Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarwärme, Solarkollektoren, Schwimmbaderwärmung, Montagesystemen
Merkel999
Beiträge: 1
Registriert: 14.01.2017 18:57
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Merkel999 » 14.01.2017 19:09 Uhr

Moin Forum!

Habe bei wesersolar den Blue clean röhrenkollektor gekauft und Seit 2 Jahren im Betrieb. Die Leistung war bis jetzt eher mager. Daher bin ich einmal aufs Dach gegangen und habe mir den Blue clean genauer angeschaut und festgestellt das die Seitenkappen verschmolzen sind und sich nach außen wölben. Auch die Dichteringe an dem Kupfer Sammler und an den Vakuumröhren sind porös, verschmolzen und manche schon gar nicht mehr da und das nach nur 2 Jahren!!!!!!!
Habe im Internet dann mal recherchiert und viele Beiträge derart gefunden. Anscheinend hat der Blue clean röhrenkollektor beim Test schon diese Schäden. Das finden man in dem test results. Werde wohl die ganzen teile austauschen lassen müssen. Bin mir aber nicht sicher ob ich den Schrott überhaupt auf meinem Dach lasse. Wollte hier mal meine Erfahrungen kundtun und kann nur davon abraten den Blue clean zu kaufen. Wär ich damals schlauer gewesen und hätte ich das im Den test results des prüfberichtes ja schon lesen können. Chinakracher halt, schade ums Geld und nun viel Arbeit. Hoffe dass mein Beitrag etwas hilft. Viel Spaß noch im Forum, was übrigens klasse ist.

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1196
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 14.01.2017 19:39 Uhr

Hallo Merkel999, willkommen hier im Forum und viel Spaß.
Zum Thema, ich kenne Wesersolar gut und kann eigentlich nichts negatives berichten.
Wende dich doch einfach mal direkt an das Unternehmen ich bin mir absolut sicher das es eine Lösung gibt.
Vielleicht liegt es ja auch an anderen Bauteilen der Anlage.
Zu Übertemperatur kommt es meist wenn dass System häufig in Stagnation geht. Gründe hierfür gibt es verschiedene wie zb schlechte Wärmeübertragung, unzureichend große Speicher oder geringe Abnahme.
Ich habe ca 6000 m² Kollektoranlagen verbaut und weitere ca 10.000 m² geplant. Eine Solaranlage ist ein komplexes System und man kann es nicht immer auf den Kollektor schieben.
Zum Thema Chinakracher..... ca 90 % der Glasröhren kommen aus China egal wer den Kollektor herstellt/ vertreibt.
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
GESBB
Aktivität: hoch
Beiträge: 178
Bilder: 0
Registriert: 16.05.2010 16:48
Lob gegeben: 11 Mal
Lob erhalten: 7 Mal
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon GESBB » 15.01.2017 10:23 Uhr

Hallo,
Merkel999 hat geschrieben: Bin mir aber nicht sicher ob ich den Schrott überhaupt auf meinem Dach lasse.


Derartige Vorkommnisse sind sicherlich ärgerlich.
STA im EFH sehe ich aus wirtschaftlicher Sicht kritisch.
http://www.gesbb-energieberatung.de/ima ... solar1.png
Wieviele kWh/a wurden lt. Wärmemengenzähler geerntet?

v.G.
WeserSolarGmbH&Co.KG
Benutzeravatar
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2017 10:05
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Handel
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon WeserSolarGmbH&Co.KG » 06.04.2017 10:34 Uhr

Sehr geehrter Merkel999
nach Rücksprache mit unserer Serviceabteilung konnten wir leider auch nach ausführlicher Recherche keine Ihrer genannten Reklamationen finden.

Selbstverständlich werden Reklamationen ebenso wie Anmerkungen in unserem Hause für Kunden positiv bearbeitet.

Desweiteren sind uns seit unserer Markteinführung im Jahr 2010 keinerlei Probleme mit unseren Kollektoren beakannt.

Da wir auf unsere Kollektoren selbstverständlich auch eine Garantie geben, haben Sie natürlich die Möglichkeit sich bei uns zu melden um uns Ihr Anliegen zu erläutern, was aber leider bis Stand heute nicht geschehen ist.

Wir freuen uns auf Ihre Meldung
Senden Sie uns bitte Ihre genannten Reklamtion
an folgenden mailadresse.
info@wesersolar.de

Sie erhalten schnellstmöglich unsere Unterstützung
Ihr Team von WeserSolar GmbH&CO.KG
WeserSolarGmbH&Co.KG
Benutzeravatar
Beiträge: 2
Registriert: 06.04.2017 10:05
Lob gegeben: 1 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Handel
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon WeserSolarGmbH&Co.KG » 11.10.2017 12:56 Uhr

Sehr geehrter Merkel999,

um erneut Ihr Thema bzgl Ihrer angeblichen Unzufriedenheit aufzugreifen, haben wir leider bis heute auch ca 10 Monate nach Ihrem Eintrag keinerlei Reklamation erhalten.

Wir gehen daher davon aus das dieser zuvor genannte Eintrag also nicht der Wahrheit entspricht und es sich leider um einen Eintrag
handelt, welcher unser Unternehmen schlecht machen soll.

Wirklich schade das zu solchen mitteln gegriffen wird.

Ihr Team von WeserSolar
energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1196
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 12.10.2017 09:15 Uhr

Hallo Wesersolarteam,
ich glaube ihr habt alles richtig gemacht.
Erst öffentlich meckern und andere diskreditieren sich dann aber nicht melden und schon garnicht zu erkennen geben kommt leider immer wieder vor.
Es gibt eigentlich nur 2 Arten von Menschen die dies machen,
zum einen "echte" Kunden die einfach zu dämlich sind sich mit der Materie auseinander zu setzen und ggf bei Selbstmontage Fehler machen.
Oder die anderen Mitbewerder oder Marktbegleiter, die so versuchen jemanden aus dem Markt zu drängen und mit ihrem eigenen, ggf schlechteren Produkt, am Markt zu bestehen um so "ein größeres Stück vom kleinen Kuchen" abzubekommen....
Welche die schlimmeren sind mag jeder selbst entscheiden, aber anonym zu denunzieren kommt leider immer mehr in Mode.
Macht weiter so mit euren Anlagen, denn ihr seit auf dem richtigen Weg und tut euren Teil zur Energiewende dazu.
Gruß Udo von http://www.energieprojekt.biz


Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !

Zurück zu Solarthermie, Solaranlagen, Kollektoren, solare Wassererwärmung



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Erfahrungen mit wesersolar hude Blue clean röhrenkollektor