Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Pelletzentralheizungen, Holzpelletöfen, Hackgutheizungen, Pelletlagerung, Pelletbefüllung, wasserführende Pelletöfen
HerwigRuf
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2017 15:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Österreich

Beitragvon HerwigRuf » 03.02.2017 15:16 Uhr

Grüß euch!

Für die Entscheidung für oder gegen Kauf eines Pelletofens benötigen wir grundlegende Daten, die so einfach nicht zu bekommen sind. Deshalb hoffe ich auf eure Erfahrung, so dass ihr mir weiterhelfen könnt. Wenn ihr meint zu einer der folgenden Fragen eine Abschätzung treffen zu können, so bitte ich euch dies zu tun. Um eine sinnvolle und wirtschaftliche Kaufentscheidung mittels Berechnung herbeiführen zu können, wären folgende Daten für mich wichtig:
1.) Was ist die ungefähre Lebenserwartung eines Produkts der Qualitätsstufe von zB Rika?

2.) Welche durchschnittlichen jährlichen Service/Wartungskosten sind ca. zu erwarten?

3.) Welche durchschnittlichen jährlichen Reparaturkosten sind ca. zu erwarten?

4.) Gibt es sonst noch nennenswerte laufende und/oder variable Kosten?

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!
LG, Herwig

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 03.02.2017 15:42 Uhr

Hallo Herwig,
willkommen bei EP24.de
zu deinen Fragen, alle Kosten hängen letztendlich vom Einsatzzweck des Ofens ab.
Zentralheizung, mit Wasserführung, als "Wochenendofen usw usw.
Eine jährliche Wartung sollte schon sein oft kann man die Reinigung aber auch selbst machen (Fachkenntnis voraus gesetzt)
An Ersatzteilen werden ggf Dichtungen fällig dann die Glühbauteile und ggf mal ein Schneckenmotor.
Kosten hierfür variieren von Hersteller zu Hersteller
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
HerwigRuf
Beiträge: 2
Registriert: 03.02.2017 15:00
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 4-8 Jahre
Interessensgebiet: Bioenergie & Biogasanlagen
Land: Österreich

Beitragvon HerwigRuf » 03.02.2017 20:56 Uhr

Danke mal für die Antwort:

Einsatzzweck:

Dieser Ofen soll ein Passivhaus nahezu komplett beheizen, also wird er in der Übergangszeit jeden Tag etwas heizen und in der Kernzeit der Heizperiode durchgehend heizen.

Wie sieht es dann mit der Lebensdauer aus?


Dichtungen hören sich nicht teuer an und werden bei einer Amortisationsrechnung wohl nicht ins Gewicht fallen. Schneckenmotor schon eher, in welchem Rahmen bewegt sich das denn inklusive Tausch (nehme nicht an, dass ich das selbst wagen würde)? Ich könnte das natürlich bei Rika nachfragen.

Wie oft ist denn so eine Schnecke zu tauschen im Schnitt? 5 Jahre? 10 jahre? Wie oft die Glühteile?

Danke nochmals!
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 04.02.2017 10:07 Uhr

Guten Morgen nach Österreich.
Ich kenne die Preisstrukturen in Österreich nicht so gut aber die Idee bei Rika anzurufen ist nicht schlecht.
Es gibt verschiedene Glühzünder die Preise reichen von 29€ bis über 300.
Die Lebensdauer hier sollte mittlerweile bei größer 5 Jahre liegen, immer abhängig von den Starts.
Gleiches gilt für die Motoren eigentlich sollten sie auch halten. Kosten auch irgendwo zwischen 100 und 250 €
Gruß Udo
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Sohnemann77
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 06.04.2017 13:27
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon Sohnemann77 » 06.04.2017 14:01 Uhr

Grüß dich Herwig,

meistens gibt man so einem Kessel eine Lebenserwartung von um die 20 Jahren.
Damit der Pelletofen ohne Störungen läuft, sollte neben den eigenen Reinigungsarbeiten, die bei einem Pelletkessel 3-4 mal im Jahr anfallen, jedes Jahr die Heizungswartung stattfinden.

Leider ist ein Wartungs- und Servicevertrag für Pelletöfen meist etwas teurer als der für Öl- und Gasheizungen. :roll: In aller Regel liegen die Preise hier zwischen 150 und 280 € pro Jahr zuzüglich der Materialien und Ersatzteile. Hinzu kommen die Kosten für den Schornsteinfeger in Höhe von ca. 150 €. So kann man insgesamt festhalten: Die Pelletöfen Kosten für Wartung & Service liegen zwischen 300 und 430 €.

Gruß Herlmut

Zurück zu Pelletheizungen, Pelletöfen



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Pelletofen wasserführend
    von oakgast » 07.03.2012 16:17
    1 Antworten
    24493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Thomas Heufers Neuester Beitrag
    07.03.2012 19:30
  • Pelletofen von Krömer
    von karl-heinz1945 » 04.08.2013 09:38
    1 Antworten
    12425 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rafael Neuester Beitrag
    07.01.2014 19:15
  • Wasserführender Pelletofen
    von kuddel » 26.04.2015 19:20
    3 Antworten
    3057 Zugriffe
    Letzter Beitrag von energieprojekt Neuester Beitrag
    26.04.2015 20:25
  • Heizleistung Pelletofen
    Dateianhang von carlcarlsson » 16.05.2016 16:52
    2 Antworten
    5478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jobas2 Neuester Beitrag
    22.05.2016 15:39
  • Störung Pelletofen
    von heiko1976 » 12.06.2017 13:23
    2 Antworten
    742 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiko1976 Neuester Beitrag
    17.06.2017 19:51



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Wichtige Erfahrungswerte zu Pelletöfen