bauch heraus würde ich sagen 36,5 ist KfW 60, ume 40er Standard zu erreichen brauchst du 50 % mehr.
Detailierte Informationen wirst du hier: http://www.bv-porenbeton.de/index.php/b ... eeffizienz
bekommen.
Viel Spaß bei deinem Vorhaben,
Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 27.03.2017 09:40 Uhr

Blinker22 hat geschrieben:....Ich hätte mal eine Frage meine Frau und ich wollen nach kfw 40 plus Standard bauen und jetzt meine Überlegung. Ziegel oder Porenbeton

Mit monolithischem AW Aufbau ist das nur mit entsprechend großen Wandstärken und hohem Wärmewiderstand, d.h. niedrigen Lamdawerten möglich.
Allerdings ist nicht nur der HT´-Wert zu beachten/einzuhalten, sondern auch der spezifische Primärenergiebedarf.
elnino
Aktivität: gering
Beiträge: 42
Registriert: 20.11.2016 03:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon elnino » 01.04.2017 13:52 Uhr

Ist es nicht so das man mit Gebäudehülle KFW 55 Standard .
ca 32 cm Porenbeton , optimierter Heizung ( z.B Wärmepumpe + Solar ) auf richtige (nachweisliche ) KFW 40+ kommen kann ? Ein richtiges Zusammenspiel der wichtigen Komponenten sollte dies wirtschaftlich möglich machen können .

Oder sind das falsche Informationen , die ich da habe ?
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 01.04.2017 15:20 Uhr

elnino hat geschrieben:... Ein richtiges Zusammenspiel der wichtigen Komponenten sollte dies wirtschaftlich möglich machen können.
Oder sind das falsche Informationen , die ich da habe ?

Das ist korrekt!

Zurück zu Bauen, energiesparendes Bauen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Welcher Stein eignet sich für kfw 40plus