Erneuerbare Energie, Bauen, Haustechnik
energieportal24 Startseite Aktuelle News Förderkonditionen 2013 energieffiziente Gebäudesanierung Grundlagenwissen nach Thema Veranstaltungen: Messen, Seminare, Kongresstermine Tools, Onlinerechner und Newsletter Marktplatz Diskussionsforum B2B Branchenmarktplatz forum
Solarmodule, Dünnschichtmodule, Wechselrichter, Montagesysteme, Nachführsysteme, Photovoltaik Stromspeicher
Vito
Aktivität: gering
Benutzeravatar
Beiträge: 21
Registriert: 05.08.2015 19:59
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 0 Jahre
Interessensgebiet: Solartechnik (Photovoltaik)
Land: Deutschland

Beitragvon Vito » 16.12.2016 12:26 Uhr

Angenommen es gäbe einen Sturmschaden an einer Photovoltaik Anlage - wer würde bezahlen?

Die Hausratsversicherung? Die Wohnbgebäudeversicherung?

Hier z.B. hießt es ja, dass der Schaden auf jeden Fall über die Versicherung abgewickelt werden könne: https://www.schadenengel.de/sturmschaden-notdienst/

Nur über welche?

Gibt ja auch noch spezielle Photovoltaikversicherungen: http://www.focus.de/immobilien/energies ... 37804.html

energieprojekt
EXPERTE
Aktivität:sehr hoch
Benutzeravatar
Beiträge: 1214
Registriert: 23.04.2014 10:17
Wohnort: Westerwald
Lob gegeben: 5 Mal
Lob erhalten: 165 Mal
Kontotyp: Dienstleister
Erfahrung: > 13 Jahre
Interessensgebiet: Sanitär-/ Heizungs-/ Klimatechnik
Land: Deutschland

Beitragvon energieprojekt » 16.12.2016 12:40 Uhr

Hallo Vito,
letztendlich hängt es von dem Unternehmen ab bei der die Anlage versichert ist. Wenn sie über die Wohngebäude läuft sollten hier Elementarschäden mit abgedeckt sein. Bei den speziellen PV-Versicherungen musst du halt mal das Kleingedruckte lesen.
Gruß Udo von www.energieprojekt.biz
Wir haben die Welt von unseren Kindern geliehen und nicht von unseren Eltern geerbt. So sollten wir auch damit umgehen !
Nergytasso4
Aktivität: neu
Beiträge: 12
Registriert: 12.04.2017 16:49
Lob gegeben: 0 Mal
Lob erhalten: 0 Mal
Kontotyp: Verbraucher
Erfahrung: 1-3 Jahre
Interessensgebiet: Windenergie
Land: Deutschland

Beitragvon Nergytasso4 » 18.04.2017 13:09 Uhr

Denke es komm auch drauf an. Solltest dich da von viele Versicherungsmakler aufklären lassen, wenn die an einer Sache immer das gleiche sagen, stimmt es. so wirst du auch nicht überversichert.

Zurück zu Photovoltaik, Solarmodule, Wechselrichter



Seit 2001 online, über 35.000 Beiträge
a n z e i g e n
 

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Sie lesen gerade die Forendiskussion: Sturmschaden an Photovoltaik Anlage - wer zahlt?