Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 05.02.2017 19:03 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin hier neu und hoffe das ihr mir bei meinem Problem helfen könnt.
Ich habe eine Solaranlage für die Warmwasser aufbereitung von Pro Solar mit der Steuerung PSR40.
Eine Gastherme und einen 300l Warmwasser Speicher.
So nun zu meinem Problem:
Jeden Tag ab ca. 12 Uhr mittags bis 18 Uhr abends, habe ich nur lauwarmes Wasser. Davor und danach habe ich sehr sehr heisses Wasser und das ist im Sommer wie im Winter so.
Da ich von dieser Anlage wirklich keine Ahnung habe, hoffe ich doch das ihr mir etwas weiterhelfen könnt.
Ist es mit einer richtigen einstellung an dem PSR40 Steuerung getan, oder muss hier ein Techniker von Pro Solar her.
Falls ihr noch einige angaben für eine aussage braucht, lasst es mich wissen und ich werde sie euch miteilen.
Ich Danke euch schonmal für eure Mühe.
Gruß:uk1969

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 05.02.2017 19:27 Uhr

Hallo UK1969,
willkommen bei EP24.de
Nachdem was du schilderst könnte es natürlich viele Ursachen haben. Zum einen wenn es Sommer wie Winter ist wird es nicht an der Beladung des Speichers liegen denn die Sonne ist nicht zeitabhängig gesteuert.
Ich nehme an das es an der Wärmeverteilung liegt ggf die Zirkulationspumpe......
Es ist schwer etwas aus der Ferne zu sagen ohne das System zu kennen
Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 06.02.2017 22:44 Uhr

Hallo Udo
danke für deine schnelle Antwort.
Kann man die Zirkulationspumpe selbst einstellen, oder besser jemand kommen lassen.
Wie gesagt, ich habe keine Erfahrung mit Solar. War halt alles schon beim Haus dabei als ich es kaufte. Unterlagen habe ich leider für diese Anlage keine bekommen, kann man sich aber bestimmt aus dem Netz ziehen.
Wie müsste ich den die Zirkulationspumpe einstellen um auszuprobieren ob es nur an dieser Pumpe liegt.
Falls es hilfsreich wäre, kann ich auch Bilder von dieser Anlage machen und hier posten.

Gruß: uk1969
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1213
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 06.02.2017 22:56 Uhr

Guten Abend UK, sicherlich wäre es sinnvoll wenn du hier ein paar Bilder machst.
Die Schaltzeiten der Zirkulationspumpe kannst du über die Regelung sicherlich selbst einstellen.
Wenn das System von ProSolar ist könnte die Regelung von Resol sein. Eine von denen die man ohne 14 Semester zu studieren bedienen kann
Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 08.02.2017 22:48 Uhr

Hallo Udo
ich werde am Wochenende ein paar Bilder von der Anlage machen und hier posten.
Dann kannst du mir bestimmt sagen, welches Ventil oder stellhahn ich drehen soll, da hier schon einige sind.
Gruß: uk1969
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 18.02.2017 11:11 Uhr

Hallo zusammen,
hier nun die versprochenen Bilder von der Anlage.
Die Bilder sind von 09:00 Uhr morgens, da wo das Wasser noch richtig heiss ist.
Bilder wenn das Wasser nur noch Handwarm ist folgen dann später.

Gruß: uk1969

Dateianhänge
20170218_091314.jpg
20170218_091314.jpg (20.43 KiB) 1353-mal betrachtet
20170218_091216.jpg
20170218_091216.jpg (32.59 KiB) 1353-mal betrachtet
20170218_091141.jpg
20170218_091141.jpg (92.62 KiB) 1353-mal betrachtet
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 18.02.2017 11:13 Uhr

noch ein paar Bilder
Dateianhänge
20170218_091501.jpg
20170218_091501.jpg (60.13 KiB) 1353-mal betrachtet
20170218_091357.jpg
20170218_091357.jpg (36.43 KiB) 1353-mal betrachtet
20170218_094229.jpg
20170218_094229.jpg (33.12 KiB) 1353-mal betrachtet
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 18.02.2017 15:48 Uhr

Hallo,
uk1969 hat geschrieben:Die Bilder sind von 09:00 Uhr morgens, da wo das Wasser noch richtig heiss ist.

Das ist schon mal sehr schlecht.
Der primäre WE hat aufgeheizt, da passt wohl kaum noch etwas von der Sonne hinein!
http://www.gesbb-energieberatung.de/anl ... solar.html

Die Solarpumpe darf nur laufen, wenn die Kollektortemeratur > als die Speichertemperatur ist, ansonsten wird der Speicher entladen.
Hierdurch geht die bis dahin geerntete Sonnenenergie, was hier wohl nicht der Fall ist, und der Energieanteil des primären WE wieder verloren. Hier wird die Umwelt geheizt.
Die Verbrauchskosten insgesamt dürften eine Katastrophe sein.

v.G.
uk1969
Aktivität: neu
Beiträge: 6
Registriert: 05.02.2017 18:46
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon uk1969 » 18.02.2017 21:42 Uhr

Hallo GESBB
wie müsste ich den hier was einstellen das es wieder richtig läuft.

Ich habe das Haus mit dieser Anlage vor ca. einem Jahr gekauft, deswegen kenne ich mich auch mit dieser nicht aus. Es waren auch nirgendwo Unterlagen davon, so das ich hier mal nachlesen konnte.

Gruß: uk1969
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 184
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 19.02.2017 07:14 Uhr

Hallo,
uk1969 hat geschrieben:Hallo GESBB
wie müsste ich den hier was einstellen das es wieder richtig läuft.

Ferndiagnosen sind stets schwierig. Ohne technische Unterlagen geht fast überhaupt nichts. Man muß sich stückweise heranarbeiten.
Zunächst die Einstellungen des GBW Gerätes überprüfen (Anlagenkonfiguration). Dann die Unterlagen zur Solarregelung beschaffen und studieren.
Am einfachsten, einen Solateur vor Ort konsultieren.

v.G.

Nächste

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Warum bekomme ich mittag kein Warmes Wasser