Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Erdwärme, Wärmepumpe, Erdkollektoren, Wasserwärmepumpen, Bohrungen, Sonden
elnino
Aktivität: gering
Beiträge: 42
Registriert: 20.11.2016 03:56
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 1 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Wärmepumpen
Land: Deutschland

Beitragvon elnino » 20.02.2017 20:03 Uhr

Hallo
Ich habe gelesen das Luft-Wärmepumpen , die mit 3 Phasen laufen (400 Volt) besser wären , als welche mit 1 Phase ... Die Belastung der Leitung wäre symetrischer und weniger hoch als bei einem 1 Phasensystem beim Anlaufen. Nun gibts die ja von den meisten Herstellern erst ab einer gewissen Leistung ..
Bei Mitsubishi z.B erst aber 10KW .. Das wäre aber nicht sooo schlimm , weil die neusten Wärmepumpen über einen Frequenzumrichter ja runter modelieren auf die benötigte Leistung .

Stimmt das so ? Oder sollte man , wenn die Heizlastrechnung viel weniger KW benötigt - Ich sage mal 5 - auch dann in dem berechneten Rahmen kaufen ? 5 KW + 20% Spielraum damit sie auf 80% läuft entsprechend dann eine 6 KW Pumpe kaufen - auch wenn diese nur auf 230V laufen würde .

Vielleicht kann da ja jemand bissl Licht ins Dunkel bringen .

Danke

Gruß

GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 21.02.2017 17:52 Uhr

Hallo,
elnino hat geschrieben:... Nun gibts die ja von den meisten Herstellern erst ab einer gewissen Leistung ..
Das hat durchaus seinen Grund :!:
elnino hat geschrieben:...Oder sollte man , wenn die Heizlastrechnung viel weniger KW benötigt - ...

Erst mal die Heizlastberechnung abwarten, dann klärt sich der Rest quasi automatisch!
Bei LWP sind pauschale Leistungsangaben völlig unsinnig, wenn nicht die umgebenden Randbedingungen zusätzlich mit angegeben sind!

v.G.
WP Fan
EXPERTE
Aktivität: hoch
Beiträge: 192
Registriert: 09.01.2015 21:52
Lob gegeben: 12 Mal
Lob erhalten: 20 Mal
Kontotyp: Handwerk
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Umwelttechnik
Land: Deutschland

Beitragvon WP Fan » 25.02.2017 15:25 Uhr

die Heizleistung der Wärmepumpe und die elektrische Leistung der Wärmepumpe sind nicht die gleichen Werte...nach erfolgter Heizleistungsberechnung wird die Heizleistung der Wärmepumpe bestimmt, und in den technischen Daten der ausgewählten WP findet man dann den elektrischen Anschlußwert...

Energieversorger und Netzbetreiber wünschen ein weitestgehend symetrisch belastetes Stromnetz. Ein Drehstrommotor (wie z.B. der Verdichter einer Wärmepumpe) kommt diesem Wunsch am Besten nach. Ein Wechselstrommotor hingegen belastet nur eine der drei Phasen....verursacht also eine Schieflast.

Zurück zu Geothermie & Wärmepumpen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wärmepumpe - 3 Phasen ?